Ashes of Creation

⚽ Jetzt am New World Forum EM-Tippspiel teilnehmen und tolle Preise gewinnen! ⚽

  • Was sagt Ihr zu diesem MMO ?


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    hört scih auch interessant an.


    Zitat

    Ashes of Creation ist ein Sandbox-Fantasy-Online-Rollenspiel, das von Intrepid Studios entwickelt wird. In dem Studio sind viele ehemaligen Entwickler des gecancelten Everquest Next tätig. Daher bietet das Spiel auch ein paar geplante Features aus jenem Spiel, beispielsweise eine von Spielern beeinflussbare Welt. Ihr sollt Objekte in der Spielwelt zerstören und wieder aufbauen können. Daher wird es auch Housing und Belagerungskämpfe geben, aber wer keine Lust auf PvP hat, soll sich auch für ein friedlicheres Leben entscheiden können. Ashes of Creation spielt in den Trümmern einer untergegangenen Welt, die ihr entweder neu aufbauen oder vollends zu Klump hauen könnt. Dank der Unreal-4-Engine sieht Ashes of Creation schon jetzt wunderschön aus. Zum Spielen wird ein Abo benötigt, aber wer andere Spieler anwirbt, soll dafür Geldprämien erhalten. Mit einem Release wird in 2020 gerechnet.

  • Ashes of Creation war bzw. ist ein ein Spiel das über Kickstarter Finanziert wurden ist.


    Ich häng da schon recht lange dran an diesen Spiel und versuche da alle Infos über das Spiel zu bekommen die man da so derzeit bekommen kann.


    Die Spielentwicklung zieht sich recht in die Länge. Die Entwickler des Spiel Ashes of Creation haben ,um den Spielern das warten zu erleichtern ein ,,Battle Royal,, des Spiels veröffentlicht [Ashes of Creation Apocalypse]. In diesen Spiel wollten sie schon mall das Kampfsystem vorstellen. Dies hat das Spiel auch getan, es hat allen eine Übersicht gegeben, es hat bugs/Spielfehler gezeigt die die Entwickler auch recht schnell behoben haben. Mittlerweile ist aber ,,Apocalypse,, so gut wie tot , es fehlt einfach an aktiven Spielern.


    Trotz allen guten das man über das Spiel im Internet zu lesen bekommt gehe ich mit einen recht mumligen Gefühl an das Spiel.


    Alle Patches/Hotfix gebt es hier auf der Seite


    https://ashesofcreation.com/news


    https://discordapp.com/invite/ashesofcreation

    Schreiben > Verschicken > Schlafen gehen > Am nächsten morgen sich fragen was man eigentlich von ein Mist geschrieben hat:beer

  • naja

    Kickstarter + Orangen Millionär :)

    ist mir sympathisch.

    Besser als ein grosser Publisher.. die wollen nur Ihr Geld.

    Die Jungs und Mädels von Kickstarter müssen den Mil. schon überzeugt haben.

    Ist ja sein Privates Geld ^^.

  • Zitat

    Besser als ein grosser Publisher.. die wollen nur Ihr Geld.

    Naja wenn man jetzt alle über einen kamm schert kann das wohl so sagen.


    Ja... jeder Publisher möchte am ende des Tages für sein Spiel Geld haben und ich glaube das ist mehr als selbstverständlich. Es gibt aber mehr als genug gute Publisher die auch verdammt gute Spiele entwickelt haben und dennoch den Leuten nicht ihr Geld aus den Taschen ziehen. Große Publisher erkennt man außerdem nicht daran wie viele Spiele sie gemacht haben sondern wie sie ihre Spiele umsetzen und wie sie auf ihre Spieler hören.


    Hier mall ne kleine Auflistung von guten Publishern ^^


    Taleworlds

    CDProjekt Red

    Sandbox Interactive

    505 Games Official
    Digital Extremes

    Klar und am ende des Tages gehört sogar
    PubG Corporation dazu.... da kann man jetzt sagen das sie nur dieses eine Spiel besitzen, aber grade das Spiel kannst du recht gut mittlerweile spielen und das ohne was im den Shop für echtgeld kaufen zu müssen.


    Am Ende des Tages kann ich aber deine aussage schon so teilweise verstehen, da EA esin sehr gutes Beispiel dafür ist.

    Schreiben > Verschicken > Schlafen gehen > Am nächsten morgen sich fragen was man eigentlich von ein Mist geschrieben hat:beer

  • Zitat

    Ja... jeder Publisher möchte am ende des Tages für sein Spiel Geld haben und ich glaube das ist mehr als selbstverständlich. Es gebt aber mehr als genug gute Publisher die auch verdammt gute Spiele entwickelt haben und dennoch den Leuten nicht ihr Geld aus den Taschen ziehen

    Ich stimme Isaack da zu 100% zu. Zwar gibt es von einer Sorte mehr als von der anderen aber dennoch ist sie da. Man darf sich auf ein Game freuen, da kann keiner was dazu sagen, aber man darf auch seine bedenken haben. Jeder muss am Ende selber entscheiden wie er sich auf ein Game einstellen will.