Free2Play-MMO zu Herr der Ringe wird von Amazon entwickelt

  • Ich mache mir ja eher Sorgen um Amazon Game Studios (AGS) .. die sind noch nicht lange in der Gameing Szene aktiv und brodeln mir da ein bisschen zu viel rum..


    Crudible haben sie auch verkackt, obwohl ich das Spiel echt mochte. Mit NewWorld weiß man auch noch nicht was sie machen.. Auch wenn ich NW echt über alles liebe.. Aber ich habe eher meine Befürchtung das sie grade einfach nur den Markt beherschen wollen deswegen warten wir mal ab was passiert.

    Kinder müssen lernen zu überleben aber viel Geld zur Verfügung haben ist meist schlecht für Fantasie......

    Außer du hast wie Blizzard einen Zufalls Treffer der aufgebaut hat auf meiner Spiele Generation meist waren sie 45-75 die bei uns in der Gilde waren.

    Ein Älterer Stamm in einen MMO habe ich immer als Positive empfunden aber auch da haben sich die Zeiten gewandelt wenn damals in den Anfängen der MMOs noch Soziales Verhalten wichtig war sind es heute in den MMOs eher mach dein gegenüber fertig......

    Auch PvP kann Spaß machen leider für mich in MMOs seid 10 Jahren nimmer.

    Ich sehe durch mein Augen eine nicht Positive Endwicklung für Amazon oder andere groß Endwicklungen für MMO Bereich.

    Geld kann eine Seele in MMO sehr schnell zerstören und wahrscheinlicher finde ich eher die Aussage das Amazon in paar Jahren eher den Spiele Bereich Verkauft.

    Keine Rosige Zukunft für Amazon Gaming......

    Über neues MMO HDR ist doch auch nur eine Wiederholung ?

    Viele Spielen MMOs eher aus Faszination und legt man Wiederholungen vor kann das Schlimme Folgen haben.

    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

  • Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass Amazon sich am Markt halten möchte. Vom „können“ im Sinne von Budget müssen wir denke ich nicht reden.

    Die sollen sich erstmal um ein Spiel richtig kümmern, ggf. einen Erfolg erzielen und dann weiter machen.

    Von mir aus dürften sie noch Lost Ark unterstützen, dann ist aber gut 😁

  • Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass Amazon sich am Markt halten möchte. Vom „können“ im Sinne von Budget müssen wir denke ich nicht reden.

    Die sollen sich erstmal um ein Spiel richtig kümmern, ggf. einen Erfolg erzielen und dann weiter machen.

    Von mir aus dürften sie noch Lost Ark unterstützen, dann ist aber gut 😁

    Ich denke schon dass sie sich halten wollen, da sie sonst ja überhaupt nicht damit angefangen hätte. Ich schätze Amazon nicht so ein das sie sagen: wir machen mal und gucken wie es wird. Ich denke, dass gerade Amazon sich in dem Bereich ebenfalls eine Führende Position sichern möchte. daher auch ein starkes Franchise wie Herr der Ringe

  • Muss ich dir recht geben. Habe es falsch formuliert. Die versuchen sich am Markt zu positionieren, jedoch machen die das in vielen Bereichen. Sie werden nur nicht auf Teufel komm raus sich am Markt halten wollen. Das haben sie ja nicht nötig. Ggf haben die es sich auch etwas einfacher vorgestellt. Ich bin grundsätzlich kein Gegner von Amazon. Sie müssen sich dennoch erst einmal beweisen :)

  • Muss ich dir recht geben. Habe es falsch formuliert. Die versuchen sich am Markt zu positionieren, jedoch machen die das in vielen Bereichen. Sie werden nur nicht auf Teufel komm raus sich am Markt halten wollen. Das haben sie ja nicht nötig. Ggf haben die es sich auch etwas einfacher vorgestellt. Ich bin grundsätzlich kein Gegner von Amazon. Sie müssen sich dennoch erst einmal beweisen :)

    Man kann eine Spiele Abteilung nur nach ihren Aktivitäten beurteilen und nach meiner Meinung machen sie dieselben Fehler wie alle am Anfang.

    Damit ein zb. MMO Erfolg hat braucht es Fans Spieler die Fasziniert sind.

    In den Anfängen hat Star Citizen dieselben Fehler begangen am Anfang dann aber ihren Instinkt gefolgt Amazon folgt nur ihren Gewinn damit kann man aber kein Erfolg produzieren auch nicht mit viel Werbung.

