Vorstellung des In-Game-Shops in New World

⚽ Jetzt am New World Forum EM-Tippspiel teilnehmen und tolle Preise gewinnen! ⚽

  • "Komm", sprach der Dealer und bot eine Pille an. "Probier doch erstmal. Danach kannst du dich immer noch entscheiden".


    Ich möchte es auch nochmal für dich klipp und klar sagen: New World ist ein Spiel, dass man einmal kaufen soll und dann immer "umsonst" spielen darf. Sobald du das Spiel also gekauft hat und Amazon damit die Einheit verkauft hat verdienen sie an dir nichts mehr. Du wirst zur Last, ein Kostenfaktor. Tja, es sei den du benuzt den Shop und damit das möglichst oft geschieht muss natürlich ein Bedürfnis geschaffen werden. Genau darum geht es hier.


    Die Frage ist also, ob man Geld für ein Spiel ausgeben möchte, in das man nachher weiter investieren muss um Erfolg zu haben, bzw. mithalten zu können oder man die Reißleine zieht um sich hinterher nicht zu ärgern.

    Du redest immer davon das man Geld investieren MUSS um überhaupt irgendwas im Spiel erreichen zu können. Gib mir doch mal bitte die Quelle, woher du diese Information hast, würde mich sehr interessieren.

    Ich denke solange AGS nichts offiziell bestätigt hat, sind solche Diskussionen irgendwie etwas unnötig, finde ich zumindest.

  • ich schließe mich der Meinung von Castle an, ich finde wir sollten hier mal einen Schlussstrich ziehen sonst lesen wir hier noch die nächsten 2 Jahre mimimi das wäre besser oder das andere, wir haben hier klar unterschiedliche ansichten.


    Schlussendlich werden wir das Spiel starten, 3-6 Monate Investieren, uns eine Zwischenbilanz ziehen, und überlegen ob das Spiel es geschafft hat für zukünftige Monate zu gewinnen oder ob wir uns einen neuen Dreamhaven suchen.

  • Bei Boostern im Shop ist doch ein P2W Item,denn du erkaufst dir Vorteile Ingame die sich wohl andere nicht leisten wollen oder können.

    Beim Boosten entsteht auch das Problem die sich nicht leisten können oder Boosten abstoßend ist fehlen die Spieler zum Gruppen bauen und zwingt immer mehr Spieler auf Solo Basis zu Spielen aber ein MMO spielt man doch nur wenn man etwas zusammen macht.

    Auch viele Spieler die zu schnell nach oben kommen hören mit solchen MMOs auf,denn im oberen Bereich eines MMO gelten andere Regeln als sie gewohnt sind.

    Menschen sind doch alle gleich nur ich bin Anders :D

    In WoW Classic mal angetestet und ist sehr verführerisch und das finde ich sehr abstoßend,denn man verpasst doch viel Ingame.


    Aber.....

    Ich weiß bis heute nicht welche Kunden man Anziehen will man wechselt laufend die Richtung und ehrlich geschrieben die hätten bei ihre alten Vorstellungen bleiben sollen für ein MMO zwar für mich uninteressant gewesen aber laufende Richtungs-wechsel machen doch ein MMO Unsympathisch.

    Will man jetzt nur Kalt Geld verdienen oder Spieler länger einen Spaß bieten wer sich angezogen von solchen Spiele Systemen sind oder ESO Art ?


    Amazon sollte mal langsam Zeigen in welche Richtung es geht.....

    Amazon hat sich wohl nie damit beschäftigt wie MMOs erfolgreich sind und waren was hatten die nochmal........

    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

  • Bei Boostern im Shop ist doch ein P2W Item,denn du erkaufst dir Vorteile Ingame die sich wohl andere nicht leisten wollen oder können.

    Das finde ich zu allgemein. Für mich kommt es ganz entscheidend darauf an was für "Booster" angeboten werden sollen sowie (ab) wann diese angeboten werden. Wenn ein MORPG seit 2 Jahren besteht und man sich dann Booster kaufen kann, mit denen man mehr XP für Quests bekommt, dann hat man spielerisch keinen Vorteil.

    ich schließe mich der Meinung von Castle an, ich finde wir sollten hier mal einen Schlussstrich ziehen sonst lesen wir hier noch die nächsten 2 Jahre mimimi das wäre besser oder das andere, wir haben hier klar unterschiedliche ansichten.


    Schlussendlich werden wir das Spiel starten, 3-6 Monate Investieren, uns eine Zwischenbilanz ziehen, und überlegen ob das Spiel es geschafft hat für zukünftige Monate zu gewinnen oder ob wir uns einen neuen Dreamhaven suchen.

