[24.11.] Notfallwartung für die Region: EU Central

  • Wir untersuchen derzeit ein Problem mit Taler-Kompensationen für Spieler und mussten die Region EU Central deswegen in den Wartungsmodus setzen. Sobald wir weitere Neuigkeiten haben, werden wir dies hier posten.

    Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

    1 post - 1 participant

    Read full topic

    Quelle: https://forums.newworld.com/t/…-region-eu-central/593279

  • Beitrag von Mikuhara ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Du schreibst mir aus der Seele.

  • Bitte bedenkt, diese Seite ist Fanseite. Die Menschen hier haben mit der Entwicklung & Co vom Spiel nichts zu tun ;)

    A woman's weapon hidden behind her shield are unpredictable :)nw

  • Vielleicht hättest du dich in der Zeit von der closed Beta bis heute mal über dieses Forum informieren sollen. Hier befindest du dich in einem FAN-Forum. Also nichts wo dir Gomez überhaupt etwas schuldet. Er ist hier freiwillig, als Spieler. Er ist kein Mitarbeiter von AGS, soweit ich weiß.

    Manchmal verlierst du und manchmal gewinnen die anderen. ;)

  • Vielleicht hättest du dich in der Zeit von der closed Beta bis heute mal über dieses Forum informieren sollen. Hier befindest du dich in einem FAN-Forum. Also nichts wo dir Gomez überhaupt etwas schuldet. Er ist hier freiwillig, als Spieler. Er ist kein Mitarbeiter von AGS, soweit ich weiß.

    ja habs grad gemerkt das ichs falsch gepostet habe xD

  • Hat evtl. jemand eine Info wann die Wartung beendet ist? :beer

    Sie geben bisher bewusst keine Angaben dazu raus. Es mag vielleicht spontan was kommen, aber rechne nicht damit, dass heute Abend noch was gehen wird.

    Gestern noch standen wir am Abgrund - heute sind wir einen Schritt weiter.

  • Jeden Tag ist bei diesem Spiel was , da brauchen se sich nicht wundern das die Spieler gehen jedes F2P bekommt das besser hin ! Das Spiel darf sich nicht mal als Beta schmipfen.



    Leider können wir Rezensionen dieses Artikels nicht annehmen. Bei diesem Produkt bestehen Beschränkungen für die Übermittlung von Rezensionen. Das kann verschiedene Gründe haben, beispielsweise ungewöhnliche Rezensionsaktivitäten.


    Einfach nur schlecht XD

    Einmal editiert, zuletzt von Wright ()

  • Jeden Tag ist bei diesem Spiel was , da brauchen se sich nicht wundern das die Spieler gehen jedes F2P bekommt das besser hin ! Das Spiel darf sich nicht mal als Beta schmipfen.

    ich kann dir glaub ohne groß nachzudenken bestimmt 20 f2p games nennen die genau so probleme hatten oder weit schlimmere, frag mal das grandiose cabal... was von der firma gamigo (viel mehr erfahrung etc) kurz nach dem aufkauf davon total schrotteten, so dass das game garnicht mehr ging...

  • ich kann dir glaub ohne groß nachzudenken bestimmt 20 f2p games nennen die genau so probleme hatten oder weit schlimmere, frag mal das grandiose cabal... was von der firma gamigo (viel mehr erfahrung etc) kurz nach dem aufkauf davon total schrotteten, so dass das game garnicht mehr ging...


    Kann dir genauso welche nennen bei denen es geht. Allein schon das man auf Amazon keine Bewertung mehr über das Spiel abgeben kann sagt schon alles !

  • Kann dir genauso welche nennen bei denen es geht. Allein schon das man auf Amazon keine Bewertung mehr über das Spiel abgeben kann sagt schon alles !

    Bei der Toxic Community von heutzutage ist es kein Wunder, allein wie manche heutzutage reden werden sie wohl bei der Bewertung noch mehr Arbeit rein stecken müssen, nur weil wem ein schuh weg buggte und er total ausrastet und einen anfall bekommt... Und man nur dabei ist so unsachliche Kritik dann zu löschen weil sie auf keinsten angemessen ist.

