Kompanie gesucht: Hä?

  • Moin, Liebeleins.


    Vielleicht könnt ihr mir ja mal etwas genauer erläutern, warum es interessant, wichtig, unerlässlich ist, sich JETZT schon eine Kompanie zu suchen. Das verstehe ich nämlich nicht so genau.


    Aus meiner Erfahrung heraus, läuft das so: Monatelang bereitet man sich mit einer "Gilde" auf das Spiel vor. Kaum ist das Spiel da, sind alle voll geflasht und spielen, was das Zeug hält.


    Und nach 2 Wochen sind alle weg.


    So war's bei ESO bei mir. Und deshalb würde ich auf die Suche nach einer Kompanie liebend gern erstmal verzichten. Es sei denn natürlich, die Neue Welt geht unter, wenn ich das jetzt nicht mache.


    Liebe Grüße

    Bo

  • Sanfte Grüße und ein freundliches Hallo. und damit gleich weiter zu einer möglichen Antwort für dich.


    Natürlich kann ich nicht für alle schreiben und nichts läge mir ferner... ich schreib aus meiner Sicht:


    Es ist schade das du deine negative Erfahrung gemacht hast und diese dich wohl sehr geprägt hat.

    Verständlich das du danach sensibel auf solche Themen/Dinge/Sichtweisen reagierst.


    Jetzt kommt das "aber"... wir, ebenso wie andere Gruppen/Gemeinschaften, kennen uns nicht erst seit gestern.

    Ein Kern von Spielern die sich schon (teilweise) über 5 Jahre kennen, gehen diesen Weg also nicht für 2 Wochen.

    Das nächste "aber"... ja ich kenne das was du angibst von anderen Spielen und Gruppen, die sogenannte Blase

    platz recht schnell und das ganze... wir sind die "Besten/Geilsten Überflieger" und nur hier gibt es die richtigen "bla bla"...


    ... und das letzte "aber"... du musst dich ja keinem anschließen. Niemand verlangt das von dir oder es ist die Grundvoraussetzung

    für irgendwas, weder hier noch ingame. Daher geh einfach deinen Weg der für dich der Beste ist und lasse den anderen den

    Weg, den sie gehen wollen.


    Und so Bo... alles kann, nichts muss...

  • Die Frage habe ich mir auch gestellt und könnte nur Vermutend as man zu einen Wolfs Rudel gehören will eine WoW Spielart :D

    Ich stelle mir diese Frage auch laufend aber denke mir wenn ich es Spiele wird sich zeigen was sich entwickelt.

    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

  • Nun New World ist völlig neu.


    Ich bin lange Jahre im Spielegeschäft unterwegs, aber so etwas habe ich noch nicht gehabt.


    In einem div.Spiel sind knapp 40 Leute von einer mir bekannten, div. Gilde unterwegs, keine Ahnung wie das Spiel heißt ist mir entfallen.


    Man könnte an Karten arbeiten, wo man was findet. Oder wenn vielleicht das Crafting andere Wege geht oder sehr vielschichtig ist sich einarbeiten.

    Eine Gemeinschaft zusammenschmieden, was bei über 100 Leuten eine Weile dauert.

    Discord / TS3 optimieren


    Leute suchen welche die Gildenleitung wie auch immer unterstützt.

    Sich austauschen mit Spanischen und Französischen Syndicat Gilden.


    Und natürlich dummes Zeug im Discord quatschen :-)

  • Für meine... nennen wir es "emotionalen Ebene", danke ich dir für die Antwort.


    War mir noch fehlt, ist die Spielebene: Wozu eine Kompanie? Warum jetzt?


    Mmmm... ich versuche es kurz zu halten (obwohl ich gerade zuviel Zeit habe^^)

    Warum? Die Antwort dazu ist natürlich etwas einseitig. Als Gruppe, sitzen wir wie in einem Verein

    zusammen in TS³ (andere im Discord) und lachen und scherzen über dies und das.


    Das gemeinsame Hobby verbindet und man sucht gezielt nach weiteren Gleichgesinnten, mit denen

    man auch abseits des Spiel eine Eben hat. So haben sich über viele Jahre hinweg Freundschaften gebildet.

    Selbst Paar haben sich gefunden und wie im RL eben auch... ist man zusammen zu anderen Horizonten aufgebrochen.


    Natürlich verlieren sich einige über die Zeit auch wieder... seit 2006 bin ich jetzt dabei und immer wieder kreuzen sich

    die Wege alter Spielkameraden und Spielkameradinnen.


    Als Kern-aussage und als eigentliche Antwort auf deine Frage... Ich sehe eine Gemeinschaft (Gilde/Clan/Kompanie) nicht als

    losen Verbund von Einzelgängern, die ihren Profit und Vorteile aus "ich schließe mich mal an" und bin dann schnell wieder

    über die Berge.

  • Für meine... nennen wir es "emotionalen Ebene", danke ich dir für die Antwort.


    War mir noch fehlt, ist die Spielebene: Wozu eine Kompanie? Warum jetzt?

