Mein Senf

  • So. Dann ist es jetzt also vorbei und es wird Zeit, ein Resümee zu ziehen.


    Familien- und arbeitsbedingt habe ich nicht jeden Abend da sein können und wenn, hab ich zwischen 2-4 h gespielt. Mehr lies meine Zeit leider nicht zu. Am Ende war ich dann (bis auf 1 Abstecher) nur in Immerfall unterwegs, war lvl 22 oder 23, nie in einer Gruppe oder Kompagnie.


    1. Technik:

    Beim 1. Login hatte ich ein Problem mit diesem toten Kapitän am Strand, gleich am Anfang. Ich musste Spiel neu starten, dann ging es. Bei irgendeiner Quest in dieser Piratenfestung habe ich die Questanforderung zwar erfüllt, der Zähler ging aber nicht hoch. Nach Ingame-Anfrage wurde mir weitergeholfen. Ich musste die Quest zurücksetzen und neu starten, dann hat auch das funktioniert. Am Anfang hab ich das Spiel mit voller Auflösung gespielt und es lief flüssig. Am 2./3. Tag kamen dann aber so viele neue Spieler dazu, dass ich auf mittlere Einstellung gehen musste, da der Lag sonst unerträglich war. Das besserte sich dann aber wieder, nachdem sich die Leute auf andere Gebiete verteilt haben.

    In der Marauder-Halle in Immerfall gab es einen Glitch, wenn man über den Tisch gesprungen ist. Da fand man sich immer in einer Ebene außerhalb der Spielwelt wieder. Zum Glück hat Amazon sich an Standards gehalten. Mit einem /stuck ist man rausgekommen.


    2. Landschaft / Graphik

    Die Grafiken und Texturen von Landschaften und Mobs finde ich recht gut gemacht. Die Welt ist aber einfach wahnsinnig groß und viel zu viel für nur zu Fuß. Entweder es kommen zum Start Mounts oder die sollen, wie hier im Forum vorgeschlagen, einen Trank für Laufgeschwindigkeit außerhalb von Kämpfen einführen. Einzig die Waffentexturen müssen überarbeitet werden. Das solll ja aber wohl so erfolgen.


    3. PvE-Balancing

    Wie gesagt, ich war irgendwo um lvl 22 rum. Bis dahin fand ich das Balancing recht ausgeglichen. Am Anfang hatte ich Mühe einen lvl 5 Wolf zu killen, am Ende konnte ich es solo mit einem lvl 24 Mob aufnehmen. Dumm nur, dass auf dem Turm Wolf regelmäßig mehr als 1 aggro gingen. Da war dann schnell Feierabend. Allerdings sollte das auch so sein. Wer als niedriglevel dahin geht, braucht nicht zu erwarten, gewinnen zu können.


    4. Quests

    Die Quests sind die Standard "geh dort hin, kill soundsoviele Mobs und komm zurück". Nix neues, aber halt auch nix schlechtes. Das hier gemotzt wird, dass keine Story dahintersteckt, versteh ich nicht. Die fortlaufenden Quests fand ich recht gut und die Stadtquests sind eben rinse-and-repeat. Für mich passt der Mix.

    Was ich eine tolle Idee finde, sind die Story-Zettel. Da fehlen auf Deutsch zwar noch einiges an Übersetzungen, aber die Idee ist klasse. Das sorgt ebenfalls dafür, dass sich die Leute die Gegend besser anschauen.


    5. Skill

    Ich fand es in vielen Spielen immer schade, dass man sich auf eine Rolle festlegen musste und das wars. Da hat es bei mir immer mit der Logik ausgesetzt, warum ein Schurke jetzt nicht auch gleichzeitig ein Offizier sein konnte. Bei SWG konnte man anfangs zumindest 2 Rollen wählen, das hatte was. Dann bei Secret World war alles offen, du konntest - wie in NW - einfach deine Skillpunkte vergeben, freie Auswahl in allen Waffen. NW hat das noch verbessert und die Punkte den Waffen zugeordnet. Du musst in der Waffe selbst geübt sein, um besser zu werden. Das ist logisch und eröffnet Möglichkeiten, ohne 2-32 zusätzliche Chars hochleveln zu müssen. Sehe ich als Pluspunkt und macht es auch in Gruppen einfacher, wenn jeder Job problemlos besetzt werden kann.