  • Kann dir genauso welche nennen bei denen es geht. Allein schon das man auf Amazon keine Bewertung mehr über das Spiel abgeben kann sagt schon alles !

    Du sagtest aber das jeder F2P-Titel es besser machen würde - nicht teils besser, teils schlechter ;).


    Und klar, die Bewertungen die jetzt kommen bestehen zu 99% aus Frust und haben nahezu nichts mit der Wirklichkeit zu tun. Ich will AGS da nicht groß in Schutz nehmen, aber mit dem "bashing" kann man es auch übertreiben. Es lief/läuft einiges schief, deshalb muss man aber nicht gleich alles mies machen. Schließlich gibt es immernoch tausende Spieler welche täglich mehrere Stunden ingame verbringen und Spaß haben (sofern keine Wartung oder ähnliches stattfindet ^^)

    Gestern noch standen wir am Abgrund - heute sind wir einen Schritt weiter.

  • was von der firma gamigo


    Da kann man aufhören zu lesen.

    Wenn es eine Sache über Gamigo zu wissen gibt, dann das sie Lizenzen für Spiele aus dem Ausland erwerben, die Spieler dann solange melken, bis sie das Spiel letztendlich mit 100% Zuverlässigkeit und anatomischer Präzision an die Wand fahren. Gamigo darf niemals als Beispiel für irgendwas dienen, spätestens seit Axel Springer das damals aufgekauft hat, ist hier aber auch wirklich nichts mehr, was einen Fliegenschiss an Erwähnung wert wäre ;)


    Dem Rest deines Beitrages stimme ich durchaus zu, Gamigo ist aber nun echt kein Maßstab, war es nie und wird es auch nie mehr.

  • Du sagtest aber das jeder F2P-Titel es besser machen würde - nicht teils besser, teils schlechter ;).


    Und klar, die Bewertungen die jetzt kommen bestehen zu 99% aus Frust und haben nahezu nichts mit der Wirklichkeit zu tun. Ich will AGS da nicht groß in Schutz nehmen, aber mit dem "bashing" kann man es auch übertreiben. Es lief/läuft einiges schief, deshalb muss man aber nicht gleich alles mies machen. Schließlich gibt es immernoch tausende Spieler welche täglich mehrere Stunden ingame verbringen und Spaß haben (sofern keine Wartung oder ähnliches stattfindet ^^)

    Bin ich total deiner Meinung gibt soviele Titel die ihre Zeit brauchten, bis sie halbwegs anständig liefen...
    Und das auch mit teils weit mehr erfahrenden Leuten...


    Da kann man aufhören zu lesen.

    Wenn es eine Sache über Gamigo zu wissen gibt, dann das sie Lizenzen für Spiele aus dem Ausland erwerben, die Spieler dann solange melken, bis sie das Spiel letztendlich mit 100% Zuverlässigkeit und anatomischer Präzision an die Wand fahren. Gamigo darf niemals als Beispiel für irgendwas dienen, spätestens seit Axel Springer das damals aufgekauft hat, ist hier aber auch wirklich nichts mehr, was einen Fliegenschiss an Erwähnung wert wäre ;)


    Dem Rest deines Beitrages stimme ich durchaus zu, Gamigo ist aber nun echt kein Maßstab, war es nie und wird es auch nie mehr.

