Alpha: Größere Welt, mehr Magie, mehr Quests und Invasionen

🎁New World Standard- oder Deluxe-Edition gewinnen!🎁

Mit etwas Glück könnt ihr die Standard- oder Deluxe-Edition von New World gewinnen: New World Steam-Keys gewinnen!

  • Scot Lane, der Game Director bei den Amazon Game Studios ist, hat einen offenen Brief an die New World Community geschrieben.

    Hallo Abenteurer von New World,


    wir sind jetzt seit über einem Monat mit unserer neuesten Alpha live dabei und es fühlt sich an wie der richtige Zeitpunkt, um einen Brief an die Community zu schicken. Wir haben viel gelernt und wollten uns einen Moment Zeit nehmen, um euch über den Stand der New World Alpha zu informieren und euch einen Einblick in unsere zukünftigen Pläne zu geben.


    Vielen Dank an alle Alpha-Spieler, ihr habt uns sehr geholfen! Das Feedback zu den neuen Funktionen war großartig, und die Spieler haben uns geholfen, Fehler und neue Designmöglichkeiten zu finden, die wir sonst nicht verfolgt hätten. Ein besonderes Lob an Striker, der einen Weg gefunden hat, Territorien außerhalb des Spielraums zu beanspruchen, und an Dr. Dankmeme, der die unendliche Münzausbeute gefunden hat, und an euch alle, die so viele verrückte Bugs eingereicht haben!


    Am 5. März haben wir ein größeres Spiel-Update mit dem Titel "Factions at War" veröffentlicht, das überzeugende neue PvP-Erfahrungen einführt, die unserer Meinung nach den Kern unseres Spiels bilden. Die Spieler haben nun mehr Kontrolle über die Aktionen, die zu "Company vs. Company War" führen, indem sie Missionen abschließen, die eine PvP-Flagge erfordern, anstatt einfach nur mit Coin den Krieg zu erklären. Dadurch wird mehr Macht in die Hände der Spieler als in die der Kompanieführer gelegt, und es entsteht ein lustiger Wettlauf zwischen den Fraktionen auf dem Weg zum Krieg. Diese neuen Features bringen uns unserer ursprünglichen Vision von New World näher.

    New World verfügt über diese Kernprinzipien:

    • Eine massive übernatürliche Welt, die sich aktiv den Spielern stellt, die versuchen, sie zu erobern.
    • Ein auf Fähigkeiten basierender Kampf, der taktisch und in jeder Hinsicht tiefgehend ist.
    • Fortschrittliche Systeme, die die Handlungsfähigkeit der Spieler fördern.
    • Sich überschneidende Spielsysteme (Crafting, Sammeln, Töten der Corrupted usw.), die es allen Spielern ermöglichen, zu den Gruppenzielen beizutragen.
    • Systeme zur Eroberung und Kontrolle von Territorien, die es den Spielern ermöglichen, spielergesteuerte Regierungen zu schaffen und zu verwalten.

    Die Spielstile von PvP- und PvE-Spielern sollen nicht nur koexistieren, sondern sich auch gegenseitig ergänzen.

    Zitat von Scot Lane, Game Director, New World

    Wir wissen, dass dies ein schwieriges Gleichgewicht sein kann, aber wir werden unser Spieldesign so lange wiederholen, bis wir es erreicht haben. Wir wollen, dass PvP-Spieler von der Arbeit der PvE-Spieler profitieren und umgekehrt.

    PvE-Missionen unterstützen PvP-Spieler und umgekehrt

    Wie profitieren die Spieler-Typen voneinander? In dem Brief an die Community erzählt der Game Director, dass das oberste Ziel ist, dass beide Spieler-Typen, PvE wie PvP, voneinander profitieren. Das soll über verschiedene Wege funktionieren:


    Als Hauptmotivation PvP zu aktivieren, nennt Scott Lane die besseren Belohnungen, die Kontrolle über den Raum sowie die Dominanz über andere im Spiel.

    Zitat von Scot Lane, Game Director, New World

    Unsere neuen Features (Erhöhung des gewonnenen Einflusses, Münzbelohnungen für PvP und PvP-Schadensskalierung) spiegeln die höheren Risiken im PvP immer besser wider, was dazu führen sollte, dass die Spieler ihre PvP-Dominanz zeigen und mehr PvE-Spieler anziehen, die bereit sind, die höheren Einsätze für diese Belohnungen in Kauf zu nehmen. Wir haben einige Merkmale zur Kontrolle des Raums, die wir beobachten werden, um zu sehen, ob sie angemessen belohnt werden, und wenn nicht, werden wir Anpassungen vornehmen.

