Attribut skalierendes Crafting

  • Würdet ihr Attribut basierende Berufe gutheißen? 23

    1. Ja! (5) 22%
    2. Nein! (13) 57%
    3. Muss ich mir erst live anschauen wie es sich verhält. (5) 22%

    Guten morgen :) ,


    Ich habe letztens gehört das es in NW so sein soll das bestimmte Berufe mit ausgewählten Attributen skalieren

    als Beispiel wurde genannt das wenn man einen Charakter besonders auf Stärke spielt dieser besser in sachen Erzabbau etc ist.


    Finde ich persönlich sehr doof weil ich unbedingt Melee spielen will, mich aber eher als Holzfäller/Zimmermann sehe.


    Könnt ihr dieses Gerücht wiederlegen oder genau erklären wie viel auswirkung meine Stats auf meine Berufe haben, Danke?

  • Ich finde es Gut Crafting mit atributen zu unterstützen. Aber es hätte ein besseren weg geben sollen

    Stärke = Mehr resourcen tragen können
    Geschick = Glück durch geschick erhöht seltene material zu finden
    Inteligenz = ?
    Focus = Bessere Tränke craften oder mehr tränke zb
    Constitution = ?

    Wären so meine ideen

  • Hab ich jetzt auch schon mehrfach gelesen. Ich finds eigentlich gut. Soweit ich es verstanden habe, bekommt man nicht mehr Ressourcen, sondern hat beispielsweise eine X-prozentige Chance ein Erzvorkommen direkt mit einem Schlag abzubauen statt mit drei oder vier. Es verändert nichts an dem Ertrag, nur an der Abbauzeit.

    Ich finde, dass es für eine bessere Immersion sorgt und davon ab ein ganz witziges Gimmick ist. Es wäre ja im Prinzip logisch, dass der muskelbepackte Zweimeter-Hühne schneller so einen Fels zerkloppt, während er mit seinen dicken Wurstfingern länger braucht, einzelne Blätter von Pflanzen abzuzupfen. Im Prinzip hat ja jeder dann einen Bonus auf irgendeine Ressource. Und wenn man manche Dinge dadurch schneller farmt, tauscht oder handelt man eben mit anderen. Selbst wenn man so supportmäßig skillt, dass man keinen Bonus erhält (falls das überhaupt geht), dann geht die Welt nicht unter. Ob man jetzt 1,5 Sekunden hackt oder 4,5 ist bei den teils weiten Wegen zwischen den Spots auch eher egal, denke ich.

    Nachdem NW erst recht platt herüber kam, sollten wir doch um jedes (kreative) Feature froh sein, was sie einfügen. :)

  • Könnt ihr dieses Gerücht wiederlegen oder genau erklären wie viel auswirkung meine Stats auf meine Berufe haben, Danke?

    Es ist kein Gerücht, ein Skalieren mit Attribut gibt es aber auch nicht. Es gibt Boni auf bestimmten Attributstufen.


    Z.B.: +10 % schnellerer Bergbau bei Stärke auf Stufe 50, aber Stufe 49 bringt dir nichts und Stufe 51 auch nicht mehr als die 10%. Nur alle 50 Punkte kommen weitere Boni dazu.

  • Ich bin relativ zwiegespalten und sehe die Argumente auf beiden Seiten.

    Auf der einen Seite verstehe ich die Leute, die sich ärgern, weil sie eine gewisse Skillung im Kopf haben, die sie dann zwangsweise in Richtung eines Berufes treibt, den sie eigentlich nicht ausüben wollen.

    Auf der anderen Seite kann ich die Idee hinter der Verknüpfung nachvollziehen. Bei AGS geht man wohl davon aus, dass der starke, kernige Krieger mit den dicken Armen im Durchschnitt eher dazu tendiert, Bergmann zu werden (wofür man tendenziell eher Kraft benötigen dürfte), als beispielsweise Schneider (wofür man tendenziell eher Geschick benötigen dürfte).

    Ich muss mir mal anschauen, welche Attribute mit welchen Berufen verknüpft sind und wie sich das Ganze im Spiel verhält.

  • Auf der anderen Seite kann ich die Idee hinter der Verknüpfung nachvollziehen. Bei AGS geht man wohl davon aus, dass der starke, kernige Krieger mit den dicken Armen im Durchschnitt eher dazu tendiert, Bergmann zu werden (wofür man tendenziell eher Kraft benötigen dürfte), als beispielsweise Schneider (wofür man tendenziell eher Geschick benötigen dürfte).