    Moin,
    meines erachtens nach hängt es von dem bzw. deinem Spielstiel ab, einfach nur daddeln oder Progress ?


    Es gibt Spieler und Kompanien die im Vorfeld Pläne erstellen wer was wie wo wann farmt damit dies und das dann fertig ist etc.
    Für gewisse Spielertypen ist dieses im Vorfeld planen schon ein anreiz sich Monate im vorraus einer Kompanie anzuschließen.

  • Für meine... nennen wir es "emotionalen Ebene", danke ich dir für die Antwort.


    War mir noch fehlt, ist die Spielebene: Wozu eine Kompanie? Warum jetzt?

    Bei mir persönlich war der Grund bereits jetzt nach einer passenden Kompanie zu suchen, dass ich zum Start der Beta eine habe, in der ich mich wohlfühlen kann. Sprich die Zeit bis zur Beta kann man meines Erachtens gut dazu nutzen sich die verschiedenen Vorstellungen in Ruhe anzuschauen, zu sehen wie die Kompaniemitglieder z.B. hier im Forum oder auf dem Discord-Server agieren um sich einen ersten Eindruck der Leute verschaffen zu können um das nicht in der Zeit machen zu müssen, in der man eigentlich lieber spielen möchte (und ggf. schon eine Kompanie benötigt).


    Ich hoffe, dass ich mich halbwegs verständlich ausdrücken kann ^^ . Für mich persönlich zählt weniger der Fortschritt einer Kompanie oder die Leistungen der einzelnen Personen, als deren Charakter und den kann man sich bereits jetzt wunderbar in Ruhe ansehen. So hat man sich am Ende wertvolle Spielzeit gespart, die man sonst mit der Suche nach einer passenden Kompanie "opfern" müsste :) .

  • Wie gesagt mein Grund für "wieso jetzt?" lautet -> damit ich später mehr Zeit für andere Dinge habe als für die Kompaniesuche ^^ . Stupide aber für mich relevant.

    Ob man zwingend eine Kompanie benötigt weiß ich tatsächlich nicht, könnte mir aber vorstellen, dass man wenn man an Dingen wie Festungskämpfe, Gruppen-PvE, etc. teilnehmen möchte, an einer Kompanie kaum vorbei kommt.

  • Ich verstehe: IhUnd vor allem: Was hab ich davon, JETZT SCHON in einer Kompanie zu sein?

    Für mich ist es einfach erklärt. Im Forum sieht man die Leute schon mal vorab. Wie sie schreiben, welche Themen sie interessieren. Altersdurchschnitt etc. So hat die Gilde, wie auch man selbst eine Vorauswahl getroffen. Ich weiß halt gerne mit wem ich es zu tun habe, BEVOR ich in der "Gilde" bin. Außerdem spart es Zeit. So sehe ich das zumindest. :D

    Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.

    - Otto von Bismarck :)nw

  • Ich verstehe: Ihr wollt euch "wohl fühlen".


    Das ist aber, mit Verlaub, ein "weiches" Kriterium.


    Was mir noch immer fehlt, ist die Auswirkung aufs Spiel sebst: Was hab ich davon, in einer Kompanie zu sein? Und vor allem: Was hab ich davon, JETZT SCHON in einer Kompanie zu sein?

    Etwas runtergebrochen ist die Antwort: Nichts.

    Jeder hat seine eigene Ansicht und seinen eigenen Grund zu der Suche einer Kompanie im Vorfeld.

  • Ich verstehe: Ihr wollt euch "wohl fühlen".


    Das ist aber, mit Verlaub, ein "weiches" Kriterium.


    Was mir noch immer fehlt, ist die Auswirkung aufs Spiel sebst: Was hab ich davon, in einer Kompanie zu sein? Und vor allem: Was hab ich davon, JETZT SCHON in einer Kompanie zu sein?

    Nein , sich Leute suchen bei denen man sich wohlfühlt und auf einer Ebene liegen, ist die Quintessenz. Nix weiches Kriterium. Die Pläne für den Start so wette ich sind bei allen Kompanien schon ausgearbeitet und in der Schublade bereit.


    Man könnte es auch andersherum sehen wer später kommt staubt die Arbeit der letzten Wochen ab.

  • Ich verstehe: Ihr wollt euch "wohl fühlen".


    Das ist aber, mit Verlaub, ein "weiches" Kriterium.


    Was mir noch immer fehlt, ist die Auswirkung aufs Spiel sebst: Was hab ich davon, in einer Kompanie zu sein? Und vor allem: Was hab ich davon, JETZT SCHON in einer Kompanie zu sein?

    Als erste... Das ist aber, mit Verlaub, ein "weiches" Kriterium.

    Das ist deine Sicht... soweit für mich fast in Ordnung aber es eng damit die Sicht der andere (aus deiner) als zu schwach ein.

    Besser und offener wäre... das es für dich ein "weiches" Kriterium darstellt. Mit deiner Aussage lässt du anderen Sichtweisen ja nicht zu

    und damit hättest du der Diskussion (deiner Frage) die Grundlage entzogen.