    Dem schließe ich mich auch nochmal an. Ungefähr so hatte ich es auch eine Seite vorher geschrieben. Lasst uns doch damit abschließen und uns nicht weiter im Kreis drehen. Nach der Beta wissen wir auch mehr. Und dann nach Release und ein paar Monate später.


    Ich freue mich so oder so auf das Spiel. Was in 1 oder 2 Jahren in dem Spiel passiert ist doch relativ egal. (Es gibt ja auch genug andere Games oder Aktivitäten.)


    :beer

  • Will man jetzt nur Kalt Geld verdienen oder Spieler länger einen Spaß bieten

    Diese Frage kann ich dir beantworten, gefallen wird sie dir aber nicht.


    Meine Meinung dahingehend ist folgende;


    Amazon hat gemerkt das die Gameing Industrie grade auch in Zeiten von Corona und allgemein sehr stark gestiegen ist. Sie wächst Tag ein und Tag aus und man kann sehr viel Geld damit machen. Nicht umsonst steigen Fußball-Vereine ebenfalls in die eSports Szene ein.


    Amazon ist ein unternehmen was die größte Masse ansprechen möchte, und Kunden langfristig binden will. Dafür bieten sie alles mögliche an was du willst. Also will Amazon auch in die Gameing Szene um sich dort auszubreiten und auch in diesem Bereich Gewinneinnahmen zu erhalten.


    Sie gründen ein Studio kaufen die ein oder andere Erfahrung mit ein und basteln an zwei Spielen. Kaufen parallel noch ein zwei Spiele auf kaufen sich Lizenzen und wollen mit ziemlich hohem Druck direkt eine Kampfansage verteilen. Leider steckt hier in meinen Augen nur der finanzielle Aspekt hinter. Ich will hier nicht wieder damit Anfangen aber ein gutes Beispiel sind der schon angefertigte Cash-Shop in NewWorld, der vorhandene Merch-Shop von NewWorld und leider auch das eingestellte Videospiel Crudible was Amazon zu wenig Einnahmen bescherte und deswegen eingestellt worden ist.


    Sie wissen aber auch das sie ordentlich Druck Verteilt haben in der Konkurrenz den wer hört das Amazon das Weltunternehmen an Videospielen bastelt kann dort auch als Veteran schon mal ordentlich Panik bekommen. Sie haben leider mit dem ersten Spiel ziemlich verkackt, weil sie einfach zu schnell dinge wollten. Also steht Amazon jetzt unter Druck, genau das Gegenteil ist passiert. Wenn sie jetzt mit NW nicht liefern, werden sie ziemlich verspottet zurecht in diesem Bereich und dann bin ich mal gespannt was passiert.


    Kurz und Knapp: Jeder der glaubt das Amazon den Spielern ein schönes Spielerlebnis schenken möchte solle man in der Realität leben, den hier geht es nur ums Geld. So funktioniert das Wirtschaftssystem in dem wir Leben. Ich rede natürlich nur von Amazon. Die Amazon Game Studios mit Ihren Entwicklern und Deffs wollen bestimmt etwas geiles erschaffen indem man sich wohlfühlt. Das funktioniert aber nur, wenn sie auch weiterhin bezahlt werden - ein Teufelskreis.

  • Ahhjaaaaaaaaaaaa :/


    Natürlich möchte kein Anderes Unternehmen der Welt im Spiele bereich geld verdienen sondern nur Amazon?

    Natürlich ist New World das erste Spiel mit einem Ingame Store sonst gibt es sowas in MMo´s nicht?! :D


    Crucible ist natürlich abgekackt weil sie direkt Geld verdienen wollten in der Alpha/Beta,hatte gar nichts mit zu tun das Crucible total Unbalanced war und vor Buggs strotzte??!!


    Also Ehrlich hört doch mal bitte mit dem Heulen auf wegen dem Store,solange es keine direkten Vorteile wie Skillpunkte direkt kaufen,Matts,Waffen,Ausrüstung die es nur im Store gibt oder ne Dumme LootGlückspiel Box und einem Vorteile beschert ist doch nix verwerfliches an nem Store.


    Würde ich hier ne Liste anfangen mit Spielen die nen Store und Mech Store haben anfangen,würde ich in ner Std. noch dran sitzen.Es wird sich übr EP Boost beschwert,das ist was vollkommen Normales seit zig jahren in MMO´s genauso wie Kosmetiks,Farben,Skins.


    Oh und jetzt Ohschreck laß nach es gibt sogar MMO´s wo ich direkt meinen Max. Char Kaufen kann sammt Equip,und dann direkt eins wo die meisten hier gespielt haben,nämlich WoW.Und das gibts in genug andern MMO´s auch.


