Permabann ohne Grund

  • Hallo

    Meine Freundin bekam plötzlich einen Permabann , auf Nachfrage teilte man ihr mit dass sie einen exploit ( was immer das auch sein mag )benutzt haben soll und der Bann bestehen bleibt. Der Hammer ist sie kann sowas gar nicht benutzt haben weil sie auf Grund ihres technischen Wissens gar nicht in der Lage ist sowas überhaupt zu finden oder nutzen. Sie spielt jetzt seit über 20 Jahre Onlinespiele nie das geringste Problem. Wie kann man einer Frau die bereits 74 ist das Nutzen eines Programms unterstellen das sie gar nicht hat und auch nicht benutzen würde . Das einzige was sie gemacht hat. Immer wieder Chars zu erstellen die zu löschen und auf verschiedenen Servern neu angefangen hat bis sie mal einen gefunden hat den sie für sich für gut befunden hat. Ich finde das so abartig wie hier mit zahlenden Spielern die sich noch nie was haben zu Schulden kommen lassen umgegangen wird . Amazon sollte mal seine ach so tolle Software auf den Müll werfen. Für mich gilt heute schon ein weiters Spiel von Amazon games werde ich sicher nicht mehr kaufen. Soweit ich gelesen habe gibt es viele Spieler die ebensfalls betroffen sind und sich auch nichts haben zu Schulden kommen lassen. :cursing:

  • ein exploit ist nicht zwangsläufig ein externes/zustätzliches Programm,

    sondern wird ja schon fast umgangssprachlich für das Ausnützen eines "Fehlers" im Spiel verwendet - oder lieg ich da grad ganz falsch?

  • ein exploit ist nicht zwangsläufig ein externes/zustätzliches Programm,

    sondern wird ja schon fast umgangssprachlich für das Ausnützen eines "Fehlers" im Spiel verwendet - oder lieg ich da grad ganz falsch?

    ich habe keine Ahnung was ein exploit ist , habe nur rausgefunden das es wohl ein Programm ist das Geld manipuliert oder sowas in der Art

  • https://forums.newworld.com/


    Da werden es die betroffenen auch lesen. Wobei bei Permanent tatsächlich etwas dahinter stehen muss.


    Trotzdem, viel Erfolg. LG

    Mehr wurde ihr ja nicht mitgeteilt, was soll sie den manipuliert haben wenn sie alleine spielt nicht mal das Auktionshaus wirklich nutzt und nur Chars erstellt sie eine Weile spielt und dann irgendwo einen neuen erstellt. Ich wüßte nicht was man da unwissentlich ausnutzen sollte. Wenn sie solche Fehler im Spiel haben die man unwissentlich auch ausnützen kann ist das ja normal ein Problem des Entwicklers und nicht des Spielers. Ja ich werde mal sehen das ich da noch ein Posting reinsetze. Wir kümmern uns sowieso schon bei ihr um die Support anfragen weil das auch nicht so ihr Ding ist ;-). Aber mehr hat mir ihr in der Mail dann nicht mitgeteilt die sie bekommen hat auf die Anfrage.

  • und nur Chars erstellt sie eine Weile spielt und dann irgendwo einen neuen erstellt

    Nur eine Vermutung: Dann wird das zum Bann geführt haben. Denn genau da greifen Sie gerade durch, da die Bots welche Gold erzeugt haben und dieses per Echtgeld verkaufen genau dies unter anderem auch gemacht haben. Char erstellt > diese kurze Quest gemacht die 500 Taler kassiert, weitergeleitet. >neuer Char


    Im Prinzip hat Sie unbewusst, sollte der Charakter nur kurz bestanden haben, genau dasselbe wie die gemacht, und ja da wurde gestern zu Recht, hart durchgegriffen.


    Sollte dem der Wahrheit entsprechen, dann den Grund und das Tun schildern und dann muss AGS entscheiden.


    Viel Erfolg auf jeden Fall. LG

  • Denke auch, dass das der Grund ist … mir stellt sich halt die Frage „wie viele Charaktere wurden denn in kurzer Zeit erstellt???“


    …denn wenn es nur so 1-3 waren, hätte bestimmt keiner was gesagt ….

  • …denn wenn es nur so 1-3 waren, hätte bestimmt keiner was gesagt ….

    Das ist die offene Frage, welche nur Benutzer und AGS beantworten können. Die Erklärung muss auf jeden Fall gut sein. Vor allem in der aktuellen Situation und mit den zig verschiedenen Geschichten aktuell überall, nur nicht im offiziellem Forum. Wenn ich mir tatsächlich einen Charakter auf einen Server erstelle um zu gucken, ob der Server für mich passt, dann möchte man sich ja in der Regel auch kurz umsehen und mit den Leuten schreiben und seine Fragen beantwortet haben (hatten wir viele bei uns die letzten Tage die für Ihre Kompanien nach neuen Servern gesucht haben) und spätestens dann, würde dass schon nicht mehr im Log als Bot zählen.


    Soll aber nicht heißen, dass es sich hier nicht tatsächlich um "unschuldig betroffen" handelt.


