Vorteile einer Kompanie

  • Hallo auch!


    So langsam rückt der Release ja näher, und da stellte ich mir persönlich dir Frage, welche Vorteile neben den offensichtlichen eine Kompanie hat.


    Da ich das Spiel ja selbst nicht 100% regelmäßig, sondern eher für zwischendurch sehe, spielen werde ist da halt die Frage "lohnt sich da einer Kompanie beizutreten?".


    Vor allem, würde man als Gelegenheitsspieler überhaupt Anschluss finden an eine?

  • Moin.

    Ich glaube als Gelegenheitsspieler, der selten online ist wird es schwierig sich einer Progress, oder PvP orientierten Kompanie anzuschließen. Meist werden hier online Zeiten erwartet, die Gelegenheitsspieler nicht einhalten können/wollen. Allerdings gibt es sicherlich auch Gilden, die eher einem losen Zusammenschluss von Spielern entsprechen, die das Spiel einfach nur genießen wollen. Hier unterzukommen dürfte solchen Spielern viel leichter fallen.


    Die Vorteile sind meiner Meinung nach recht simpel. Auch wenn man nicht viel, oder oft spielt, so hat jedes MMORPG auch eine soziale Komponente. Schließt man sich einer Kompanie an, hat man immer Leute, um doch mal gemeinsam durch die Lande zu streifen, sich gegenseitig durchs Crafting zu unterstützen, oder Inhalte wie die Instanzen zu begehen, ohne auf "Randoms" zurück greifen zu müssen, mit oft unschönem Ausgang. Allerdings setzt, so denke ich, auch das voraus, das man sich zumindest in der Zeit die man spielt am Kompaniegeschehen beteiligt. Sei es dadurch, im Chat mitzulesen/schreiben, mit anderen Gemeinsam etwas zu machen, oder zu helfen, damit man selbst entsprechend behandelt wird.

    Erfahrungsgemäß werden Einzelgänger die nur neben den anderen herspielen, und nie von sich hören lassen und nie helfen, weniger beachtet, wenn sie selbst mal Hilfe brauchen. Allerdings ist das dann auch die Kathegorie Spieler/innen, für die es wenig Sinn macht einer Kompanie beizutreten.

  • Warum man als Gelegenheitsspieler keine Aufnahme finden sollte erschließt sich mir nicht wirklich. Klar wenn ich 100 aktive Spieler in meiner Progress-Gilde habe, dann wird man dich wohl nicht aufnehmen.
    Ansonsten kann man eine Gilde auch "menschlich" bereichern, wenn man nicht jeden Tag online ist. Und mit jeder Aktion in einem von der eigenen Fraktion kontrollierten Dorf/Stadt, trägst du zum Wohlstand bei. Warum sollte man also nein sagen?

  • Frag einfach bei den Kompanien die dein Interesse geweckt haben einfach an. Nur so findest du heraus ob es auch passt. Mehr wie nein sagen können die auch nicht. :)


    PS: Viele Kompanien schreiben sogar hin ob sie auch Casuals aufnehmen.

  • Die hier genannten Vorteile, sind ja all das was ich mit "den offensichtlichen" meinte ^^ .


    Um vielleicht Mal Klartext zu schaffen was ich mehr meine:


    In Final Fantasy XIV gibt es für Freie Gesellschaften (hier nennt man es Kompanie) die Möglichkeit ein gemeinsames Grundstück + Haus zu besitzen, eigene Stallungen (für die chocobos), Beete zum anbauen, Buffs, eine gemeinsame Truhe.

  • Ich muss gestehen, ich verstehe die vom jeweiligen Spiel gestellten Vorteile eher als offensichtlich, als die Zwischenmenschlichen die hier geschildert wurden. Um deine Frage dahingehend zu beantworten. Wenn eine Kompanie kein Gebiet besitzt, dann ist das einzige was man meines wissens nach "aktuell" zur Verfügung hat ein Kompaniekonto, wo alle Geld einzahlen können. Für weitere Vorteile, müsste die Kompanie halt ein Gebiet beansprucht haben. Was das für Vorteile mit sich bringt müsste dir aber jemand anders erzählen. :D Es gibt allerdings viele die der Hoffnung sind , das irgendwann wenn das Spiel Live ist zumindest Kompaniegebäude oder ähnliches reingebracht werden, die Kompanien auch nutzen können, wenn sie nicht einer herrschenden Kompanie angehören.

  • Eigentlich nichts. Zumindest zum aktuellen Zeitpunkt. Vor allem nicht als Gelegenheitsspieler. Es bringt der Kompanie vor allem eigentlich genau so wenig, dich aufzunehmen. Klingt jetzt alles ganz schön böse und gemein und hat auch nichts mit dir zu tun, oder deiner Einstellung bitte nicht falsch verstehen..