    Gibt ja nicht nur Gamigo auch Aeria und etliche andere haben auch schon soviel bockmist gemacht, dagegen ist das hier teils noch harmlos :D

    Einmal editiert, zuletzt von Tunixgut () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von KingEvery mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ich kann die ganzen Hitzköpfe ja verstehen, die sich nun in aller Regelmäßigkeit und in wiederholender Frequenz auskotzen. Ich war früher genau so, immer an vorderster Front und am lautesten. Dazu kommt noch diese schnelllebige Zeit, in der man immer und überall nur einen Mausklick von einer meist wenig durchdachten, wenn auch durchaus berechtigten Kritik entfernt ist. Ich für meinen Teil habe aber aufgehört Dinge ändern zu wollen, die ich nicht ändern kann. Im besten Fall kann ich meine Meinung äußern, versuchen so sachlich wie möglich zu sein und im worst case eben weiterziehen oder später nochmal darauf zurück kommen, falls und wenn sich die Dinge gebesserten haben. Mehr ist nicht drin, dass sollte jedem klar sein. Ist ein Kampf gegen Windmühlen. Es ist legitim seinem Ärger Luft machen zu wollen, man erreicht aber, dass sollte sich der ein oder andere evt. vor Augen führen, schnell einen Punkt, an dem man nicht mehr Ernst genommen wird. Das Trollo-Meter schlägt sehr schnell, sehr weit aus.

  • Moin zusammen,


    Auch auf die Gefahr hin das ich nun ebenfalls als toxic betitelt werde, es nervt!

    Natürlich kann ich verstehen dass Fehler passieren, auch sehe ich das Probleme im Spiel kontinuierlich bearbeitet werden. Trotzdem bin ich enttäuscht da ich von einer derart gut ausgestatteten Firma schlicht und ergreifend ein besseres Produkt erwartet habe.

    Letztendlich klammere ich mich an die Hoffnung dass dieses Problem vernünftig und fair aus der Welt geschafft wird. Leider bin ich trotzdem sehr skeptisch.

    Trotzdem ist und bleibt es die beste Unterhaltung des ganzen Jahres ;)

    :)nw für Loot und Ehre :)nw

  • Also geb ich auch mal meinen Senf dazu...


    Zunächst mal möchte ich sagen,dass ich sofort in das Spiel verliebt war und mittlerweile knapp 500 Spielstunden angesammelt habe. Ich bin begeistert von dem Kampf- und Gebietssystem sowie PVP allgemein im Spiel. Mmn absolut innovativ und vielversprechend!

    Ich hab wohl von Tag Eins dieses Miesepetertum innerhalb des Spiels im Globalchat vernommen und dahingehend auch schon so manches Wortgefecht gehabt. Hatte AGS immer verteidigt und auf die Fakten hingewiesen,dass sowohl Spiel als auch Publisher in den Kinderschuhen stecken und man gerne etwas geduldiger sein kann,da die meisten Bugs optischer Natur oder leicht selbst zu beheben waren. Für mich etwas über das ich hinwegsehen kann aus vorher aufgeführten Gründen.


    Nun meine kritische Stimme,vor allem zu den letzten Tagen. Mir ist dieses Troubleshooting einfach zuviel geworden. Ich finde 5 Patches bzw Wartungen innerhalb von 3 oder 4 Tagen einfach zuviel. Außerdem vermittelt es den Eindruck von unorganisierter und hektischer Herangehensweise. Mir wäre es lieber AGS würde sich etwas Zeit nehmen und anständig über die Fehler gehen und alles nochmal gegenchecken. Ich leite über zu meinem nächsten knackigen Kritikpunkt,der meine These stützt. Wenn ich das richtig verstanden und gelesen habe wollte AGS 30 K statt den tatsächlichen 300 K Taler ausschütten. Also das ist ein absolut banaler und vermeidbarer Fehler,denn jeder der etwas macht checkt doch im Nachhinein nochmals ob alles richtig ist,bei einem Brief oder einer Überweisung zB. Zudem wurde meines Erachtens zu spät mit der Abschaltung der Server reagiert,sodass jetzt monströses Chaos herrscht.


    Andererseits muss man auch die Spieler in die Pflicht nehmen,denn jeder muss gewusst haben,dass diese 300 K Taler ein Fehler sein MUSSTEN und dennoch sind sie los und haben mit vollen Händen die Taler ausgegeben und damit alles nur schlimmer gemacht. Auch aus manchen Beiträgen,in denen der Buguse zugegeben und banalisiert wurde,vor mir bestätigt. Da stelle ich mir die Frage nach der heutigen Moralvorstellung der Gesellschaft,insbesondere von Gamern. Vergleichbares Beispiel im RL:

    Du findest eine randvolle Brieftasche irgendwo,was würdest du tun?