    6. Crafting/Sammeln

    Das beste Crafting-System aller Spiele hatte Star Wars Galaxies. Aber es war für die click-and-kill Generation zu kompliziert (Ressourcen spawnten willkürlich mit unterschiedlichen Stats, je besser die Stats, desto besser die Ware). NW muss sich also an SWG messen lassen. Und für Spiele der heutigen Zeit haben sie es halbwegs gut gelöst. Ja, es ist nicht ganz einfach, an die Ressis ranzukommen. Holz und Steine gibt es überall, für den Rest, angefangen schon beim Hanf, musst du durch die Welt laufen und dich auch in Gefahr begeben. Ist akzeptabel und wird sicher auch das Handelssystem anheizen, zumindest beim einfacheren Zeut. Für die hochleveligen Ressis musst du aber dein Handwerkskillen. Ergo werden die reinen Kämpfer da nicht mehr Beifang ins AH stellen, sondern du musst wieder selbst an die frische Luft. Konzept ist für mich ok. Das AH selbst hab ich nur wenig genutzt, um mir neue Rüstungen zu holen.


    7. Lager

    Auch wenn hier schon wieder der Ruf laut wird, man möge doch von jedem Ort immer Zugriff auf das gesamte Lager haben, sag ich, scheiß drauf. Du musst halt wissen, wo was liegt. Aber auch das kann man regeln mit klugem Lagermanagement. Toll finde ich, dass zumindest innerhalb der Stadt du die fürs Crafting benötigte Sachen nicht dabei haben musst, sondern dass die Werkbank aufs Lager zugreifen kann.


    8. Kampf

    Wer braucht schon dumme Lichteffekte beim Kampf. Vor allem, wenn diese davon ablenken, den Schild hochzunehemen oder dich zum Ziel zu bewegen. Das System ist nicht schlecht. Da ging manch ein Schlag ins Leere und plötzlich war der Gegner hinter mir. Der Rest ist natürlich lvl-abhängiges draufhauen. Alles in allem find ich es aber gut und auch die Waffen untereinander scheinen gut gebalanced zu sein. Jede Waffe hat Vor- und Nachteile.


    9. Rüstungen

    Ich hab mit Schwert/Schild + Bogen oder Muskete meistens recht schwere Rüstung angehabt. Eine große Einschränkung der Bewegung habe ich nicht erkannt. Wo liegt also der Vor- und Nachteil zu leichten Rüstungen?


    10. Beta-Stadium

    Klar, das Spiel ist noch lange nicht fertig. Daher drück ich für einige Sachen einfach die Augen zu (Waffen-Texturen, fehlende Übersetzungen, etc.)


    Fazit:

    Alles in allem ist das Spiel nicht schlecht. Crafting brauchbar, Skillsystem gut, keine Klassen.... ich werde es wohl weiter spielen. Auch wenn ich echt nicht viel Zeit hab, aber vielleicht ändert sich bis Mai ja was.


    Was bleibt offen?

    Die einzige Frage, die mich wirklich quält, ist: Wozu sind diese Holzkreuze überall gut? Ein Safeplace ist es nicht, Mobs kommen auch dort hin. Hat jemand eine Antwort?

  • WTFlox

    Hat das Label Preview-Event hinzugefügt
  • Die einzige Frage, die mich wirklich quält, ist: Wozu sind diese Holzkreuze überall gut? Ein Safeplace ist es nicht, Mobs kommen auch dort hin. Hat jemand eine Antwort?

    Ich meine, das einige davon nur Platzhalter waren. Andere, in der Nähe einer Festung zum Beispiel sind Eroberungspunkte, die für den Krieg genutzt werden.

    rsgd2fmo.png


    Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? Then do not be eager to deal out death in judgement.



    Viele, die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch nicht so rasch mit einem Todesurteil bei der Hand.

  • Es gibt schon mehrere allgemeinen Feedback-Posts, einer ist sogar sticky. Niemand ist so speziell, dass er seinen eigenen aufmachen muss.

    Danke für den Hinweis, allerdings habe ich zum Zeitpunkt des Erstellens ebenfalls nur Feedback-Beiträge von solchen speziellen Personen gesehen, die auch was eigenes aufgemacht haben.