    Die Antworten hast du erhalten. Du magst Sie nicht teilen, was dein gutes Recht ist.

    Alles andere ist nur noch eine Karussellfahrt und an dem Punkt steige ich aus.

  • Hallo Bonnadea,


    ich glaube, verstanden zu haben, welche Art von Antwort du dir erhoffst. Du möchtest möglichst konkret wissen, welche Spielmechaniken jemandem als Einzelspieler (wie z.B. Dungeons oder Raids in anderen MMORPGS) nicht zugänglich sind und welche Vorteile dir im Solo verwehrt bleiben, richtig?


    Ich selbst kann dir die Frage wohl nicht sehr detailiert beantworten, glaube aber, dass es den Meisten (zumindest ist es bei mir so) darum geht, schon vorzeitig einen Anschluss zu finden und somit nicht irgendwann ins Hintertreffen zu geraten, was die Interaktion und Kommunikation mit anderen Spielern angeht.


    Man kann, soweit ich weiß, im Spiel erst ab Level 10 einer Kompanie angehören, aber wenn du Level 10 wirst oder ich, wer weiß, was die anderen bis dahin schon gemeinsam erlebt haben.


    Ich glaube ingame hat es bis Level 10 keine konkreten Auswirkungen und auch nach Level 10 gäbe es wahrscheinlich auch Möglichkeiten, ohne Angehörigkeit zu einer Kompanie voran zu kommen und Spaß zu haben. Ich könnte mir vorstellen, dass z.B. bei den Breschen der Korrupten sich die Spieler eher immer in losen Gruppen zur Verteidigung zusammen finden, während Fraktionskämpfe 50 vs 50 gut organisiert sein wollen, um erfolgreich zu sein.


    Lass dich nicht zu sehr unter Druck setzen, für eine Kompanie sollte man sich aus meiner Sicht bewusst entscheiden, wenn man dort gleichgesinnte Mitstreiter findet. Es gibt ja auch noch die Beta, die auch in derlei Hinsicht als Test genommen verstanden werden kann.


    Viele Grüße

    Luis

  • Man kann, soweit ich weiß, im Spiel erst ab Level 10 einer Kompanie angehören, aber wenn du Level 10 wirst oder ich, wer weiß, was die anderen bis dahin schon gemeinsam erlebt haben.


    Ich glaube ingame hat es bis Level 10 keine konkreten Auswirkungen und auch nach Level 10 gäbe es wahrscheinlich auch Möglichkeiten, ohne Angehörigkeit zu einer Kompanie voran zu kommen und Spaß zu haben. Ich könnte mir vorstellen, dass z.B. bei den Breschen der Korrupten sich die Spieler eher immer in losen Gruppen zur Verteidigung zusammen finden, während Fraktionskämpfe 50 vs 50 gut organisiert sein wollen, um erfolgreich zu sein.

    Um einen berühmten Schauspieler zu Zitieren : " Ich glaube nicht Tim " :D:D:D

  • Ab einen bestimmen Punkt musst du dich für eine Fraktion entscheiden das grenzt die Wahl der Kompanie eh ein. Danach heißt es halt, was du machen willst, als Crafter bist du Autark brauchst keine Kompanie, du hilfst mit deiner "Handwerk" der Fraktion. Als PvE Spieler brauchst du Leute die du aber auch ohne Probleme per Chat finden könntest. Daher brauchst du auch keine Wirkliche Kompanie für irgendwas. Wenn du aber sagst du willst auch mal PvP betrieben, könnte das schwierig werden, da es NDA gibt wissen wir(Oder ich) leider nicht ob man für die PvP -Quests und RVR eine Kompanie braucht oder ob man das auch ohne machen darf? Oder wenn es zu einen "RvR" Raid kommt man für/in einer Kompanie sein muss.


    In großen und ganzen kommt es auf deine Spielweise drauf an. Dieses Spiel hat und bietet ein faires PvP ohne gezergt zu werden. Wäre eine Verschwendung es nicht zu nutzen. Aber das liegt an dir. Craften,PvE brauchst du großartig keine Kompanie.

  • Moin,
    meines erachtens nach hängt es von dem bzw. deinem Spielstiel ab, einfach nur daddeln oder Progress ?


    Es gibt Spieler und Kompanien die im Vorfeld Pläne erstellen wer was wie wo wann farmt damit dies und das dann fertig ist etc.
    Für gewisse Spielertypen ist dieses im Vorfeld planen schon ein anreiz sich Monate im vorraus einer Kompanie anzuschließen.

    Von dieser Sorte habe ich einige gespielt auch eins 2018 :D

    Sind aber oft gescheitert,wenn man Plant ohne die Variablen zu kennen geht es schief.

    Einfach testen ausprobieren und sehen was kommt die einzelnen Spieler fördern und sich eine Spielerdschaft aufbauen das kann natürlich auch schiefgehen aber ist Erfahrungs- Sache.

    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.