Lagerverwaltung

  • Aktuell musst du den Inhalt von A nach B tragen. :-)

  • Die beste Lagerverwaltung fürs Handwerk in MMOs hat meiner Meinung nach immer noch GW2.

    - von jeder Handwerkstation aus verwendbar und aufrufbar

    - von jedem Platz auf der Welt aus kann ich mein Handwerksmaterial ins Lager "schicken"

    - jede Sorte Material hat einen eigenen Slot, der gefüllt werden kann.


    Ist die Größe der Slots fürs Material voll, kann man gegen Dianten oder Euro die Kapazität erhöhen. Bei einem Spiel, das ohne Abo kommt und nach dem Prinzip B2P funktioniert, habe ich da kein Problem damit, wenn die Grundgröße bereits ein bestimmtes Limit überschreitet. Material erst von A nach B zu tragen, um sie zu verwenden, mag realistisch sein, aber unter Spaß versteh ich was anderes.

  • Die beste Lagerverwaltung fürs Handwerk in MMOs hat meiner Meinung nach immer noch GW2.

    - von jeder Handwerkstation aus verwendbar und aufrufbar

    - von jedem Platz auf der Welt aus kann ich mein Handwerksmaterial ins Lager "schicken"

    - jede Sorte Material hat einen eigenen Slot, der gefüllt werden kann.

    Stimmt... an diese Lagerverwaltung habe ich gar nicht gedacht :)



    - von jedem Platz auf der Welt aus kann ich mein Handwerksmaterial ins Lager "schicken"

    Das wäre zwar sehr nice, aber würde die Funktion mit der Traglast dann völlig überflüssig machen.

  • Das wäre zwar sehr nice, aber würde die Funktion mit der Traglast dann völlig überflüssig machen.

    Nicht unbedingt. Da das Lager ja nicht unbegrenzt groß ist und man auch nicht unbegrenzt Euro in die Erweiterung stecken will, ist dem Materialhorten meines Erachtens natürliche Grenzen gesetzt. Und dann greift die Traglast wieder.


    Und die, die für mehr Lager gerne Euro ausgeben, unterstützen das Spiel dadurch. Denn irgend was muss im Shop kommen, was Leute kaufen, denn ohne Abo muss auch nach dem Kaufpreis irgendwo Geld herkommen. Und den spielerischen Vorteil durch die höhere Lagerkapazität finde ich jetzt nicht sooo gravierend. Für die seltenen Mats hat man immer Platz und Bäume und Steine sind schnell gefällt / gekloppt, wenn man welche braucht.

  • ich fühl mich so versöhnt vom gw2 Lagersystem.

    "Alles Lagern" is das beste was jemals in einem mmo fürs Lager entwicklt worden ist :D

  • Also ein gemeinsames Lager wo man in jeder stadt darauf zugreifen kann fände ich schon nice. gerade wenn man voll rumläuft und dann porten muss in die stadt wo dein hauptlager ist um dann wieder zurückzulaufen um weiter zu questen finde ich sehr mühsam. Die Kapazitätsgrenze könnte man ja trotzdem lassen. Das wäre mir persönlich egal. Wird ja eh meistens nur genutzt für mats die man zum craften brauch.

  • Also ein gemeinsames Lager wo man in jeder stadt darauf zugreifen kann fände ich schon nice. gerade wenn man voll rumläuft und dann porten muss in die stadt wo dein hauptlager ist um dann wieder zurückzulaufen um weiter zu questen finde ich sehr mühsam. Die Kapazitätsgrenze könnte man ja trotzdem lassen. Das wäre mir persönlich egal. Wird ja eh meistens nur genutzt für mats die man zum craften brauch.

    Das sehe ich genauso. Wäre eine sehr gute Alternative zur aktuellen Situation. Zumal man aktuell nur zu Fuß unterwegs ist.

  • Ich denke, dass sich da noch einiges ändern wird.


    Was wir jetzt sehen, entspricht noch sehr dem alten PvP-Konzept des Spieles, wo halt nur die Siedlungen sicher waren und alles was man jenseits davon dabei hatte, konnte gelootet werden. Da war mit einem reinen Transport eben viel Risiko und Spannung verbunden.


    Außerdem haben sie die Spawnpunkte der Ressourcen wohl überarbeitet, weshalb ich keinen konzeptionellen Grund sehe, der gegen ein globales Lager oder eine kostenpflichtige Remote-Transportfunktion spricht.

  • Ein gemeinsames Lager würde ich auch sehr interessant finden. Theoretisch könnte man es bei den lokalen Lagern in den Siedlungen belassen, jedoch ein kleineres separates Lager dazu nehmen, welches zwar weitaus weniger Lagerkapazität hat als das lokale, jedoch könnte man die wichtigsten Dinge für die man sich entscheidet dann dort gezielt reinlegen.

  • Naja das Prinzip dahinter soll ja so sein das man sich als SPieler für eine Stadt Einsetz/Entscheidet usw.
    Dort wird dann mit der Fraktion zusammen gearbeitet und halt Steuern gezahlt.
    Wenn einem diese Stadt nicht gefällt muss man halt umziehen
    Ich bin zufrieden mit dem Lagersystem. (Meine Kompanie hält eine Stadt zurzeit und da ist das sehr gut, Steuern zahle ich da gern)

    Medicus curat, natura sanat, Deus salvat (Der Arzt behandelt, die Natur heilt und Gott rettet)

  • Ich dachte das das Lager überall gleich ist, hab ziemlich geschaut, als es in der nächsten Stadt leer war.