    Aber ich wiederhole mich gerne was ich in einem anderen Beitrag schon mal schrieb, es handelt sich um ein MMORPG was ausgeschrieben bedeutet Massively Multiplayer Online Role-Playing Game . Ich weiß das nur weil du ein Gelegenheitsspieler bist es dich nicht ausschließt mit anderen zusammen zu spielen.


  • Eigentlich nichts. Zumindest zum aktuellen Zeitpunkt. Vor allem nicht als Gelegenheitsspieler. Es bringt der Kompanie vor allem eigentlich genau so wenig, dich aufzunehmen. Klingt jetzt alles ganz schön böse und gemein und hat auch nichts mit dir zu tun, oder deiner Einstellung bitte nicht falsch verstehen..


    Aber ich wiederhole mich gerne was ich in einem anderen Beitrag schon mal schrieb, es handelt sich um ein MMORPG was ausgeschrieben bedeutet Massively Multiplayer Online Role-Playing Game . Ich weiß das nur weil du ein Gelegenheitsspieler bist es dich nicht ausschließt mit anderen zusammen zu spielen.


    Diese Meinung kann ich überhaupt nicht teilen. Auch ein Gelegenheitsspieler wird nach einer gewissen Zeit ein Level erreichen, er wird Erfahrung im Kampf sammeln und er kann sich in bestimmten Bereichen des Craftings spezialisieren.

    Der Unterschied zu einem....ja was eigentlich, Profi, Vielspieler, Nerd, Spieler ohne soziales Leben, besteht darin, dass er vmtl mehr Zeit braucht um bestimmte Ziele zu erreichen. Aber wenn er dann seinen Endlevel erreicht hat, wenn er in bestimmten Bereichen des Handwerks alles erlernt hat, dann kann er eine Kompanie wirkungsvoll unterstützen. (meiner Ansicht nach auch schon vor dem Erreichen des Max-Levels)

    Ob mir ein Vielspieler oder ein Gelegenheitsspieler einen Bogen baut, ist dem Spielsystem wohl völlig egal, wenn beide die gleichen Fähigkeiten haben.

    Meines Wissens nach, hängt das Steigern von "Unruhe" oder auch das Bekämpfen von Unruhe in Provinzen am Erfüllen von bestimmten PvP-Missionen. Unterscheidet das System bei der Abgabe von Quest zwischen Viel- und Gelegenheitsspielern? Also mir persönlich wäre es lieber ein Vielspieler und ein Gelegenheitsspieler geben ein Quest ab, als wenn ich nur auf den Vielspieler bauen müsste.


    Eine Gruppe innerhalb einer Kompanie möchte in einen Dungeon und ein Mitspieler fehlt. Wäre da nicht auch der Gelegenheitsspieler eine willkommene Möglichkeit die Gruppe aufzufüllen, wenn er die benötigten Skills/Level/Fähigkeiten mitbringt?


    Keine Frage, wenn ich 100 Mitspieler in meiner Kompanie habe, die rund um die Uhr Zeit/Lust haben sich für die Kompanie einzusetzen, dann würde ich auch die Vielspieler nehmen, weil sie zu jeder Zeit verfügbar sind. Wenn dies aber nicht der Fall ist, warum nicht auch Gelegenheitsspieler eine Chance geben?


    Bei all dem was ich oben geschrieben habe, bleiben völlig die "sozialen Skills" außen vor, die meiner Ansicht nach ebenso wichtig sind wie die ingame-Skills. In einer Kompanie, die letztendlich eine soziale Gemeinschaft ist, wäre mir ein freundlicher, sozial verträglicher Gelegenheitsspieler allemal lieber, als ein auf sein Ego fixierter Vielspieler, der Mitspieler danach bewertet, wie sehr sie dem eigenen Progress/Erfolg nützen können. (wobei nicht jeder Vielspieler ein sozialer Krüppel und jeder Gelegenheitsspieler ein flauschiger und dufter Typ ist)

  • Die gleiche Frage habe ich mir auch gestellt. @Syntafin

    Und da bin ich froh beim Phoenixbaum gelandet zu sein. Hier war gleich die erste Ansage vom Leader: "...wir haben viele Mütter und Väter unter uns, ein Anspruch auf Anwesenheit besteht nicht."

    Da war mir sofort klar, hier bin ich richtig, da ich auch nicht immer kann.

    Und ich sehe nur positives in einer Kompanie. Es bringt zum Beispiel für mich einen neuen Aspekt ins Spiel. Und wenn es nur ums Grinden für Kompanieaufgaben geht.


    Also unterm Strich, es gibt sicher auch Kompanien in denen Du Dich ohne schlechtes Gewissen wohl fühlen wirst. :)

  • Das zwischenmenschliche & der Spaß sollte stets an oberster Stelle stehen. :)


    Da bin ich froh das unsere 2 Kompanien völlig Harmonieren & Leute aus Toxicity können da bleiben wo der Pfeffer wächst. ^^

  • Auch ein Gelegenheitsspieler wird nach einer gewissen Zeit ein Level erreichen, er wird Erfahrung im Kampf sammeln und er kann sich in bestimmten Bereichen des Craftings spezialisieren.