    Das Open World PvP

    • New World wird ein Open-World-MMO mit einer Mischung aus Sandbox und direktionalem Gameplay
    • Der Spieler kann in seiner Stufe aufsteigen, indem er Quests (Stadt-Missionen) erfüllt oder die Welt erforscht.
    • Der erste Spieler, der Stufe 60 erreicht hat, Gilden, hat nur 38 Missionen absolviert, während der zweiter Spieler, Nuko Miko, über 700 Missionen absolviert hat, um Stufe 60 zu erreichen.
    Zitat von Scot Lane, Game Director, New World

    Neben der Ausbalancierung von PvE und PvP haben wir fieberhaft daran gearbeitet, ein nahtloses Open-World-MMO mit einer Mischung aus Sandbox- und direktionalem Gameplay zu schaffen. Wir wollten, dass die Spieler Quests als Option zum Leveln und Erforschen haben, aber nicht dazu gezwungen werden, sie zu erledigen. Wir versuchen nicht, ein Freizeitpark-MMO zu bauen. Bisher waren die Ergebnisse gut. Unser erster Spieler, der Stufe 60 erreicht hat, Gilden, hat nur 38 Missionen absolviert, während unser zweiter Spieler, Nuko Miko, über 700 Missionen absolviert hat, um Stufe 60 zu erreichen.

    Dass wir uns auf unsere Spieler konzentrieren, bedeutet auch, dass wir genau zuhören, was sie uns sagen, sowohl durch ihr Feedback als auch durch ihr Spiel. Wir studieren viele Arten von Spielerdaten, spielen viel mit ihnen in der Alpha, hören immer dem Chat zu, sprechen mit den Spielern und gehen die Umfragen durch. All dies hilft uns, unser Spiel zu verfeinern und zu bestimmen, welche Features wir priorisieren und welche Änderungen am Gleichgewicht wir vornehmen müssen. All dies, während wir innerhalb unserer Kernvision bleiben, ein nahtloses Open-World-MMO mit einer Mischung aus Regie- und Sandbox-Gameplay mit ausgewogenem PvP- und PvE-Spiel zu entwickeln. Dies hat uns geholfen, TtK (Time to Kill) auszugleichen, die Schadensskalierung für das PvP zu verfeinern (Spoiler, dies kommt in der nächsten Version), die Ausrüstungslast wieder ins Gleichgewicht zu bringen und die Quests zu verbessern, indem die Ziele näher an der Heimat bleiben.


    Bei der Spielentwicklung geht es darum, auf Feedback zu hören und zu iterieren. Der beste Weg, um zu iterieren, ist, die Grenzen zu finden, was bedeutet, diese Grenzen oft zu überschreiten. Die Spieler ließen uns wissen, dass unsere anfängliche Einführung des PvP mit voller Beute in der offenen Welt im letzten Jahr zu strapaziös war. Wir glauben, dass die Veröffentlichung von Factions at War der richtigen Balance des PvPvE nahe kommt. Wir sehen diese Arbeit durch Stadtprojekte und Fraktions-Missionen, und wir erwarten, dass das der erhöhte gewonnene Einfluss- (PvP-Missionen) einige PvE-Spieler dazu verleiten wird, ihre Zehen in den PvP-Pool zu stecken.


    Ich habe die Diskussionen gesehen und möchte transparent und klar sagen, dass wir nicht vorhaben, das PvP der offenen Welt mit voller Beute zurückzubringen. Die Vision ist eine Welt, in der PvP- und PvE-Spieler koexistieren und sich gegenseitig ergänzen können, was mit einem offenen PvP mit voller Beute nicht erreicht werden könnte. Wir werden unsere Vision weiter verfolgen, indem wir Funktionen und Inhalte hinzufügen, die auf unsere Säulen abgestimmt sind, und wir freuen uns darauf, diesen Weg gemeinsam zu beschreiten!

    Alpha Serverstatistiken

    • Starwater fertigte über 50000 T1-Schwerter an, und wir waren überzeugt, dass er einen Bug gefunden haben muss, aber als wir uns näher damit befasst haben, konnten wir kein Bugusing feststellen! Das war überaus beeindruckend.
    • Wir haben ein enges Rennen um die meisten Gesamtkills in Aeternum, wobei LordDankness mit über 14.000 Kills einen knappen Vorsprung vor Michael Wysefoot und Roger hat.

    Vielen Dank für eure anhaltende Unterstützung, die zu unserem Start geführt hat. Vor der Closed Beta haben wir noch einen weiteren großen Content-Beat, bei dem die Welt noch viel größer werden wird, wir werden mehr Magie, mehr Quests und korrupte Invasionen hinzufügen! Wenn ihr euch noch nicht für die Alpha angemeldet habt, könnt ihr dies hier tun: https://www.newworld.com/de-de/beta-sign-up


    Quelle:

    https://www.newworld.com/en-gb…rticles/state-of-the-game