    New World ist ein Pay2Play Titel und das Spiel muß sich Finanzieren Pukt aus.Hätten sie ein Abo Modell gemacht würden alle Flennen wie man in Zeiten von Free2Play Abo´s machen kann,machen sie nen Store um sich zu Finanzieren Flennen auch alle rum.

  • Natürlich möchte kein Anderes Unternehmen der Welt im Spiele bereich geld verdienen sondern nur Amazon?

    Natürlich ist New World das erste Spiel mit einem Ingame Store sonst gibt es sowas in MMo´s nicht?! :D

    Ehm es geht hier eben nur um NewWorld und eben Amazon? Hast du ggf. die Seite verfehlt und wolltest zu einem anderen Spiel? Wir heißen dich trotzdem Willkommen aber dies ist eine Fanseite zu dem Spiel nur zur Info.


    Crucible ist natürlich abgekackt weil sie direkt Geld verdienen wollten in der Alpha/Beta,hatte gar nichts mit zu tun das Crucible total Unbalanced war und vor Buggs strotzte??!!

    Einer der gründe wieso es eingestellt worden ist, waren dass Amazon die Spielerschaft nicht passte (zu wenig) und die bringen logischerweise in einem Free-to-Play Spiel Geld mit. Bleiben die aus, so auch das Geld. Ich habe hier nicht von dem Spiel gesprochen. Dies trug natürlich auch dazu bei aber man hatte sich auch nicht mehr entschlossen daran zu arbeiten eben weil es zu viel gekostet hat (Gewinn und Verlust ist dir ein begriff denke ich..)


    Also Ehrlich hört doch mal bitte mit dem Heulen auf wegen dem Store

    Heulen? Wenn du mich zitierst dann auch richtig und mit konstruktiver Kritik und nicht so einem Mist. Ich habe lediglich Angesprochen was bereits erschienen ist. Keines Falls habe ich "rumgeheult" das es diesen Shop gibt. Also bitte?


    Außerdem lieber Shmendrick darf ich jawohl meine Meinung wieder Spiegeln oder? Danke! :-)

  • Die letzte Erweiterung von Guild Wars 1 erschien 2007. Jetzt ist 2021, also 14 Jahre.


    Was das "Erstmal Beta spielen und dann weitersehen" angeht: Die Frage ist, ob man sich anfixen lassen will. Das klingt wie ein Drogendealer. "Probier erst mal"

    guild wars 1 wird seitens anet nicht mehr unterstützt oder weiterentwickelt. es haben lediglich zwei entwickler von anet das ok bekommen, in ihrer freizeit weiter an dem spiel arbeiten zu dürfen

  • Auch wenn Aeternum zu einem Zeitpunkt voller Spielveteranen sein wird, erwarten wir im Laufe der Jahre auch stets neue Spieler.

    Zu einem späteren Zeitpunkt nach der Veröffentlichung werden wir daher auch neue Ideen für Gegenstände ausprobieren, die Mechaniken beeinflussen wie „Ausgeruht-EP“ - diese sind sowohl im Shop als auch direkt im Spiel erhältlich. So können später dazugestoßene Spieler in Aeternum in einer Geschwindigkeit aufholen, die für sie am angenehmsten ist, um dann gemeinsam mit ihren Freunden Endgame-Inhalte zu bestreiten, ohne dabei eine „Pay to Win“-Umgebung für Spieler zu schaffen. Je mehr Spieler Endgame-Inhalte erleben und an Endgame-Modi teilnehmen können, desto gesünder wird das Spielerlebnis. Der Zeitpunkt, zu dem wir irgendeine Art Boost veröffentlichen, hängt von den Spielern und deren Feedback sowie unseren Beobachtungen ab, wie schnell neue Spieler nach der Veröffentlichung im Spiel vorankommen. Wenn wir uns dafür entscheiden, solche Gegenstände einzufügen, werden sie auch über normales Spielen erhältlich ein.

    Sofern ich das richtig verstanden habe, wird es ja möglich sein solche Booster auch iG zu erhalten. Ich finde das eigentlich einen guten Mittelweg, denn auch der Riese "Amazon" möchte weiterhin noch Geld verdienen.

    Vielleicht überrascht uns Amazon ja, wenn sie mit den Gedanken spielen sollten einen "Season-Pass" einzubauen. Ein Model wie in RDR2 wäre fantastisch, wodurch man iG die Möglichkeit bekommt die Echtgeldwährung zu erspielen. Aber all das sind momentan nur Prognosen und wir können nichts anderes machen, als zu warten. :)

    Ich finde es immer schade, dass so viele Leute ein Spiel / Feature schon vor dem Erscheinen schlecht reden. Zu New World ist mir das besonders bei meinen Freunden aufgefallen, die noch recht wenig Kontakt mit NW hatten. Leider liegt das aber auch daran, dass die "schlechten" Neuigkeiten immer am besten verbreitet werden, ohne das sich die Entwickler evtl. dazu rechtfertigen können.


