Spielstil in New World

  • Guten Abend Freunde,


    ich wollte auch mal ein Thread eröffnen und Fragen ob (zumindest die Leute die schon gezockt haben werden es wissen können..) ihr schon wisst welchen Spielstil ihr bevorzugen werdet? Aggresiv auf Full Open World PVP? Der normale Quester und Liebevolle PVE Spieler? Oder meine Variante der Friedliche Geldgeile Crafter und Händler?


    Schreibt es doch einfach mal rein würde mich mal Interessieren :D

  • Meine bevorzugte Spielweise würde ich momentan hauptsächlich auf PvE (+ Mat Farming) und sekundär auf das Crafting für den eigenen Wohlstand und dem der Kompanie legen.

    Open PvP werde ich wohl nur in einer Gruppe oder in Form der Festungseroberung / Verteidigung betreiben.

  • Also ich werde auch schon vom Anfang an Openworld PvP teilnehmen, alleine wegen der extra EP (sofern sie noch im spiel implementiert sind) und an den Festungskriegen will ich auch Teilnehemen und auch gerne ein Gebiet claimen und halten... Daher wird wohl auch ne PvP Kompanie sehr sinnvoll sein. Nur hab ich noch keine Ahnung welche oder auf welchem Server. Ich bin zwar sehr PvP erfahren nur hab ich eben noch keine Ingame erfahrung und ich bin mir sicher einige andere Tryhards die schon in der Testphase spielen sind einfach vom ingame wissen schon weit vorraus und haben daher einen deutlichen Vorteil zu release eine gute Ausgangsstellung zu haben. Das macht das Anschließen an eine Erfahrene Kompanie für erfolgreiches PvP noch viel Wichtiger.

    Es bedarf Mut sich seinen Feinden zu stellen. Lasst sie Euch nie ohne ein Lächeln sehen!

  • Nachdem sie durch die Entnahme der globalen Abklingzeiten und dem unangepassten schnellen Waffenwechsel das PvP sehr shooter-lastig (Reaktion > Taktik/Strategie) gemacht haben, werd ich wohl hauptsächlich im PvE anzutreffen sein.


    Anfangs hatten Fights etwas sehr durchdachtes - und eine falsche Bewegung konnte über Sieg oder Niederlage entscheiden - natürlich nicht perfekt und noch unbalanced - aber in der richtigen Richtung. Dieses Commitment (ich trage die Konsequenzen meiner Entscheidung, auch wenn sie scheisse war) vermisse ich - zumindest wenn ich dem Patch-Verlauf folge - komplett.


    Natürlich wird vorher überprüft, ob ich mit meiner Vermutung/Befürchtung auch richtig liege XD

  • Mein Fokus wird ebenfalls auf den spielentscheidenden PvP-Elementen liegen, ansonsten so viel PvE und Farmen/Craften wie für den optimalen Progress der Kompanie notwendig. Als Mitglied einer Kompanieleitung werden für mich natürlich auch viele organisatorische Aufgaben zum Spielgeschehen hinzu kommen. Gibt also mehr als genug zu tun ;)

  • Der friedliche geldgeile Crafter und Händler, ja das hört sich nach mir an. PvP nur wenn es sein muss.

    Sprich, bei Gebietskämpfen werfe ich mein Schwert auch in den Ring. Oder ich schleppe Munition ran. (Einer muss es ja machen) ;)

    MfG

    Traue niemanden der einen Schritt zurück geht, er könnte Anlauf nehmen.

  • Immer diese PVP Junkies hier aber gut wir Händler brauchen ja unsere Leute die uns den Arsch retten wenn wir mal wieder von Leuten angegriffen werden wenn wir ÖL sammeln :D

    Händler sind aber leichte Opfer......

    Krasseste Fall Spieler in SWG die ich auf ein PvP Server Geschäfte machte wurde ich von denen Gekillt und habe sie nie wieder beliefert :*

    Aus Erfahrung wusste man daher wie man in EVE Reagiert.....

    Handel/Crafting haben mir auch in MMOs viel Spaß gemacht.

    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

  • Dadurch dass man ja nur einen Charakter pro Server haben kann und damit die Selbstversorgung verhindert oder zumindest erheblich eingeschränkt wird hat ja das Craften & Handeln automatisch nen anderen stellenwert als bei den Meisten... Bestes Beispiel WoW: Alle Berufe auf alle Twinks verteilt, darunter 1 Mage & DuDu dann kann man den [2.Handelschat] stumm schalten.


    Und da es ja auch noch die Tischlerei gibt fürs Housing mit wichtigen Buffs und den Baumeister ist sogar nochmal etwas abwechslung zum üblichen Schmied, Gerber, Alchemist vorhanden.

    Es bedarf Mut sich seinen Feinden zu stellen. Lasst sie Euch nie ohne ein Lächeln sehen!

  • Für einen finalen Spielstil werde ich mich erst Richtung Release so wirklich entscheiden. Während meiner bisherigen Spielzeit habe ich mich auf das Sammeln und Questen (Öffnen von Truhen, Sammeln von bestimmten Ressourcen) beschränkt. Fürs PvP war ich mit Stufe 35 wohl noch etwas zu Grün hinter den Ohren. Ich beobachte aber eine gewisse Planung bei den Kompanien, dass sich manche Spieler wohl ausgiebig oder sogar ausschließlich mit dem Crafting befassen werden. Ich möchte mir jedoch sämtliche Bereiche des Spiels ansehen können und nicht nur zwischen Schmiederohlingen leben.

    Für mich werden folgende Aspekte eine wichtige Rolle spielen:

    • Questing und Lore
    • Gruppenaktivitäten
    • aber auch der Rückzug in Einzelspieleraktivitäten, worunter unter deaktivierten PvP das Sammeln und Crafting fallen wird
  • Absolut richtig und stimme euch in vielerlei zu aber so eine Grobe Ahnung vom Spielstil hat ja jeder, ob er sich eben mehr dem PVP zu ordnet, mehr den Handelsaktivitäten oder eben dem reinen PVE :-)

    Bzw. jeder hat so seine Hoffnung, seinen in anderen Titeln liebgewonnenen Spielstil auch in New World ausleben zu können. Stellt sich nur die Frage, ob es dann auch klappt oder man doch eher zu einem anderen Spiel greifen muss.