Reine Crafting bzw. Handelsgilde / Interessant oder eher nicht?

  • Ich hab eben einen Text über das Handwerk gelesen, der gepostet wurde.
    Darin stand, dass ein sehr erfahrener Crafter , welcher z.B. Tränke herstellt, etwa 30% mehr beim Craften herausbekommt, als ein "Crafter-Neuling".
    Das heißt also, dass der erfahrene Crafter an der Stelle einen 30% Preisvorteil hat.
    Ich vermute, das wird beim Sammeln ähnlich sein.
    Wieviele "crafting" und "ernten" Skills wird man auf das maximale Level bringen können?
    Theoretisch wurde glaube gesagt, dass man mit der Zeit "alles" auf das maximale Level bringen kann.


    Gibts da schon offizielle Infos zu, wie lange es dauern wird, bis man einen Craftingskill hochgeskillt hat?


    Und wenn ich auf Kampfskills verzichte, bin ich dann schneller im Crafting oben?
    Sind das die gleichen Punkte, die man verteilt für Kampfskills und Craftskills?

    Wird sich das für mich als Crafter lohnen die Kampfskills am Anfang wegzulassen?

    Eine reine Craftergilde, wo sich alle auf Crafting konzentrieren, könnte so relativ schnell eine Gemeinschaft aufbauen, die sämtliche Produkte in einer hohen Effizienz (niedriger Preis) und hohen Qualität anbieten kann.

    Das währe gerade am Anfang für die Fraktion schon ein großer Vorteil.

    Frieden ist eine Lüge ---- Es gibt nur Leidenschaft ---- Durch Leidenschaft erlange ich Kraft ---- Durch Kraft erlange ich Macht ---- Durch Macht erlange ich den Sieg ---- Der Sieg zerbricht meine Ketten !

    Einmal editiert, zuletzt von Varik ()


  • Hallo Varik,


    ich beziehe mich im nachfolgenden nur auf die offiziellen Infos die schon raus sind bzw. was ich daraus schließe.


    Wie lange es dauert die Craftingskills hochzuleveln ist leider noch nicht bekannt. Aber ja, du kannst jeden Beruf lernen und soweit wie du möchtest verbessern können. Dies wird aber vermutlich mit einem ernormen Zeitaufwand verbunden sein.


    Kampfskills und Craftingskills sind verschiedene Dinge. Craftingskill erhälst du durch die Ausführung des jeweiligen Berufes. Es ist auch nicht bekannt ob es ein Cap geben wird, aber der Einleitungssatzin den offiziellen News hieß:

    "Handel und Herstellung sind mächtige Fähigkeiten in New World und können unendlich entwickelt werden."


    Das Suggeriert, dass es kein richtiges Cap geben wird. Aber das kann ich mir nicht so wirklich vorstellen. Irgendein Softcap wird es bestimmt geben :D

  • Es ist auch nicht bekannt ob es ein Cap geben wird, aber der Einleitungssatzin den offiziellen News hieß:

    "Handel und Herstellung sind mächtige Fähigkeiten in New World und können unendlich entwickelt werden."


    Das Suggeriert, dass es kein richtiges Cap geben wird. Aber das kann ich mir nicht so wirklich vorstellen. Irgendein Softcap wird es bestimmt geben :D

    Das währe fantastisch, wenn es kein Cap geben würde. Dann hätte jemand, der aktiv einen Alchemisten spielt immer einen Vorteil gegenüber einem "Hardcore Gamer" mit 5 Accounds, der alles gleichzeitig spielen will. :thumbup: Zumindest, solange man länger pro Tag seinen Char spielt wie der Powergamer :/
    Und es macht dann immernoch Sinn, den Alchemisten weiterzuspielen, weil er zwar langsam aber trotzdem immer noch besser wird.

    Frieden ist eine Lüge ---- Es gibt nur Leidenschaft ---- Durch Leidenschaft erlange ich Kraft ---- Durch Kraft erlange ich Macht ---- Durch Macht erlange ich den Sieg ---- Der Sieg zerbricht meine Ketten !

  • Dieses Thema hier wird wirklich sehr gut angenommen und stark genutzt. Das freut mich sehr und ich möchte da auch nicht weiter stören.

    Zu der Frage, ob es ein Auktionshaus geben wird, wie dies eventuell aussieht und wie es funktioniert werde auch ich keine Aussage treffen können.

    Hier appelliere ich an eure Geduld. Vielleicht wird vor dem Start der Beta eine weitere Informationen bekanntgegeben.


    Mitgliedern hier "öffentlich" zu raten, sich an Spieler mit Alpha-Zugang zu wenden ist mehr als grenzwertig und wird in Zukunft von mir geahndet.

    Die letzten Wochen der NDA schaffen wir auch =)

  • Würdet ihr denn als Spieler Gebrauch von einer solchen Handwerksgilde machen oder lieber alles selber erfarmen bzw. mit der eigenen Gilde erspielen?

    Und würde ein euch "Bestellsystem" über Discord und / oder Forum zusagen?