    Amazon hat in meinen Augen schon sehr deutlich bewiesen, dass sie auf die Community hören.. das begeistert mich total.

    Deshalb sehe ich der Sache positiv entgegen und mach mich deswegen auch nicht heiß.

    EP-Boosts bringen einem irgendwann sowieso nichts mehr und vielleicht werden die Handwerker-Boosts auch nur bis zum Soft-Cap gehen, wer weiß.


    Dementsprechend würde ich mich auch einfach dem Gesagten von Garrock & Castle anschließen und abwarten! :)

  • Wenn ich mein Level aus der Preview mit meinen Spielstunden hochrechne, inclusive des Zuschlages von 40% der jetzt erforderlichen EP, wirst du etwa 300 Spielstunden bis max. Level benötigen. Hardcorer eher 250 Stunden und Spieler die gemütlich alles erkunden eher 400 Stunden.

    SGN_06_13_2021_1623577984673.png


    Gemeinsam mit Dir wollen wir Abenteuer in New World erleben. Wir wollen zusammen Spaß haben und mit Menschen für Menschen da sein! Vielleicht werden wir gemeinsam sterben, danach aber wieder gestärkt aus den Flammen auferstehen und weitere Schlachten schlagen. Wir lassen uns nicht unterkriegen!

  • Wenn ich mein Level aus der Preview mit meinen Spielstunden hochrechne, inclusive des Zuschlages von 40% der jetzt erforderlichen EP, wirst du etwa 300 Spielstunden bis max. Level benötigen. Hardcorer eher 250 Stunden und Spieler die gemütlich alles erkunden eher 400 Stunden.

    Viel zu viele Stunden. :D

  • Viel zu viele Stunden. :D

    Mh.. kommt immer ganz drauf an. :P


    Somit wird das Level an sich zumindest nicht entwertet, da man nicht innerhalb von ner Woche max. Level sein kann. :)

    Da ist man doch umso stolzer auf sich selbst, wenn man endlich die magische Level 60 Grenze erreicht hat! :D

  • Da hast du vollkommen recht. AGS will alle zufriedenstellen. Wenn es nach mir geht, könnte es um den Faktor 2 oder 3 langsamer sein. Aber dann wird es für Gelegenheitsspieler sehr, sehr, zäh!

    SGN_06_13_2021_1623577984673.png


    Gemeinsam mit Dir wollen wir Abenteuer in New World erleben. Wir wollen zusammen Spaß haben und mit Menschen für Menschen da sein! Vielleicht werden wir gemeinsam sterben, danach aber wieder gestärkt aus den Flammen auferstehen und weitere Schlachten schlagen. Wir lassen uns nicht unterkriegen!

  • Für mich ist bei einer langen Levelphase immer eine Frage sehr wichtig. Gibt es angemessenen PVP Inhalt, für Spieler im unteren Levelbereich? In Teso gibt es so 4vs 4 vs 4 Schlachtfelder in denen man gegen ähnlich schwache Gegner gesetzt wird. Ist so etwas für New World auch angedacht? Oder wird man in den Schlachten eher nicht mitgenommen wenn ein gewünschtes, hohes Level nicht erreicht wurde?


    Es geht mir eben darum das der Grund aus den ich MMOS spiele -> PVP nicht erst im End Game ermöglicht wird, sondern immer essenzieller Teil des Spielens sein sollte, gerade da New World ursprünglich diese Spielergruppen im Visier hatte- > Also bitte nicht nur die Alternativen Queste, Farme oder bekomme eben aufs M. bis zum max. Level, sondern auch ein angemesseneres PVP-Erlebnis. ;):spear

  • Puh, du stellst aber auch Fragen. Also richtiges PVP kannst du zwar schon vor dem Endgame spielen aber leider nicht mit gleichstarken Gegnern. Aber vor dem Endgame hast du genügend zu tun, Char leveln, Waffen leveln, Berufe leveln, Fähigkeiten leveln, handeln um Geld zu verdienen usw.

    SGN_06_13_2021_1623577984673.png


    Gemeinsam mit Dir wollen wir Abenteuer in New World erleben. Wir wollen zusammen Spaß haben und mit Menschen für Menschen da sein! Vielleicht werden wir gemeinsam sterben, danach aber wieder gestärkt aus den Flammen auferstehen und weitere Schlachten schlagen. Wir lassen uns nicht unterkriegen!