    Laut ein paar hier im Forum behalten und mit vollen Händen ausgeben und das finde ich sehr schade... wie schon in einem Beitrag erwähnt wäre das hier ein Straftatbestand. Und sich darauf zu berufen,dass doch viele Andere das Gleiche gemacht und schon vorherige Bugs geused haben entschuldigt es weder,noch macht es das besser. Es ist einfach verantwortungslos und kindisch sein Handeln mit dem Fehler Anderer zu entschuldigen.


    Schlussendlich bin ich mir nicht sicher ob AGS es noch schafft,dass alles wieder zu entwirren und fair zu gestalten,sodass keiner oder nur wenige sich beschweren werden. Zumal die Kritikbereitschaft in der Spielerschaft unbestritten vorhanden ist.

    Ich hoffe nur sehr,dass kein Armageddon stattfinden wird und alles auf Null gesetzt werden muss um es fair zu gestalten. Spieler die jenseits der 300 Spielstunden sind werden sich dann wohl vom Spiel abwenden,was verständlich wäre.

    Ich denke dass das hier eine Art Scheideweg für New World und AGS ist... jetzt ist es an der Zeit sich zu beweisen!


    Ich hoffe das Beste

    Bis Neulich in Aeternum


    Edit: Gebe zu musste 3 Mal korrigieren :P

  • Auf die Gefahr von einigen hier gesteinigt zu werden und in Voraussicht auch nochmal betonend, dass dies ein Fanforum ist und ich keinerlei Verbindung zu AGS habe (wie oft musste ich das bis jetzt schreiben & lesen..puh.) - So sehr wie mir diese Umstände nicht gefallen, wie auch euch allen, möchte ich versuchen dieses Problem aus Developer-Sicht zu sehen.

    Hier gehen viele davon aus, dass hinter New World ein riesiges und erfahrenes Dev-Team steht und es mit Amazon keinen größeren Geldgeber geben kann.

    Natürlich habe ich weder genaue Zahlen noch konkrete Beweise, aber gehen wir mal davon aus, dass diese Annahmen nicht stimmen.

    Wenn es vergleichsweise ein kleines Dev-Team zu anderen Titeln ist und mit Amazon im Rücken nicht nur die Erwartungen von Managern und der Community hoch sind, sondern wie man es von Amazon kennt, an vielen Stellschrauben eingespart wird wo man kann.

    Ich halte es nicht für völlig unwahrscheinlich, dass sich die AGS-Devs gerade über das letzte Jahr mehr als verbogen haben. Dazu kann man sich einfach mal angucken, in welche Richtung New World anfangs gehen sollte und wozu es sich nun entwickelt.

    Man muss sich einfach eingestehen, dass New World ein sehr, sehr fragil programmiertes MMO ist und größere Bugs durch die schwache Grundstruktur immer wieder auftreten können. Es ist nicht schön, kaum zu entschuldigen und am aller wenigsten gerecht, aber fordert von der Spielerschaft eine wirklich sehr dicke Haut. Was diese Goldausschüttung angeht kann es sich auch um einen sehr blöden Flüchtigkeitsfehler halten, der riesen Auswirkungen hatte, wer weiß dass schon.. Muss nur mal ein völlig überarbeiteter Dev ein Komma bzw. vermutlich einen Punkt falsch gesetzt haben...
    Ich für meinen Teil möchte die Flinte noch nicht ins Korn werfen und hoffe New World rappelt sich.

    Dafür dass es eventuell scheitert, habe ich zu viel Zeit und gute Kontakte aufgebaut, als dass es jetzt wegen sowas vorm Aus steht, so wie es mittlerweile wieder Einige mehr schon an die Wand malen.


    Habt einen schönen Abend und hoffentlich klappts morgen wieder!