    Das denke ich auch :P

    New World ist ja mittlerweile auch ein MMORPG oder? - Da würde das Sinn machen.. ^^


    In meinen Augen gibt es auch keine so extrem großen Unterschiede. Korrigiert mich, wenn ich da falsch liege. Klar, es gibt durch die Skillung gewisse Vorteile, aber dennoch hat man die Möglichkeit alles abzubauen. Es werden keine Steine in den Weg geworfen, auch wenn man ein mit Muskeln bepackter Berg ist, der gerade ein schönes Blümchen pflücken möchte.


    Vielleicht muss man das ganze auch so betrachten: Der einzelne Charakter wird individueller! So hat jeder durch seine Skillung verschiedene Stärken, was deinen Char aus macht.


    Ich denke, wenn man rein die Effizienz betrachtet, ist es natürlich blöd für jeden, der einen Beruf ausübt, welcher nicht durch die Wahl der Attribute profitiert. So kann man aber den Handel in der Kompanie und der Welt fördern, vielleicht war das ja auch ein Knackpunkt für AGS?


    Ich finde es so auf jeden Fall besser, als sich auf 1-2 Sammelberufe spezialisieren zu müssen. :D

  • Ich finde das diese Attributs spezifischen Vorteile einen mehr oder weniger in einen der Sammlerberufe "zwingen" da diese kleinen Vorteile auf Dauer doch den Unterschied machen könnten. Mal sehen, ob und in wie fern das verändert wurde?


    Die Idee von Niemand ist eine gute Alternative


    So in etwa würde ich es mir Vorstellen :


    Stärke -> Ressourcen schneller Abbauen

    Geschick -> mehr Glück für eine höhere Chance seltene Ressourcen zu kriegen

    Intelligenz -> Mehr Erfahrungspunkte pro gesammelter Ressource

    Fokus -> In einem kleinen Umkreis um sich herum sieht man Ressourcen (X-Ray Blick)

    Konstitution -> Mehr Ressourcen tragen können oder das Gewicht der Ressourcen verringern

  • Da wäre ich auf Max Level dann doch etwas beleidigt :D

    Dann stellt mir sich die Frage, wie lange dauert es um auf Max Level zu kommen und wann wird die Levelbegrenzung erhöht? ^^

    Mir viel außerdem nichts anderes ein für Intelligenz :saint:

    - The Past is the Future - Vergangenheit holt einen immer ein -


  • Dann stellt mir sich die Frage, wie lange dauert es um auf Max Level zu kommen und wann wird die Levelbegrenzung erhöht? ^^

    Mir viel außerdem nichts anderes ein für Intelligenz :saint:

    Na ja, die ersten Max-Leveler wird es wie in allen Spielen wohl nach 4-7 Tagen geben. Dann dauert es bei High Performern nochmal 2-5 Tage, bis der Beruf auf Max ist. Und dann dauert es wiederum 1-1,5 Jahre, bis es ein Addon oder eine sonstige Levelcaperhöhung gibt.

    Wäre eine etwas lange Wartezeit ;)

  • Na ja, die ersten Max-Leveler wird es wie in allen Spielen wohl nach 4-7 Tagen geben. Dann dauert es bei High Performern nochmal 2-5 Tage, bis der Beruf auf Max ist. Und dann dauert es wiederum 1-1,5 Jahre, bis es ein Addon oder eine sonstige Levelcaperhöhung gibt.

    Wäre eine etwas lange Wartezeit ;)

    Klingt für mich mehr nach dem allgemeinen 0815 Game und ob das auch auf NW übertragbar ist, ist die andere Frage ! ^^

    - The Past is the Future - Vergangenheit holt einen immer ein -


  • Klingt für mich mehr nach dem allgemeinen 0815 Game und ob das auch auf NW übertragbar ist, ist die andere Frage ! ^^

    Wie meinst du das genau? Ich gehe jetzt einfach mal von meinen Erfahrungen mit anderen großen MMOs aus. Zumindest in der heutigen Zeit. Da wird der Fokus meist rein auf das Endgame gelegt. In Vanilla WoW hat man gerne mal Wochen und Monate gelvelt, in BC zumindest mal eine Woche oder länger. Spätestens zu WotLK ging es dann in 3 Tagen und weniger. In den meisten anderen großen MMOs ist die Levelphase ähnlich kurz. Also als Maßstab setze ich jetzt Spieler voraus, die so schnell wie möglich hochleveln wollen und nicht auf Lore, Berufe, etc. achten.

  • Na ja, die ersten Max-Leveler wird es wie in allen Spielen wohl nach 4-7 Tagen geben. Dann dauert es bei High Performern nochmal 2-5 Tage, bis der Beruf auf Max ist. Und dann dauert es wiederum 1-1,5 Jahre, bis es ein Addon oder eine sonstige Levelcaperhöhung gibt.

