Siedlungen, Festungen, Vorsteher und Konsule

  • Ein Stück Land zu beanspruchen und als Gemeinschaft zusammenzuarbeiten ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Vorherrschaft in New World. Aeternum ist in verschiedene Gebiete unterteilt, von denen viele eine eigene Siedlung und Festung haben. Um mehr darüber zu erfahren, wie man ein Stück von Aeternum für sich beanspruchen kann, haben wir mit Lead Systems Designer John Liberto über die Formen der Gemeinschaft und des Regierens in New World gesprochen.

    Was ist eine Siedlung?

    Siedlungen sind Orte, an denen Spieler leben, sich versammeln, Gegenstände herstellen und handeln, an Stadtprojekten arbeiten und ihre Fraktion durch Fraktionsmissionen unterstützen. Außerdem dienen sie als Respawnpunkte für Spieler, die auf ihren Abenteuern tödliche Missgeschicke erleben, denn der Tod ist nicht das Ende in Aeternum.“

    Wie kann man eine Siedlung für sich beanspruchen?

    „In den frühen Phasen des Spiels müssen die Spieler sich für eine von drei Fraktionen entscheiden (mehr über die Fraktionen in einem zukünftigen Entwicklerblog). Nachdem du dich für eine Fraktion entschieden hast, kannst du eine Kompanie erstellen oder einer bestehenden beitreten. Neu erstellte Kompanien erben sozusagen die Fraktion des Spielers, der sie erstellt hat. Kompanien können ein Gebiet erobern und kontrollieren. Damit kontrollieren sie auch seine Siedlung oder Festung. Wenn das Gebiet noch von niemand anderem beansprucht wurde, reicht es, einfach die Gebühr dafür in der Festung des Gebiets zu bezahlen. Wenn das Gebiet jedoch bereits von einer anderen Kompanie kontrolliert wird, muss es in einem Krieg erobert werden. Kriege sind nur zwischen Kompanien verschiedener Fraktionen möglich. Mit Kriegen und verwandten Spielmechaniken werden wir uns in einem zukünftigen Beitrag noch näher beschäftigen.“

    Was ist der Unterschied zwischen einer Siedlung und einer Festung?

    „Eine Siedlung ist der Ort, an dem Spieler ihre Häuser haben und wo sie Gegenstände herstellen, veredeln oder handeln, Fraktionsmissionen annehmen und einander treffen. Eine Festung ist dagegen die wichtigste Verteidigungsanlage eines Gebiets. Sie wird bei Kriegen (PvP) und Invasionen (PvE) angegriffen. Außerdem müssen Spieler in die Festung gehen, wenn sie Anspruch auf ein freies Gebiet erheben wollen.“

    Wie kann man Vorsteher werden?

    „Der Anführer einer Kompanie wird Vorsteher genannt. Zunächst mal ist der Vorsteher die Person, die die Kompanie gegründet hat. Wenn eine Kompanie die Kontrolle über ein Gebiet übernimmt, wird ihr Vorsteher auch der Vorsteher des von ihr kontrollierten Gebiets.“

    Was kann man als Vorsteher tun?

    „Die Fraktion, der eine Kompanie angehört, ist der wahre Herrscher über ein Gebiet, denn Kompanien agieren letztlich als Vertreter der Fraktion, der sie angehören. Als Vorsteher ist es deine wichtigste Aufgabe, die Kontrolle über dein Gebiet für deine Fraktion zu sichern. Außerdem bist du dafür verantwortlich, die Lebensqualität in deiner Siedlung zu erhalten und zu steigern, indem du Stadtprojekte startest, die die Siedlung verbessern. An die Fraktion, der deine Kompanie angehört, müssen außerdem Unterhaltsabgaben für das Gebiet entrichtet werden. Der Vorsteher kann Steuern und Gebühren in der Siedlung anpassen, damit Reisende und Bewohner, die hier Gegenstände herstellen, handeln und leben, einen Beitrag zur Bezahlung dieser Abgaben leisten. Außerdem können Vorsteher versuchen, ihre Siedlung für neue Bewohner attraktiver zu machen, indem sie sich auf konkrete Verbesserungen für bestimmte Arten von Spielern konzentrieren.“

    Was ist ein Konsul und was kann man als Konsul tun?