    Ich habe auch nie gesagt das ein Gelegenheitsspieler sich nicht spezialisieren kann, nicht leveln kann oder sonst was. Sondern was bringt es der Kompanie einen Gelegenheitsspieler zu haben der 2x die Woche für eine Stunde Online ist? Dann müssen die meisten der Gilde ja aktiv da sein um Handeln etc zu können.


    Aber noch mal zum Thread und speziell zu Syntafin ..


    Eine Kompanie bringt dir ja auch Spaß, neue Leute und nette Abende. Man muss nicht zwangsläufig immer im Spiel sein. Daran solltest du denken, wie oft ich damals mit meiner Gilde einfach nur Gelabert habe während sie zockten und ich gekocht habe oder sonst etwas. Wie Babsibabsi schon sagte und da Zitiere ich gerne

    Das zwischenmenschliche & der Spaß sollte stets an oberster Stelle stehen.

  • Also ich will hier Mal etwas klarstellen, ich bin keine Person die auf Einzelgänger irgendwo macht, ich schließe mich immer einer Gruppe an, und Hilfsbereitschaft ist in den meisten Fällen mein zweiter Vorname (kommt drauf an worum es geht, und wer frägt).


    Mir ging es jetzt im speziellen Fall wirklich um die Vorteile in New World, eben neben dem was offensichtlich sein sollte! (Einiges, hier von mir schon offensichtlich genannte, wird ja immer weniger.... Normalität, leider).

    Ich habe auch bewusst Gelegenheitsspieler gesagt, da ich für mich das Spiel nur als "wenn Mal Lust und Laune" sehe, das kann Mal paar Wochen/Tage sein, manchmal aber auch nur 1-2 Tage im Monat.

  • um Deine Frage zu beantworten bezüglich Gelegenheitsspieler ..in New World hast Du keinen Vorteil zum jetzigen Zeitpunkt ,außer Du bist in einer starken Kompanie die ein Gebiet besitzt...da hast Du weniger Kosten beim Hauskauf oder Miete in diesem Gebiet ... alles andere sind "nur" die angesprochenen sozialen Aspekte.. es gibt weder eine Gildenbank noch ein Gildenhaus..was sich vielleicht noch ändert :) legst Du Wert auf PVP solltest Dich einer Kompanie anschließen um an den Gefechten teilzunehmen .Angriffe von Invasionen sind für die Verteidigung teils Owner und teils Randomspieler die mitmachen können soweit ich weiß.

  • Wenn ich das richtig beurteilen kann ist eine Kompanie für Gelegentheitspieler warscheinlich aktuell nicht mehr als eine Ingame-Community und ein möglicher, schnellerer Weg um eine Gruppe für eine eventuelle Expedition zu finden.

    Kompanie lohnt sich aber definitiv für Progressorientierte Spieler!

  • Hoffe dass das Kompaniesystem noch überarbeitet wird.


    Finde es immer gut wenn man als Gilde/Kompanie/Clan zusammen Progress machen kann wie Gildenlevel, Gildenerfolge, Gildenbank etc. Gerade dann haben auch Spieler mit wenig Spielzeit oder unregelmäßigen Session möglichkeiten sich einzubringen.


    In New Wordl sieht es bisher her sehr schlecht aus da man ja nicht mal eine Gildenbank hat auf der man Items und Craftingsachen für die "Casuals" und "Neulinge" packen kann.

  • Hoffe dass das Kompaniesystem noch überarbeitet wird.


    Finde es immer gut wenn man als Gilde/Kompanie/Clan zusammen Progress machen kann wie Gildenlevel, Gildenerfolge, Gildenbank etc. (...)

    Hier könnte ich mir ein ähnliches System wie in Gw2 vorstellen.

    Die Gildenmissionen haben mir viele Jahre die Zeit versüßt.

    signatur.jpg?w=1528&h=&zoom=2







    Ich überprüfe meine Beiträge immer nachträglich.
    Wer trotzdem etwas findet, darf es behalten.

  • Ein paar nette Aktivitäten für Kompanien würde ich mir auch wünschen und habe es auch als Feedback an AGS zurückgegeben. Gildenmissionen, Erfolge, ein Häusle und ein Lager wären echt super! Falls es da irgendwo eine Art "Petition" dafür gibt, die würde ich sofort unterschreiben ^^ , da man bisher nur gemeinsam Gold sammeln kann, um vermutlich ein Gebiet einzunehmen. Aber das wurde ja bereits erwähnt.


    Bis die ganzen Kompaniefeature kommen, müssen die Gilden irgendwie selbst kreativ werden und spaßige Gemeinschaftsaktionen organisieren, wenn man das als Kompanie möchte :)

    zharyonganzklein.png

    Wir suchen noch weitere Abenteurer,

    Entdecker, Handwerker & Händler