    Wäre eine etwas lange Wartezeit ;)

    Naja so wie du es beschrieben hast, klang das eher nach einem simplen, nicht ausbalancierten Spiel. Ein echtes MMORPG sollte einen Spieler schon für mindestens ein Jahr halten können...und wenn ich als Crafter meinen Schwerpunkt im Spiel aufs Farmen und Herstellen lege, dann möchte ich in dem Bereich auch für eine lange Zeit beschäftigt sein und nicht nach 7 Tagen max Level sein ^^

    Wie meinst du das genau? Ich gehe jetzt einfach mal von meinen Erfahrungen mit anderen großen MMOs aus. Zumindest in der heutigen Zeit. Da wird der Fokus meist rein auf das Endgame gelegt. In Vanilla WoW hat man gerne mal Wochen und Monate gelvelt, in BC zumindest mal eine Woche oder länger. Spätestens zu WotLK ging es dann in 3 Tagen und weniger. In den meisten anderen großen MMOs ist die Levelphase ähnlich kurz. Also als Maßstab setze ich jetzt Spieler voraus, die so schnell wie möglich hochleveln wollen und nicht auf Lore, Berufe, etc. achten.

    Wenn ein MMORPG nicht jedem Spielstil für eine lange Zeit Genugtuung geben kann, dann ist es kein Herausragendes.... Also PvE, PvP und Crafting (was ja hier Großgeschrieben wird, daher sollte dieser Teil auch langfristig beschäftigend sein !)

  • Naja so wie du es beschrieben hast, klang das eher nach einem simplen, nicht ausbalancierten Spiel. Ein echtes MMORPG sollte einen Spieler schon für mindestens ein Jahr halten können...und wenn ich als Crafter meinen Schwerpunkt im Spiel aufs Farmen und Herstellen lege, dann möchte ich in dem Bereich auch für eine lange Zeit beschäftigt sein und nicht nach 7 Tagen max Level sein ^^

    Wenn ein MMORPG nicht jedem Spielstil für eine lange Zeit Genugtuung geben kann, dann ist es kein Herausragendes.... Also PvE, PvP und Crafting (was ja hier Großgeschrieben wird, daher sollte dieser Teil auch langfristig beschäftigend sein !)

    Ich rede ja nur davon, auf die maximale Skillstufe zu kommen. Das wird schnell gehen. Es heißt aber ja nicht, dass es auf der Maxiimalstufe nicht noch 100te Rezepte und Verbesserungen gibt, die man sich nach und nach freispielen oder durch Crafting erlenen muss. Das sind ja zwei Paar Schuhe :)

    Ich gehe nicht davon aus, dass nach ein paar Tagen alle Rezepte bekannt und die Berufe obsolet sind. Ganz im Gegenteil.

  • Ich rede ja nur davon, auf die maximale Skillstufe zu kommen. Das wird schnell gehen. Es heißt aber ja nicht, dass es auf der Maxiimalstufe nicht noch 100te Rezepte und Verbesserungen gibt, die man sich nach und nach freispielen oder durch Crafting erlenen muss. Das sind ja zwei Paar Schuhe :)

    Ich gehe nicht davon aus, dass nach ein paar Tagen alle Rezepte bekannt und die Berufe obsolet sind. Ganz im Gegente

    Das mit den 100en Rezepten wäre nice aber ich sehe trotzdem keinen Grund wieso man schnell die maximale Skillstufe erreichen sollte ?(

    - The Past is the Future - Vergangenheit holt einen immer ein -


  • Hab ich jetzt auch schon mehrfach gelesen. Ich finds eigentlich gut. Soweit ich es verstanden habe, bekommt man nicht mehr Ressourcen, sondern hat beispielsweise eine X-prozentige Chance ein Erzvorkommen direkt mit einem Schlag abzubauen statt mit drei oder vier. Es verändert nichts an dem Ertrag, nur an der Abbauzeit.

    Nachdem NW erst recht platt herüber kam, sollten wir doch um jedes (kreative) Feature froh sein, was sie einfügen. :)

    Super Antwort danke! Du hast auf jedenfall meine bedenken zu diesem Thema gekippt! Zeit hab ich genug insofern werde ich meinen angestrebten Beruf weiter nachgehen. Und dadurch das jeder Jedem Beruf nachgehen kann sehe ich auch keine probleme im Endcontent. Insofern begrüße ich dieses Feature sehr! :thumbup:

    Es ist kein Gerücht, ein Skalieren mit Attribut gibt es aber auch nicht. Es gibt Boni auf bestimmten Attributstufen.


    Z.B.: +10 % schnellerer Bergbau bei Stärke auf Stufe 50, aber Stufe 49 bringt dir nichts und Stufe 51 auch nicht mehr als die 10%. Nur alle 50 Punkte kommen weitere Boni dazu.

    Danke sehr gut auf den Punkt gebracht! :beer