    „Ein Konsul ist der Stellvertreter des Vorstehers. Eine Kompanie kann so viele (oder so wenige) Konsuln haben, wie sie will. Sie haben praktisch dieselben Rechte und Befugnisse wie der Vorsteher der Kompanie und des von ihr kontrollierten Gebiets. Man kann sagen, dass ein Konsul in Abwesenheit des Vorstehers alles tun kann, was ein Vorsteher möglicherweise tun müsste. Vorsteher zu sein ist in New World eine anspruchsvolle Aufgabe. Durch die Ernennung von Konsuln können Vorsteher einige ihrer Pflichten an Vertraute in ihrer Kompanie abgeben.“

    Wie kann man seine Siedlung aufrüsten?

    „Die Stationen zum Herstellen und Veredeln von Gegenständen in einer Siedlung können aufgerüstet werden. Dadurch können Spieler in der Siedlung hochwertigere und mächtigere Gegenstände herstellen. Darüber hinaus kontrolliert der Vorsteher auch noch die Lebensstilboni und Festungsverbesserungen in einem Gebiet. Lebensstilboni sind mächtige, langfristige Boni für Tätigkeiten wie Herstellung und Kampf, die nur für Bewohner deines Gebiets gelten.


    Bewohner sind Spieler, die Häuser in deiner Siedlung besitzen. Spieler, die kein Haus in einer Siedlung besitzen, bekommen die Lebensstilboni des jeweiligen Gebiets nicht. Wie andere Verbesserungen werden auch Lebensstilboni durch Stadtprojekte aktiviert, die von der Kompanie festgelegt werden, die das Gebiet kontrolliert.“

    Was sind Stadtprojekte?

    „Stadtprojekte sind größere Aktivitäten, bei denen Spieler zusammenarbeiten können, um ihre Siedlung zu verbessern. Sie erfordern beträchtliche Anstrengungen und Investitionen nicht nur von der das Gebiet kontrollierenden Kompanie, sondern auch von den Spielern, die in der Siedlung leben. Stadtprojekte werden vom Vorsteher einer Siedlung oder dessen Konsuln aktiviert. Wenn ein Stadtprojekt aktiviert wurde, können Spieler in der Stadt Missionen annehmen, um zu dem Projekt beizutragen. Diese Missionen bringen Erfahrung und Geld (und noch andere Dinge), vor allem aber bringen sie das Stadtprojekt voran. Ein Beispiel: Angenommen, du willst die Schmiede deiner Siedlung verbessern, damit Spieler dort hochwertigere Waffen und Rüstungen für ihre Abenteuer herstellen können. Dazu müsstest du das StadtprojektSchmiede aufrüsten‘ aktivieren und dann mit den Mitgliedern deiner Kompanie und den anderen Bewohnern der Stadt zusammenarbeiten, um das Projekt fertigzustellen.“

    Wie kann die Stufe einer Siedlung erhöht oder gesenkt werden?

    „Jedes fertiggestellte Stadtprojekt erhöht die Stufe der Siedlung. Umgekehrt wird ihre Stufe gesenkt, wenn die Unterhaltsabgabe an die kontrollierende Fraktion nicht bezahlt wird oder eine Invasion der Verderbten nicht zurückgeschlagen werden kann. Diese Invasionen werden wir uns später auf dem Weg zur geschlossenen Beta noch näher ansehen.“

    Wie kann ich mich einer Siedlung anschließen?

    „Grundsätzlich kannst du die Dienste einer Siedlung auch so in Anspruch nehmen. Wenn du dich einer Siedlung anschließen willst, musst du dort ein Haus kaufen. Spieler können in beliebigen Häusern in beliebigen Siedlungen leben, unabhängig davon, welcher Fraktion sie angehören oder welche Kompanie ein Gebiet gerade kontrolliert. Wenn die Herrschaft über ein Gebiet wechselt, sind die Bewohner einer Siedlung in der Regel davon nicht betroffen, abgesehen von möglichen Änderungen bei Besteuerung, Verbesserungen und Lebensstilboni, die die neue herrschende Kompanie möglicherweise vornimmt. In einem künftigen Entwicklerblog wird es noch viel mehr Informationen zu Häusern für Spieler geben. Egal, ob du Vorsteher werden willst, ein angesehener Bürger oder einfach ein herumwandernder Abenteurer, Siedlungen sind deine Heimat und du wirst kämpfen, um sie zu beschützen.“


    Vorsteher sind die Anführer ihrer Kompanien und die Herrscher über ihre Gebiete. Sie sind in der einzigartigen Lage, ihr Reich und damit auch das Leben der Spieler, die darin leben, nach ihren Vorstellungen zu gestalten. Sie können gütige Herrscher sein oder mit eiserner Faust regieren. Wie wirst du deine Macht nutzen?



    Quelle: https://www.newworld.com/de-de…ettlements-and-governance

  • Gomez

    Hat das Label Dev-Blog hinzugefügt