    Nach meiner Meinung darf man kein MMO Bauen für Konsumer denn die meisten sind schnell wieder weg siehe zb. neue WoW Erweiterung dazu gibt es eine steigende Spielerdschaft die ungern Raids Laufen.

    Es kostet aber erst mal mehr Geld eine MMO aufzubauen und Anfänge Kosten eine menge Miss Erfolg den sich ein Konzern bzw. Gewinn Orientierte Kapital Wirtschaft nicht leisten will.

    Ein MMO baut auf viele Spieler auf die miteinander Agieren sollten und klappt das nicht geht das so ab wie zb. in WoW Classic.


    Nur ein MMO aus Herzblut geschmiedet kann Erfolg haben.;)8)

    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

    Einmal editiert, zuletzt von Fraqment ()

  • Nur ein MMO aus Herzblut geschmiedet kann Erfolg haben.;)8)

    Da würde ich dir wahnsinnig gerne Recht geben, aber leider reicht das meiner Meinung nach nicht aus. Die meisten Entwickler stecken ihr Herzblut in ihre Spiele. Ein MMO braucht ein Element, das Spieler an sich bindet, evtl. etwas Neues und Innovatives.


    Nimm z. B. die Wii. Das Teil war schon beim Erscheinen veraltet, aber die Steuerung war neu und deshalb wurde das Ding oft verkauft.


    Die Frage ist doch wie unterscheidet sich das neue HDRO vom schon existierenden.

    Eine bessere Grafik? Sicher, aber Grafik ist nicht alles. Ich habe MMOs gespielt mit schöner Grafik, die sich aber seelenlos angefühlt haben.

    Neue Mechanismen?

    Innovativere Quests?

    Neue Skills?


    Gefühlt unterscheiden sich die aktuellen MMORPGs kaum voneinander. Ein Feuerball Spruch des Magiers findet sich in jedem. Laufe von A nach B und töte X Monster Quests gibt es auch überall. Klettern geht noch nicht überall, hat sich aber auch schnell verbraucht. Wenn das neue HDRO nichts Neues bietet, wird es keinen Erfolg haben, egal ob Amazon draufsteht oder nicht.

  • Letztens erlebt in NMS mehrere Patches zur verbessern der Grafik hoch gefeiert von Hello Games udn als Antwort viel Wut...... mich eingeschlossen.

    So ändern sich die Zeiten.

    Aber Fantasie und Staunen/Faszination kann man nicht künstlich erzeugen denn die Seelen brauchen Nahrung.

    In jeden MMO und schon seid 22 Jahren habe ich erfahren das Konsumer schneller Laufen als sie gekommen sind die am lautesten Schreien sind in der Regel die als erste gehen.

    Ich sehe ja auch fast nichts mehr was sich an Spielen und MMOs sehe was mich Interessiert und seid 2 Jahren nichts mehr gekauft im Spiele bereich,weil mich alles Langweilt da kommen wenn nur noch die Konsumer auf ihre Kosten.

    Nach Release damals so 2 Monate HDRO gespielt nach 2 Monaten sind die meisten Spieler aus dem MMO ausgestiegen.

    Spiele zu Programmieren ist heute ein undankbarer Job und bringt nur wenig Einkommen also auch wenig Begeisterung aber um ein Spiel zu schaffen braucht man Begeisterung und da schadet doch Geld mehr als es nützt.

    Die ganzen Erfolge der MMOs haben doch nur auf Faszinierte Spieler aufgebaut sei es WoW/EVE/FF111/14 usw.....

    SC hat das größtenteils erkannt sich sogar ein Denkmal zu schaffen dabei sind Konsumer nur Mitläufer.


    Zitat

    Gefühlt unterscheiden sich die aktuellen MMORPGs kaum voneinander. Ein Feuerball Spruch des Magiers findet sich in jedem. Laufe von A nach B und töte X Monster Quests gibt es auch überall. Klettern geht noch nicht überall, hat sich aber auch schnell verbraucht. Wenn das neue HDRO nichts Neues bietet, wird es keinen Erfolg haben, egal ob Amazon draufsteht oder nicht.

    Jo sie unterscheiden sich nicht oder kaum wow classic konnte mich einige Monate begeistern dann kam unendlicher Frust.

    Aber kein Spiel oder MMO darf etwas neues machen sonst hat der Hersteller steigende Probleme und stellt sie eher vor der Wahl......

