Vorstellung des In-Game-Shops in New World

  • 25. MAI 2021

    |
    AKTUELLES

    Seid gegrüßt, Abenteurer!

    Heute werden wir zur Vorbereitung auf die Veröffentlichung am 31. August für unsere Alpha-Spieler den In-Game-Shop veröffentlichen, um dessen Inhalte zu testen und das Feedback der Tester einzuholen. Im Shop können kosmetische Gegenstände gekauft werden, die nicht Teil der Deluxe Edition oder der Vorbestellerboni sind. Wir haben bereits viel Feedback erhalten und finden, dass es wichtig ist, schon jetzt den Shop für Spieler zugänglich zu machen, damit sie ihn sehen und ausprobieren können.

    Gegenstände, die es während der Alpha im Shop zu kaufen gibt, sind rein kosmetischer Natur und bieten keinerlei Gameplay-Vorteile. Während sich das Spiel weiterentwickelt, werden wir dem Shop vielleicht neue Kategorien hinzufügen, wenn unsere Spieler das wünschen. Möglicherweise unterläuft uns dabei aber auch der ein oder andere Fehler, weshalb wir dies testen und das Feedback unserer Community einholen möchten. Der Alpha-Shoptest enthält einen Skin, ein Emote und Farbstoffe (die es in dieser Form nicht zu kaufen geben wird, wenn wir das Spiel veröffentlichen, was aber einen ungefähren Eindruck vom Angebot geben sollte).

    store-items-1080x.jpg

    Wir finden es wichtig, unseren Spielern die Absichten dieses Shops zu zeigen, damit sie unsere Herangehensweise verstehen, und um einen offenen Dialog zu ermöglichen.

    UNSER PLAN

    Unser Plan für den In-Game-Shop ist es eine Anlaufstelle für Spieler zu schaffen, für die kosmetische Gegenstände einen Mehrwert darstellen und die diese gerne erstehen möchten. Unser Plan ist nicht, und wird es auch nie sein, das Gefühl zu erzeugen, dass diese Gegenstände notwendig sind, um im Spiel erfolgreich zu sein oder das Spiel genießen zu können. Wir haben drei Hauptziele für unseren Shop:

    INDIVIDUELLE PERSONALISIERUNG ERMÖGLICHEN

    Kosmetische Gegenstände, die in New World verkauft werden, sollen Spielern die Möglichkeit geben, ihre Charaktere zusätzlich zu individualisieren. Wir veröffentlichen dafür neue Farbstoffe, Kleidungs- und Waffenskins für Spielercharaktere sowie thematisch passende Einrichtungsgegenstände und Haustiere. Kosmetische Gegenstände gewähren keinerlei zusätzliche Effekte oder Vorteile für Spieler.

    Auch wenn wir im Shop zusätzliche (und einzigartige) Anpassungsmöglichkeiten anbieten, gibt es in Aeternum bereits eine Vielzahl unterschiedlichster Beute im Spiel zu verdienen, die von gleicher ästhetische Qualität ist, wie die Shop-Gegenstände. Unser Ziel ist es nicht, die Sachen im Shop besser zu machen, sondern so zu gestalten, dass sie sich von bestehender Ausrüstung unterscheiden. Wir wissen natürlich, dass die Spieler viel Mühe in ihre Ausrüstung stecken, und haben daher nicht vor, die geleistete Arbeit zu entwerten. Oft sind die Shop-Gegenstände besonders für Rollenspieler geeignet und all die, die ihren Charakter häufig umgestalten wollen.

    Unten seht ihr den Vergleich von Shop-Gegenständen und solchen, die bereits ohne zusätzlichen Kauf im Spiel verdient werden können.

    store-gallery-thumb.jpg

    Zur Veröffentlichung werden wir thematisch passende kosmetische Gegenstände in diversen Kategorien anbieten, die auf dem gleichen visuellen Niveau sind wie unsere Endgame-Ausrüstung:

    • Thematisch passende Kleidung & Waffenskins: Thematisch passende Skins, die auf bestehende Kleidung oder Waffen angewendet werden können, um deren Aussehen zu verändern.
    • Einrichtungsgegenstände & Haustiere: Dekomaterialien und tolle Haustiere für euer Zuhause.
    • Emotes: Neue Möglichkeiten, dich durch Tänze, Gesten und andere einzigartige Animationen auszudrücken.
    • Farbstoffpakete: Auch wenn es bereits viele schillernde Pigmente zur Herstellung von Farbstoffen im Spiel gibt, bieten wir zusätzliche Farben im Shop an.
    • Kompaniewappen: Im Shop wird es neue Designs geben, um die Insignien eurer Kompanie zu personalisieren.