    Erfahrungsgemäß machen die großen Gilden/Kompanien alles Craftingbezogene intern, bei den mittelgroßen wird teilweise noch über Kooperationen mit anderen Gilden gearbeitet, was aber auch oft nicht von langer Dauer ist. Auf Crafting spezialisierte Gilden sind vermutlich dann eher für die kleinen Gilden interessant, weil sie auf diese Weise nicht in allen Berufen aufwendige Craftingberufe hochziehen und für jeden Bereich Ressourcen ranschaffen müssen.


    Auch für mittlere und große Gilden interessant kann es natürlich dann werden, wenn man im Spiel wirklich Ultra-rare-Gegenstände hat, die jeweils einen hohen Zeiteinsatz und/oder besonders seltene Ressourcen erfordern. Das ist alles eine Frage der Umsetzung im Spiel.

  • Erfahrungsgemäß machen die großen Gilden/Kompanien alles Craftingbezogene intern, bei den mittelgroßen wird teilweise noch über Kooperationen mit anderen Gilden gearbeitet, was aber auch oft nicht von langer Dauer ist. Auf Crafting spezialisierte Gilden sind vermutlich dann eher für die kleinen Gilden interessant, weil sie auf diese Weise nicht in allen Berufen aufwendige Craftingberufe hochziehen und für jeden Bereich Ressourcen ranschaffen müssen.


    Auch für mittlere und große Gilden interessant kann es natürlich dann werden, wenn man im Spiel wirklich Ultra-rare-Gegenstände hat, die jeweils einen hohen Zeiteinsatz und/oder besonders seltene Ressourcen erfordern. Das ist alles eine Frage der Umsetzung im Spiel.

    Freut mich übrigens, dass das Thema scheinbar gut ankommt.

    Direkte Kooperation mit anderen Gilden finde ich für beide Seiten auch nicht zielführend und kann höchstens eine gute Starthilfe sein.


    Je nach Aufbau des Spiels könnten auch große Gilden interessiert sein. Es gibt ja genug als Gilde zu tun. Die regelmäßige Verteidigung von Siedlungen, der Aufbau der Siedlungen bzw. die Quests dafür.


    Über mittelfristige Sicht werden sich viele großen Gilden sicherlich mit den wichtigen Sachen wie Tränke selbst versorgen. Da die Ausrüstung über das Crafting aber genauso gut bis besser ist als das gefundene, wird es erst interessant.


    Besser evtl. nicht vom itemlevel her aber von den stats, da man die beim Crafting ja scheinbar doch etwas besser beeinflussen kann als Randomloot.


    Die "Versorgungskompanie" soll sich aber eher an Spieler richten, die eben nicht die Zeiten haben alles zu farmen um die Fraktion weiter nach vorne zu bringen. Daher würde ich die eigene Fraktion auch günstiger versorgen wollen.

  • Eine Craftingkompanie ist ein interessantes Thema wobei ich sagen würde, dass es eine reine Craftingkompanie die sich nur auf Crafting-spezialisiert so nicht gibt bzw geben wird. Ich vermute mal, dass so wie in einigen/vielen anderen Spielen bestimmte Ressourcen erst ab einem erhöhten Level zur Verfügung stehen werden, sei es nur bestimmte Levelbegrenzte Gebiete oder sowas wie Dungeons/Bossdrops. Wodurch die Craftingkompanie auch Endcontent machen muss/machen wird und dadurch nun eben keine reine Craftingkompanie ist, sondern eine normale Kompanie mit eben ein paar mehr Leuten die Craftingzeugs machen. Da komm ich nun zum zweiten Punkt, bei dem ich mir denke, dass jede Kompanie nun Crafter haben wird selbst wenn es nicht so viele sind wie in dieser Crafting-spezialisierten Gilde wird es immer Leute geben die es auch so in ihrer Kompanie machen werden und eventuell sogar in einer "normalen" Kompanie weiterund schneller schaffen, da diese eben mehr Content macht und somit mehr Ressourcen und vorallem höhere Ressourcen hat die auf weniger Leute aufgeteilt werden müssen und somit mehr Sachen craften und mehr vorankommt. Zumindest ist so mein Gedanke bei der ganzen Sache und denke trotz der guten Idee wird es eine eher schwierigere Umsetzung. Nicht mehr lange dann sehen wir ja wie New World ist! :)

  • Ich finde die Idee sehr toll und wäre bei einer entsprechenden Crafting Gilde dabei. War schon immer mehr der Crafter.


    Nur weil es eine Craftergilde ist, heißt es ja nicht, dass man den anderen Teil komplett außer Acht lässt. Den nimmt man natürlich auch mit um die Ressourcen Sammeln zu können. Damit du in den Sammel Level auch steigen kannst.


    Aber man wird es nicht so extrem machen wie andere. Es geht dann halt eher darum die Gebiete freizuschalten und die Ressourcen zu bekommen. Man muss ja auch Tiere erlegen um an die Haut zu kommen. Da muss man auch kämpfen. Aber nicht alle haben die Begabung im PvP oder gegen starke Bosse gut kämpfen zu können. Das sind dann eben die Crafter.


