Würdet ihr euch im Spiel verewigen wollen und falls ja, wie?

  • Aus der Vergangenheit kennen wir als MMO-Veteranen den ein oder anderen Spieler, der in der Geschichte eines MMORPG´s durch sein Ableben in das Spiel integriert wurde. Mal recht unaufällig in Questtexten oder als NPC und in anderen Fällen als großer Koloss in Form eines Denkmals oder Büste. Ich persönlich finde es immer wieder erfreulich zu sehen, dass die Entwickler soetwas möglich machen. Oftmals werden nicht nur durch RP-Stränge betroffene Spieler und Gildenmitglieder durch den plötzlichen Tod eines Spielers völlig in Schock versetzt, sondern ganze Trauerzüge (ESO) werden veranstaltet, um einem Spieler Ehre zu erweisen.

    Aber kommen wir zum eigentlichen Thema: Würdet ihr euch im Spiel verewigen wollen und falls ja, wie?

    Grundsätzlich müsste man überlegen, über welche Wege ein Spieler sich verewigen können sollte. Reicht vielleicht schon eine Hall of Fame, in der sämtliche PvP-Gladiatoren aufgelistet werden? Oder sollten auch fleißige Sammler und Entdecker belohnt werden? Sind Archievements der Weg zu Ruhm und Ehre? Oder sollen wirkliche Helden Aeternums eine Steinstatue auf der Insel erhalten?

  • In Aeternum würde sich das Housing-System als "Ort" für öffentlichen Ruhm anbieten. Aber grundsätzlich bin ich eher gegen eine feste Rangliste. Spieler zeichnen sich durch die unterschiedlichsten Fähigkeiten aus, die sich kaum miteinander vermessen lassen.


    Im PvP gibts gerne mal die Spieler, die es verstehen (gerade mit dem Kampfsystem in New World) wirklich heftig auszuteilen ... aber es gibt auch Supporter, die dann eher im Hintergrund stehen. Was Gruppen- und Fraktionsmanagement angeht, werden sich in New World wahrscheinlich Leader hervortun, die ein besonderes Talent dafür haben, Leute hinter sich zu scharen bzw. diese auch klug einzusetzen und zu motivieren - was wiederum deutlich mehr zählt als einzelne PvP-Leistungen.

    Darüber hinaus wird es auch die Leute geben, die ihre Zeit vor allem in Achievements (welche es vlt. geben wird?) und/oder Crafting stecken - und sich so in gewisser Weise verewigen.

  • In Aeternum würde sich das Housing-System als "Ort" für öffentlichen Ruhm anbieten.

    Gut, dass du das ansprichst. Das habe ich glatt vergessen. Die Informationen zum Housing stammen noch aus dem Frühjahr, weswegen ich das anscheinend gar nicht mehr auf dem Schirm hatte. Darüber könnte man sich in der Tat verewigen. Allerdings wäre das etwas, was temporär geschieht und nur durch stetige Aktivität aufrecht erhalten werden könnte, oder täusche ich mich da? Allerdings wäre es ebenso temporär, eine PvP-Liste anzuführen. Denn auch dort hat man aktive und weniger aktive Spieler, weswegen so eine Ladder immer harten Schwankungen ausgesetzt ist. Die oberen Plätze machen den Kampf ja meist unter sich aus, da sich die Kluft aus Progress und Casual darüber bemerkbar machen wird.

  • Darüber könnte man sich in der Tat verewigen. Allerdings wäre das etwas, was temporär geschieht und nur durch stetige Aktivität aufrecht erhalten werden könnte, oder täusche ich mich da? Allerdings wäre es ebenso temporär, eine PvP-Liste anzuführen. Denn auch dort hat man aktive und weniger aktive Spieler, weswegen so eine Ladder immer harten Schwankungen ausgesetzt ist. Die oberen Plätze machen den Kampf ja meist unter sich aus, da sich die Kluft aus Progress und Casual darüber bemerkbar machen wird.

    Wenn es hier wirklich um verewigen im eigentlichen Sinne geht, dann lässt sich die "Performance" im Vergleich zu anderen Spielern schlecht als Kriterium nutzen, wegen den Schwankungen und der mangelnden Inklusion von Casuals.


    Neben den von dir angesprochenen Ehrungen von Toten, die ich ablehne, weil da am Ende eine Diskussion entstehen könnte, wer das größere Denkmal verdient hat und wer eigentlich keines, weil er IRL ein Arsch war, sehe ich gerade nur die Möglichkeit über ein NPC-Feedback.


    Dieses könnte sich z.B. auf Abschluss von Quest beziehen ("Hier kommt der Held von ... der damals die Bestie ... bezwang.") .

  • Aber kommen wir zum eigentlichen Thema: Würdet ihr euch im Spiel verewigen wollen und falls ja, wie?


    Also mir würde es reichen wenn mein Schwert oder meine Axt (gerne auch die zum Bäume fällen oder optional meine Spitzhacke) irgendwo in einem Stein stecken würde. Auf ewig mit der Welt verbunden. So nach dem Motto "Gekommen um zu bleiben.":sword:axe

    Komm zu mir in die Dunkelheit und zeig mir wer du wirklich bist.


    120er_final.png



  • Also mir würde es reichen wenn mein Schwert oder meine Axt (gerne auch die zum Bäume fällen oder optional meine Spitzhacke) irgendwo in einem Stein stecken würde. Auf ewig mit der Welt verbunden. So nach dem Motto "Gekommen um zu bleiben.":sword:axe

    Würden sie in der Schänke nicht behaupten, mir altem Tränkepanscher hätte nach sinnlosem Zuhauen die Kraft gefehlt, meine Axt selber wieder aus dem Baum zu ziehen.


    Das Gelächter der Leute, würde mich wohl aus der Stadt jagen. ;(