    Bis frühestens 2022 werden wir nicht in Erwägung ziehen irgendetwas außer kosmetischer Artikel anzubieten.

    GLEICHE BEDINGUNGEN FÜR ALLE SPIELER

    Die Shop-Inhalte werden Spielern keine Vorteile in PvE- oder PvP-Modi verschaffen. Unser Ziel ist es, keine Angebote im Shop zu führen, die Spieler als „Pay to Win“ empfinden könnten. Kein Shop-Gegenstand erhöht den Rüstwert, die Erfahrungspunkte oder beeinflusst die Gebietskontrolle. Hinter keinem Shop-Gegenstand ist irgendeine Spielmechanik versperrt. Wir wollen den Spielern nie das Gefühl geben, dass sie nach dem Spielstart zusätzlich Geld ausgeben müssen, um das Spiel vollständig erleben zu können.

    VETERANEN WEITER HERAUSFORDERN UND AUCH NEUANKÖMMLINGE WILLKOMMEN HEISSE

    Auch wenn Aeternum zu einem Zeitpunkt voller Spielveteranen sein wird, erwarten wir im Laufe der Jahre auch stets neue Spieler.

    Zu einem späteren Zeitpunkt nach der Veröffentlichung werden wir daher auch neue Ideen für Gegenstände ausprobieren, die Mechaniken beeinflussen wie „Ausgeruht-EP“ - diese sind sowohl im Shop als auch direkt im Spiel erhältlich. So können später dazugestoßene Spieler in Aeternum in einer Geschwindigkeit aufholen, die für sie am angenehmsten ist, um dann gemeinsam mit ihren Freunden Endgame-Inhalte zu bestreiten, ohne dabei eine „Pay to Win“-Umgebung für Spieler zu schaffen. Je mehr Spieler Endgame-Inhalte erleben und an Endgame-Modi teilnehmen können, desto gesünder wird das Spielerlebnis. Der Zeitpunkt, zu dem wir irgendeine Art Boost veröffentlichen, hängt von den Spielern und deren Feedback sowie unseren Beobachtungen ab, wie schnell neue Spieler nach der Veröffentlichung im Spiel vorankommen. Wenn wir uns dafür entscheiden, solche Gegenstände einzufügen, werden sie auch über normales Spielen erhältlich ein.

    AUSBLICK

    Während wir geradewegs auf die Veröffentlichung zusteuern, freuen wir uns, die Funktionalität unseres Shops zu testen und Feedback zu den darin verkauften Artikeln von unserer Alpha-Community zu erhalten. Die Daten aus dem Alphatest sowie das Feedback der Tester selbst werden dabei genau untersucht. Anhand dessen werden wir zur Vorbereitung auf die Veröffentlichung noch diverse Feinabstimmungen für den Shop und den Spielinhalten durchführen.

    Der Start von New World ist wortwörtlich erst der Anfang. Wir planen für die nächsten Jahre mit stetigen Spielupdates und neuen Inhalten. Wir freuen uns schon darauf, wenn ihr mit uns ab dem 31. August den Startschuss von New World feiert.

    Danke noch einmal für all eure Hilfe und Unterstützung!

  • Zur Ergänzung:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Bis frühestens 2022 werden wir nicht in Erwägung ziehen irgendetwas außer kosmetischer Artikel anzubieten.

    Dieser Satz macht mich ja schon ein bisschen nervös... alleine das dieser Satz drin ist deutet das Schicksal des Shops eigentlich an nach dem Motto "wir haben Nie, nie gesagt und haben es angekündigt.."


    ich bin gespannt..

  • ich wäre an deiner Stelle da nicht so besorgt deswegen. Sie haben selbst gesagt sie besprechen alles mit den Spielern vorher, was sie wollen oder auf keinen Fall wollen. Das betrifft auch den Cash-Shop. Amazon hat in der Vergangenheit schon mehrfach bewiesen, dass sie auf die Community hören und ihr Spiel dementsprechend dann auch so gestalten bzw umgestalten. Zum Beispiel der Umstieg von Hardcore PvP auf ein Themenpark-MMO, Abklingzeiten geändert von Waffen bzw. beim Waffenwechsel, diverse Queständerungen im Design und so weiter. Alles auf Wunsch der Spielerbase.