    LG

  • also mein Sohn war bei ihr und hat , wie es in der Mail von Amazon stand den Chat angeschrieben um das zu klären. Der Chat sagte er wäre da nicht zuständig es muß wieder ein Ticket erstellt werden. Sie wurde gesperrt mit dem *Verdacht* ( das stand in der mail )auf exploit using es wurde also nicht mal überprüft ob es tatsächlich so ist. Im öffentlichen Forum schrieb jemand vom Support dass das Erstellen und Löschen von Chars sowie mehrmaliger Serverwechsel zu keiner Sperre führen würde. Jetzt wurde nochmal ein Ticket erstellt da nicht mal überprüft wurde ob die gelöschten Charaktere jemals Gold verlassen hat , es wurden keine Logs überprüft nichts . Nur auf Grund des Verdachts wurder der Permabann ausgesprochen. Man muß jetzt warten was zurück kommt. Guter Kundendienst sieht anders aus . Wenn bei einem bezahlten Spiel ob nun mit Abo oder nicht so ein Permabann ausgesprochen wird muß man schon überprüfen ob es tatsächlich ein Vergehen gibt und nicht auf Verdacht einen Account sperren . Das dürfte gegen geltendes Recht in Deutschland oder auch der EU verstoßen.

  • Das lässt sich ja dann gut prüfen - wurde das Startgold verschickt oder mitgelöscht? Wenn es verschickt oder gelagert wurde, dann ist es ja nicht unbegründet. Wenn es random ausgegeben oder mit dem char gelöscht wurde, dann hatte dadurch auch keiner einen Vorteil.

    Gestern noch standen wir am Abgrund - heute sind wir einen Schritt weiter.

  • Das dürfte gegen geltendes Recht in Deutschland oder auch der EU verstoßen

    Deswegen muss man beim Betreten des Spiel die AGB´s bestätigen.


    Aber was den Bann an sich betrifft, sieht es ja nun gut aus. Weil sollte alles der Wahrheit entsprechen, wird man keinen Gold-Transfer finden und kann den Account wieder freigegen.

    Dumme Zeit-Überscheidung, da dies aktuell ein großes Thema ist und deswegen auch enormer Druck von der Community auf AGS gemacht worden ist, warum dies überhaupt möglich ist und dementsprechend Banns von allen Seiten gefordert werden. Es ist dumm wenn es dann unschuldige ebenfalls trifft, aber es schön zu lesen, dass Sie nun endlich hart durchgreifen.


    Ich hoffe dass die Aufhebung nicht allzu lange dauert. LG

  • ja das Gold wurde immer mitgelöscht da wir ja alle noch nicht auf einem Server gespielt haben zu der Zeit . Ich habe meinen Char erst vor 2 Tagen umgesetzt. Da sie ja keinen Twink und niemand von uns auf dem Server war der ihren Kram bis zum neuen Char hätte aufheben können war natürlich mit dem Löschen alles weg. In einem anderen Spiel haben wir das schon mal gemacht wenn sie da keinen Twink hatte dem sie alles schicken konnte das ich dann das Gold vor dem Löschen bekommen habe und ihr nach der neu Erstellung wieder gegeben habe , was ja aber auch keine unrechtmäßige Bereicherung wäre weil es ja ihr eigener Kram ist. Man muß jetzt warten bis die Herrschaften das hoffentlich endlich mal manuell nachprüfen. Die Chars waren max so level 20 wenn überhaupt. Meistens hat sie die so um Level 10 gelöscht und da gehört man sicher nicht zu denen die massig Gold haben ;-).

    Einmal editiert, zuletzt von Samina ()

  • Nicht viel auf einmal - aber durch die Anfangsbelohnungen kamen da sehr schnell 500 Gold zusammen welches viele wohl als Goldfarmingmethode verwendet hatten.


    Wahrscheinlich ist das ein Automatischer Bann der auf ähnlichem Verhaltensmuster basiert.

    Gestern noch standen wir am Abgrund - heute sind wir einen Schritt weiter.

  • Nicht viel auf einmal - aber durch die Anfangsbelohnungen kamen da sehr schnell 500 Gold zusammen welches viele wohl als Goldfarmingmethode verwendet hatten.


    Wahrscheinlich ist das ein Automatischer Bann der auf ähnlichem Verhaltensmuster basiert.

    Es stand ja in der mail das es einen *Verdacht* gibt und deswegen würde der Bann nicht aufgehoben . Da stand nichts von wegen das es überprüft wird ob sie tatsächlich gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen hat usw. Sie haben auf Verdacht den Account gesperrt und ihr mitgeteilt dass der Bann auch nicht aufgehoben wird ohne den Account zu überprüfen

  • Sie haben auf Verdacht den Account gesperrt und ihr mitgeteilt dass der Bann auch nicht aufgehoben wird ohne den Account zu überprüfen


    Und diese Überprüfung läuft jetzt? Ich werde gerade nicht schlau daraus ohne den genauen Wortlaut.

    Gestern noch standen wir am Abgrund - heute sind wir einen Schritt weiter.

  • Und diese Überprüfung läuft jetzt? Ich werde gerade nicht schlau daraus ohne den genauen Wortlaut.

    das weis ich nicht . Es wurde zum 2. Mal ein Ticket an den Kundendienst geschickt so wie es der Mitarbeiter im Chat gesagt hat. Wir hoffen das sie es endlich überprüfen. Normal wäre das kein Problems sich die Logs anzusehen dann ist ja offensichtlich das es sich nicht um einen Chinafarmer handelt . Da Gold den Char nicht verlassen hat und mitgelöscht wurde.