    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

  • Doch man kann was neues machen ,aber meist kostet das den Entwicklern so viel, das viele Standartcontent/Tools nicht zum Release vorhanden sind .

    Das nahezu sehr gute MMORPG braucht leider so viele Basics zum Release ,das läst sich leider auch nicht für Amazone realisieren .

    Daher wird es schon irgend eine Nische finden aber nicht die mega Masse anziehen .

    Um die aber und aber Millionen an Spieler zum Spiel zubekommen und ich meine so ab 10 Millionen aktive , muss reichlich Content zum Release drin sein ,der sich über die Zeit bei den MMo Spielern bewert hat und das kostet Zeit und richtig viel Asche.

    Auch Amazon wird uns einige Basics als alleinstellmerkmal verkaufen wollen und das als "von anderen Abheben" präsentieren .


    Ein Tool das die Spieler automatisch zusammenwürfelt und in den Content wirft ,wie immer es auch heißen mag .Die meisten kennen das von WOW ,Teso,SWTOR ,Guildwars, der klassische LFR/LFG usw, welche sich sehr ähnlich sind aber da gibt es auch noch andere,welche die viel komuniktationfreudiger unter den Spielern sind .

    Reittiere und Haustiere,Housing,Transmogsystem, Handwerk,spannende LVL Phase und gute Story mit gut erzählten Nebenquest ,Vollvertont gehört mitlerweile auch dazu .

    PVE/PVP Inhalte für große und für kleine Gruppen .

    Das sind nur ein paar Beispiele ,was ich unter Basics verstehe und ja das zeigt schon so ziemlich auf WOW aber WOW hat diese Inhalte nicht erfunden,die gab es schon vorher in den Spielen.

    Man hat nur erkannt das man jede menge davon braucht und sie den Spielern leicht zugänlich gemacht werden müssen. :-)

    Und jetzt kommt es darauf an die Basisc noch interesanter zu gestalten und schon werden die Spieler von überall herkommen auch sehr viele WOW Spieler.

    Aber das kann kein Entwickler bezahlen also seit nicht zu sehr von dem neuen HDR MMO entäuscht. :-)

  • Für ein MMO das man Entwickelt muss man schon Risiken eingehen und sich unterscheiden.

    Menschen haben die Dumme Angewohnheit etwas neues zu erwarten nicht etwas das eher eine Kopie aus verschiedene MMOs bestehen.

    Dann kann man auch wie einige MMOs zb. SC erfolge verzeichnen.

    Da Amazon selber seinen Investoren verpflichtet ist werden die eher Bewehrte Pfade beschreiten was dann aber zum Problem wird.

    Es sollen zb. 2021 12 MMOs Releasen und noch mehr 2022......

    Keiner Kauft ein Auto wenn es genauso aussieht wie sein altes Auto.

    Man kann kurzfristig ein Erfolg haben scheitert aber Langfristig wie zb HDRO uä.

    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

  • Es scheinen sogar 16 erscheinen aber darunter sind einige die aus Spenden entwickelt werden und die brauchen solange die Spenden fließen.

    Darunter befinden sich so 2-3 die mich Interessieren könnten.

    Darunter sind auch welche von denen ich noch nie hörte.

    Aber mal Abwarten.......8)

    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

  • Es scheinen sogar 16 erscheinen aber darunter sind einige die aus Spenden entwickelt werden und die brauchen solange die Spenden fließen.

    Darunter befinden sich so 2-3 die mich Interessieren könnten.

    Darunter sind auch welche von denen ich noch nie hörte.

    Aber mal Abwarten.......8)


    Grade bei Spielen die sich von Spenden finanzieren sind meistens wenn sie rauskommen erst noch Early Acess :D

  • Bleibt abzuwarten was tatsächlich pünktlich 2021 raus kommt.

    Einiges wird sicher verschoben. Zudem machen sich sicherlich nicht alle gleichzeitig Konkurrenz.

    Jeder will was verdienen und wartet auf den passenden Moment.

    Bin sehr gespannt und habe richtig Lust auf ein neues MMO.

  • Grade bei Spielen die sich von Spenden finanzieren sind meistens wenn sie rauskommen erst noch Early Acess :D

    Die meisten Spiele/MMO von Spenden werden niemals fertig......

    Einige sind schon am Verrecken zb. Camelot und ist nicht das einzige.

    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.