    Abgesehen davon, wenn diverse Boosts kommen, und das werden sie laut Amazon frühestens 2022, was stört es einem wenn man dann selbst schon längst mit seinen Chars auf Max-Lvl ist, das Crafting auf max hat, alle Skillls auf max, das ganze Game in und auswendig kennt, und so weiter..... was stört es einem wenn es dann halt Rested-XP oder Crafting-XP gibt für Neulinge oder Twinks? Genau, es stört absolut niemanden. Weil diese Spieler dadurch nicht stärker werden, sondern einfach nur ein klein wenig Komfort oder "Time-Savings" gegen Geld genießen. Ich gönns denen. Gibt dann umso mehr Spieler im End-Game, die ich dann genüsslich zerlegen darf im PVP :P


    Was anderes ist natürlich wenn Amazon im Shop so Sachen wie "für 1h +10% mehr Schaden" anbieten würde. Aber selbst da bin ich mir ziiiiieeemlich sicher das solche Boosts nicht kommen werden.


    Von daher, bleib ruhig gespannt, aber geschmeidig :)

  • Ich denke du missverstehst uns leo82 .. es geht vor allem mir und vielen anderen eher darum dass Amazon sich aktuell mit anderen Dingen beschäftigen sollte wie einen Cash Shop. Sie haben genug zu tun von Bugfixes hin zu Content.. Server Performance und Balance.. und an sich haben sie auch so noch eine ganze Menge zu tun. Ich denke mal kein Vorbesteller oder Pioneer gönnt Amazon das Geld nicht, sondern aktuell ist es einfach unangebracht und zeigt nur leider wieder welche Prioritäten Amazon hat.


    Das sie früher oder später von mir aus Boosts in den Shop anbieten, können sie gerne machen wie du schon selber sagst, einen Stammi interessiert das ganze dann relativ wenig.. Uns macht nur Angst das man in so frühen Stunden bereits Solche Dinge verfolgt und eben nicht die wirklich wichtigen Dinge in unseren Augen..

  • Ich finde Amazon macht das richtig .Sie hören auf die Spieler und versuchen vieles umzusetzen . Das Spiel soll es auch lange geben und sich stetig weiter entwickeln ,dafür braucht man zusätzliche Einnahmen .Eine Game Shop ist nicht immer der Untergang .Kosmetische Artikel , Xp Booster, (10%) Heiltränke oder Sogar Rohstoffe (Holz,Steine,Erz) für Teures Geld :D.


    Wichtig ist das keine schwerwiegende Sachen reinkommen wie Legendäre Rüstungen mit hohen Attributen.


    Wenn sie den Shop nicht ansprechen würden ,gäbe es wieder ein Aufschrei von Beschwerden mit Abzocke .


    Fakt ist die Spieler wollen ein schönes Spielerlebnis der Lange andauert und Amazon möchte Geldverdienen ! Die Kunst ist es die richtige Balance zu finden.

  • kleine Axt sehr schön beschrieben, da kann ich mich nur anschließen!


    Ich denke gerade hier gerade ein wenig an SWTOR, zuerst ein abo modell, jeder zufrieden und als die Spielerzahlen halt Rapide nach unten gingen war es plötzlich free to play mit einschränkungen und man konnte das Abo Modell dazu nehmen für mehr kosmetische freiheiten, Münzen, schnelleres Leveln und im endeffekt hat es meiner meinung das Spiel gerettet weil die Community wieder größer wurde

  • Mir ist klar das New World ohne Abo oder einen echten Pay to Win Ingame Shop angekündigt ist und ich finde das auch gut so. Nichts ist gerade für jüngere Spieler abschreckender als ein Abozwang. Dennoch kann es sein das vielleicht ein neben Abo für gerade Kosmetisches oder dergleichen eingeführt wird. Ich habe das Spiel nun auf mein Amazon-Konto vorbestellt, meine Mutter ist jedoch die in der Familie mit dem Amazon Prime jetzt frage ich mich ob hier vielleicht später Boni für das Spiel entstehen ich meine über Prime. Da gibt es ja schon Versand, Mediathek und Audible Boni.


    Was glaubt ihr wäre es besser das Game abzubestellen und auf Muttis Konto vorzubestellen falls Prime irgendwann Boni geben könnte? Zweimal brauchen wir die Mediathek nicht wirklich. 8o

  • Ich habe auch Prime, das Game aber über Steam vorbestellt. Sollte es Boni geben kannst du bestimmt die Konten verknüpfen.