  • Naja das Prinzip dahinter soll ja so sein das man sich als SPieler für eine Stadt Einsetz/Entscheidet usw.
    Dort wird dann mit der Fraktion zusammen gearbeitet und halt Steuern gezahlt.
    Wenn einem diese Stadt nicht gefällt muss man halt umziehen
    Ich bin zufrieden mit dem Lagersystem. (Meine Kompanie hält eine Stadt zurzeit und da ist das sehr gut, Steuern zahle ich da gern)

    Das verstehe ich ja auch. Und finde ich auch sehr gut, das man quasi seine eigene Hauptstadt hat, in der man Steuern zahl und Ruf farmt, Stadtmissionen abschließt, sein Haus hat und co.

    Ist ja eine ähnliche Form wie in BDO. Dort entscheidet man sich auch für eine Stadt. Und deine Arbeiter sind in der Welt verteilt und sammeln für dich die Rohstoffe, schaffen diese in das nächstgelegene Lager. Aber dann kann man die gesammelten Materialien via Transport in sein „Hauptlager“ schaffen lassen.

    Ich habe gestern meine Materialien von Stadt B zurück nach Stadt A geholt... Mit sterben lassen und Schnell Reise, war ich dennoch eine weile unterwegs.... Und naja.. wenn Hanf am Wegesrand wächst... wer kann daran schon vorbei gehen? ;-)

  • Ich finde das Lagersystem Top so wie es ist!! Den NW ist für mich ein Spiel das wenig gibt und viel nimmt. Soll heißen ohne Spieler Einsatz ist nix zu holen. Siehe Kampfsystem da ist auch nix mit Faceroll. Und ganz ehrlich das finde ich Super:thumbup:funfact am Rande ich kann nix und bekomme immer aufs Maul. Ader das erwarte ich mir von dem Game. Ich will nicht diesen Einheifsbrei. Diese nach 15 Std. ist alles fertig Schrott der WoW inzwischen ist. Und wenn du dein Zeug bald von Stadt A in Stadt B haben willst musste hald deine Tasche voll machen und deinen Kadaver über die Karte schieben. Oder alternativ Azoth bezahlen (schnellreisen lässt grüssen) Das will ich und finde ich erfrischend!! Und ganz ehrlich mir geht das alles immer noch zu schnell wenn ich jetzt Mal angucken wo ich nach ca. 50 Std stehe. Wenn es nach mir geht könnte ich gerne erst halb oder Viertel soweit sein.<3:!:

  • Und ganz ehrlich mir geht das alles immer noch zu schnell wenn ich jetzt Mal angucken wo ich nach ca. 50 Std stehe. Wenn es nach mir geht könnte ich gerne erst halb oder Viertel soweit sein

    Ich gebe dir Recht, bin nach den 10 Tagen Lvl. 43 gewesen ohne mich jetzt groß anzustrengen. Für meinen Geschmack geht das Leveln auch viel zu schnell. Als ich Level 23 erreicht hatte ist mir schon ein 45er über den Weg gelaufen. Und ich spiele schon mit hohem Zeitaufwand.

    MfG

    Traue niemanden der einen Schritt zurück geht, er könnte Anlauf nehmen.

  • Mir gefiel das Tempo beim Leveln im Solobereich ganz gut. Es gab leider verbuggte Quest´s, die einige Spiele als Exploid nutzten. Zum andrern gab es Farmgruppen, wo Du die Möglichkeit hattest, dich Hochziehen zu lassen. Dies ist aber nicht so mein Fall. Ab lvl 50 wurd es dann auch um einiges Träger.


    Die Entwickler können hier aber sicher noch Nacharbeiten. Doch alle zufrieden zustellen wird nicht klappen. :-)

    rsgd2fmo.png


    Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? Then do not be eager to deal out death in judgement.



    Viele, die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch nicht so rasch mit einem Todesurteil bei der Hand.

  • Also Solo hat man einfach die Breschen mitgemacht. An sich war das dann halt auch Gruppenfarming ,aber wenn man die Level der Breschen berücksichtigt und sich Zeug bei der Fraktion besorgt hat , konnte man die eigentl. alle auch solo bzw. zu zweit machen. Bei den 65ern lief es auch relativ easy ,wenn man alles in Leben gesteckt hat und dann mit Schwert und Schild oder halt Axt alles wegholzt hat. Ging aber auch ohne alles in Leben zu stecken. In Zuge dessen sind dann aber auch immer wieder Spieler dazugestoßen.

    Später sind halt nicht mehr so viele Spieler zu den 65er gekommen wie vorher. Vorher waren das gefühlt 30-40 Leute. Am Ende war man manchmal nur noch 3-5 Leute.

  • Ich gebe dir Recht, bin nach den 10 Tagen Lvl. 43 gewesen ohne mich jetzt groß anzustrengen. Für meinen Geschmack geht das Leveln auch viel zu schnell. Als ich Level 23 erreicht hatte ist mir schon ein 45er über den Weg gelaufen. Und ich spiele schon mit hohem Zeitaufwand.

    MfG

    Da gehen meinungen auseinander, hab andere gesehen die waren 24/7 on haben gelevelt und trozdem nur level 30 geschafft :) Gut haben vll was falsch gemacht aber beim Release ist es ja eh wurst da haste ja Zeit ohne Ende!

  • WTFlox

    Hat das Label Preview-Event hinzugefügt