    SGN_06_13_2021_1623577984673.png


    Gemeinsam mit Dir wollen wir Abenteuer in New World erleben. Wir wollen zusammen Spaß haben und mit Menschen für Menschen da sein! Vielleicht werden wir gemeinsam sterben, danach aber wieder gestärkt aus den Flammen auferstehen und weitere Schlachten schlagen. Wir lassen uns nicht unterkriegen!

  • Sollte die Funktion kommen und ich könnte es mir gut vorstellen (persönlich würde ich sie auch für gutheißen), muss der New World Account mit Amazon verlinkt werden, so wie bei Twitch Prime.

    Ansonsten müssten die Spieler, die New World über Steam gekauft haben, Leer ausgehen.

  • Ich denke du missverstehst uns leo82 .. es geht vor allem mir und vielen anderen eher darum dass Amazon sich aktuell mit anderen Dingen beschäftigen sollte wie einen Cash Shop. Sie haben genug zu tun von Bugfixes hin zu Content.. Server Performance und Balance.. und an sich haben sie auch so noch eine ganze Menge zu tun. Ich denke mal kein Vorbesteller oder Pioneer gönnt Amazon das Geld nicht, sondern aktuell ist es einfach unangebracht und zeigt nur leider wieder welche Prioritäten Amazon hat.


    Das sie früher oder später von mir aus Boosts in den Shop anbieten, können sie gerne machen wie du schon selber sagst, einen Stammi interessiert das ganze dann relativ wenig.. Uns macht nur Angst das man in so frühen Stunden bereits Solche Dinge verfolgt und eben nicht die wirklich wichtigen Dinge in unseren Augen..

    ok habe ich dann anscheinend wirklich falsch verstanden, mein Fehler.

    Ja du hast schon recht, die Priorität sollte erstmal bei einem möglichst bugfreien, reibungslosen und technisch einwandfreien Spiel liegen. Ich bin überzeugt, nur so kann man die Spieler auch langfristig binden. Ein Shop ist da sicher weniger hilfreich. Wäre in dem Zusammenhang auch interessant zu wissen wie groß so ein Team ist welches sich zb um den Shop kümmert. Ob da wirklich so viel Ressourcen draufgehen das Amazon sich nicht mehr zu 100% auf das eigentliche Spiel konzentrieren kann wage ich doch ein wenig zu bezweifeln.

  • Bei 5:49 kommt er auf die Größe des New World Teams zu sprechen, und das sollen über 200 Mann sein, von daher denke ich das da auch welche nen Cash Shop basteln können ohne das Ressourcen draufgehen ;)

  • Was glaubt ihr wäre es besser das Game abzubestellen und auf Muttis Konto vorzubestellen falls Prime irgendwann Boni geben könnte? Zweimal brauchen wir die Mediathek nicht wirklich. 8o

    Ich bin mir eigentlich zu fast 100% Sicher das dies so kommen wird. Amazon versucht schließlich alles um Kunden anzuwerben und sie Abhängig von sich zu machen. Daher kann ich mir gut Vorstellen das du mit einem Prime Abo irgendwann Vorteile haben wirst und wenn es auch nur das kosmetische Hütchen von Nebenan ist.


    Ich habe auch Prime, das Game aber über Steam vorbestellt. Sollte es Boni geben kannst du bestimmt die Konten verknüpfen.

    Bei mir absolut das Selbe. Über Amazon Anfang 2020 vorbestellt, und irgendwann bekommst du dann (so war es bei mir) einen STEAM Key. Und Aktuell läuft es mit der Alpha genau so. Da haben wir ebenfalls wieder einen neuen Steam Key bekommen worüber wir aktuell spielen. Obeltor


    Ob da wirklich so viel Ressourcen draufgehen das Amazon sich nicht mehr zu 100% auf das eigentliche Spiel konzentrieren kann wage ich doch ein wenig zu bezweifeln.

    Du brauchst auf jedenfalls mindestens 2 Grafikdesigner die an Modellen Arbeiten. Meistens je nachdem was du anbietest Kaufleute und Supporter. Je nachdem wie Groß man dies aufzieht.



    Allgemein bezogen bin ich auch jemand der nichts gegen einen Cash-Shop hat. Auch um eventuelle Kosten zu decken. In meinen Augen ist dieser nur eben zu früh. Genau so wie der Merch-Shop der seit einem halben Jahr bereits vorhanden ist wo man Hoodies, Pullover und Co bestellen kann. Ich will nichts abstreiten ich habe bereits einen Hoodie bzw Pullover und ich werde mit Sicherheit auch in den Cash-Shop auf meine Kosten kommen. (Ich habe mir auch wie so ein Fanboy die Deluxe / Collectors Edit gekauft.) aber trotzdem bin ich der Meinung auch wenn es in erster Linie laut Amazon auf die Funktionalität des Shops ankommt zu früh.

  • Ich sehs kommen. Nahchdem sich das Spiel in den ersten Wochen / Monaten gut verkauft hat wird man die Spieler mit Ingame-Krams schröpfen, weil bezahlt haben sie schon und kosten dann nur noch, wenn sie nicht weiter Geld ausgeben. Zwischen den Zeilen ist es ja angekündigt. Und das mit "auf die Spieler hören" - Herje, ich kann schon nicht mehr zählen wie oft ich das schon gehört habe und am Ende nicht eingehalten wurde. Als ob das irgend ein Sesselfurzer der die Aktionäre befriedigen und eine gute Billanz vorlegen muss interessiert.


    Es ist doch bekannt, dass die Spieler zwar meckern aber am Ende, vielleicht mit etwas gut zureden, bereitwillig zahlen und nur darauf kommt es an. Wäre es anders gäbe es solche Abzockmodelle schon längst nicht mehr.

  • Ich sehs kommen. Nahchdem sich das Spiel in den ersten Wochen / Monaten gut verkauft hat wird man die Spieler mit Ingame-Krams schröpfen, weil bezahlt haben sie schon und kosten dann nur noch, wenn sie nicht weiter Geld ausgeben. Zwischen den Zeilen ist es ja angekündigt. Und das mit "auf die Spieler hören" - Herje, ich kann schon nicht mehr zählen wie oft ich das schon gehört habe und am Ende nicht eingehalten wurde. Als ob das irgend ein Sesselfurzer der die Aktionäre befriedigen und eine gute Billanz vorlegen muss interessiert.


    Es ist doch bekannt, dass die Spieler zwar meckern aber am Ende, vielleicht mit etwas gut zureden, bereitwillig zahlen und nur darauf kommt es an. Wäre es anders gäbe es solche Abzockmodelle schon längst nicht mehr.

    es stimmt schon, viele Entwickler haben oft dieses und jenes angekündigt weil die Community es so wollte, und dann kam doch alles anders. Im Falle von New World muss aber zumindest bis jetzt den Entwicklern zu Gute halten, dass sie auf die Com gehört haben. Zum Beispiel der Wechsel von einem reinen PvP-Game zu einem Themepark-PvE/PvP Spiel, die Abklingzeiten der Waffen, diverse Skills und Fähigkeiten, das Questdesign.... alles unter anderem auf Wunsch der Community so umgesetzt. Sollte Amazon weiter eng mit der Spielergemeinde zusammenarbeiten und nix verbocken, sehe ich persönlich eine längere, positive Zukunft für NW entgegen

  • es stimmt schon, viele Entwickler haben oft dieses und jenes angekündigt weil die Community es so wollte, und dann kam doch alles anders. Im Falle von New World muss aber zumindest bis jetzt den Entwicklern zu Gute halten, dass sie auf die Com gehört haben. Zum Beispiel der Wechsel von einem reinen PvP-Game zu einem Themepark-PvE/PvP Spiel, die Abklingzeiten der Waffen, diverse Skills und Fähigkeiten, das Questdesign.... alles unter anderem auf Wunsch der Community so umgesetzt. Sollte Amazon weiter eng mit der Spielergemeinde zusammenarbeiten und nix verbocken, sehe ich persönlich eine längere, positive Zukunft für NW entgegen

    Hier wäre ich aber vorsichtig. Es stimmt das sie auf die Community gehört haben aber wieso haben sie das den auch? Weil sie es bei Crudible nicht gemacht haben und damit ein Projekt voll gegen die Wand gefahren haben. Weil sie bei NW wussten das sich reiner PVP Content nicht lohnen wird, da das Spiel und die Mitarbeiter aber Geld kosten fragen sie die Community.


    Ich denke Amazon wird schauen wie sich im August weiter das Spiel etablieren wird und sie werden schauen wie es sich weiter verkauft. Sie werden schauen wie viele Leute aktiv das spiel zocken und wie Sie die monatlichen Einnahmen mit den Ausgaben decken. Wenn noch genug über bleibt vom Gewinn werden sie es bei Skins belassen. Wenn die Einnahmen nicht mehr genug Gewinn abwirft, oder sogar zu Verlusten droht werdet ihr sehen wie schnell der In-Game Shop auf einmal doch Dinge anbietet die vorher nicht im Gespräch waren.


    So war es bisher leider in jedem Spiel. Dazu kommt noch alle sprechen davon das NewWorld auf das Feedback der Spieler hört. Wir deutsche Community stehen da auch nicht so drauf aber was ist, wenn die Internationalen Spieler extrem Bock auf Buff Items etc haben? Dann wird NW dies auch umsetzen.


    Am Ende werden wir sehen was draus wird.

  • Mir ist klar das New World ohne Abo oder einen echten Pay to Win Ingame Shop angekündigt ist und ich finde das auch gut so. Nichts ist gerade für jüngere Spieler abschreckender als ein Abozwang. Dennoch kann es sein das vielleicht ein neben Abo für gerade Kosmetisches oder dergleichen eingeführt wird. Ich habe das Spiel nun auf mein Amazon-Konto vorbestellt, meine Mutter ist jedoch die in der Familie mit dem Amazon Prime jetzt frage ich mich ob hier vielleicht später Boni für das Spiel entstehen ich meine über Prime. Da gibt es ja schon Versand, Mediathek und Audible Boni.


    Was glaubt ihr wäre es besser das Game abzubestellen und auf Muttis Konto vorzubestellen falls Prime irgendwann Boni geben könnte? Zweimal brauchen wir die Mediathek nicht wirklich. 8o

    Jaja der innere Zwang eine Spielzeit ausnutzen zu müssen :P

    Lieber mal 50-100 Euro Pro Monat einwerfen und sich verwöhnen lassen 8)

    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

  • [...] Wenn noch genug über bleibt vom Gewinn werden sie es bei Skins belassen. Wenn die Einnahmen nicht mehr genug Gewinn abwirft, oder sogar zu Verlusten droht werdet ihr sehen wie schnell der In-Game Shop auf einmal doch Dinge anbietet die vorher nicht im Gespräch waren.


    So war es bisher leider in jedem Spiel. Dazu kommt noch alle sprechen davon das NewWorld auf das Feedback der Spieler hört. Wir deutsche Community stehen da auch nicht so drauf aber was ist, wenn die Internationalen Spieler extrem Bock auf Buff Items etc haben? Dann wird NW dies auch umsetzen. [...]

    Ich kann da nur zustimmen. Es sollte ja jedem klar sein, dass es am Ende auf den Gewinn ankommt. Ich selbst bin ein absoluter "Gegner" vom reinen Abomodell. Etwas Richtung Seasonpass oder ähnliches Zeitgemäßes ist mir deutlich lieber. Ich war immer sehr zufrieden mit Guild Wars (auch wenn dort der Shop auch in der Kritik stand/steht.) Irgendwie muss aber Geld verdient werden. Und auch New World wird sich da über die Zeit anpassen müssen.


    Aber ich denke auch, dass man sich darüber entlos unterhalten kann. :saint:

  • Freunde ich darf leider keine Bilder posten aber wenn Ihr wüsstet was grade im Alpha Forum grade wegen dem Shop abgeht das ist der absolute Wahnsinn. Quasi ein zwei Fronten Krieg von Gegnern und Befürwortern. Ich muss zugeben das Artet da ein bisschen aus da sind wir echt noch Human.


    Auch der Community Manager hat sich bereits zu Wort gemeldet, und vermeldet wie der Shop in Zukunft aufgebaut werden soll. Ich weiß leider nicht ob ich dies wegen der NDA posten dürfte. Aber ein Battlepass wurde erwähnt so viel kann man denke ich mal sagen.

  • Freunde ich darf leider keine Bilder posten aber wenn Ihr wüsstet was grade im Alpha Forum grade wegen dem Shop abgeht das ist der absolute Wahnsinn. Quasi ein zwei Fronten Krieg von Gegnern und Befürwortern. Ich muss zugeben das Artet da ein bisschen aus da sind wir echt noch Human.


    Auch der Community Manager hat sich bereits zu Wort gemeldet, und vermeldet wie der Shop in Zukunft aufgebaut werden soll. Ich weiß leider nicht ob ich dies wegen der NDA posten dürfte. Aber ein Battlepass wurde erwähnt so viel kann man denke ich mal sagen.

    Bitte nichts andeuten oder nennen. (NDA)


    ;)



    Ich sage zu dem Thema: Es wird nicht so heiß gegessen, wie gekocht wird. Eine Art Shit-Storm ohne Grund. :cook