    Und es schließt sich ja nicht aus, eine Crafting Kompanie zu haben und nicht alle Ressourcen (evtl. high Tier Drops aus schweren Bosskämpfen) selber Sammeln zu können. Als Crafting Gilde wird man mehr als genug Ressourcen zu haben um die fehlenden zu kaufen oder einzutauschen. Und da wird es sicher immer genug geben, die diese Ressourcen um den richtigen Preis verkaufen.


    Das hat ja auch der TE geschrieben, dass bei Aufträgen die Ressourcen entweder selbst gesammelt oder eingekauft werden. Denke schon, dass das sehr gut funktionieren kann und wäre wie gesagt dabei.


    Denn selbst wenn größere Kompanien eigene Crafter haben (vllt. 2 Meistercrafter pro Beruf/Sammler) werden die nicht immer 24/7 online sein und die ganze Gilde Materialien für die Sammeln.


    Meist bleibt den Craftern auch in solch großen Gilden oftmals die Arbeit auch selber zusätzlich Sammeln und Farmen zu gehen.


    Da kann eine "reine" Crafting Kompanie doch Abhilfe schaffen.

  • Eine Craftingkompanie ist ein interessantes Thema wobei ich sagen würde, dass es eine reine Craftingkompanie die sich nur auf Crafting-spezialisiert so nicht gibt bzw geben wird. Ich vermute mal, dass so wie in einigen/vielen anderen Spielen bestimmte Ressourcen erst ab einem erhöhten Level zur Verfügung stehen werden, sei es nur bestimmte Levelbegrenzte Gebiete oder sowas wie Dungeons/Bossdrops. Wodurch die Craftingkompanie auch Endcontent machen muss/machen wird und dadurch nun eben keine reine Craftingkompanie ist, sondern eine normale Kompanie mit eben ein paar mehr Leuten die Craftingzeugs machen. Da komm ich nun zum zweiten Punkt, bei dem ich mir denke, dass jede Kompanie nun Crafter haben wird selbst wenn es nicht so viele sind wie in dieser Crafting-spezialisierten Gilde wird es immer Leute geben die es auch so in ihrer Kompanie machen werden und eventuell sogar in einer "normalen" Kompanie weiterund schneller schaffen, da diese eben mehr Content macht und somit mehr Ressourcen und vorallem höhere Ressourcen hat die auf weniger Leute aufgeteilt werden müssen und somit mehr Sachen craften und mehr vorankommt. Zumindest ist so mein Gedanke bei der ganzen Sache und denke trotz der guten Idee wird es eine eher schwierigere Umsetzung. Nicht mehr lange dann sehen wir ja wie New World ist! :)

    Ich gebe Dir vollkommen Recht - es kommt am Ende darauf an wie NW es aufbaut.


    Selbst wenn es manche Sachen aus dem End-Content gibt, kommt es dann auch wieder darauf ob diese Char-gebunden sind. Als Craftinggilde sollte man auch stark im Handel tätig sein, heißt die Mats die nicht aus eigener Kraft zu holen sind, werden dann eingekauft, weiterverarbeitet zum skillen und das Endprodukt wieder verkauft.


    So ist es in der echten Wirtschaft ja auch nicht anders.


    Interessant ist ja auch, dass es keine Händler geben soll in NW - also reiner Spielerhandel. Da bin ich auch gespannt. Die Info könnte aber auch veraltet sein, bin nicht mehr sicher wo ich das gelesen habe^^


    Und wie Thohr über mir schon schreibt: Es geht ja um den Fokus, was nicht heißt, dass man den End-Content nicht spielen kann bzw. das man nichts anderes macht als Craften.


    Nur während Progress bzw PvP Gilden zum Beispiel feste Zeiten ausmachen für Kriegserklärung und Verteidigung, machen wir vllt nen Farm-Raid. Also mit 20 Leute einfach mal Gegner töten fürs farmen und natürlich andere Materialen und dann wird gecraftet und verkauft^^

  • Ich möchte mit meiner Aussage nicht sagen, dass die Idee vollkommen sinnlos ist. Ich finde es, wie bereits erwähnt, durchaus interessant und es kann sinnvoll sein und es ist klar, dass ,,normale" Kompanien eben mehr PvP machen dann als die Craftingkompanien, aber dafür diese die Zeit fürs Ressourcen sammeln benutzen. Ich sehe sowohl positive Seiten, als auch negative Seiten in einer ,,reinen" Craftingkompanie und diese alle auszuformulieren würde schlicht zu lange dauern xD. Aber wir alle wissen, das wir eben nicht wissen wie New World im Endeffekt sein wird. Bis zum Beta Release ist es nur ein Monat, aber wer weiß ob in der Beta auch alles schon gezeigt wird? Vllt kommen ja auch noch andere oder mehr Ressourcen dazu. Bis jetzt kann das keiner ganz genau sagen. Ich hoffe einfach auf eine freundliche, spaßige und gute gemeinsame Zeit auf dem Server zusammen egal ob rein-blütiger Crafter, PVE und PVP-Experte, einfach in der Gegend rumlungerndes Häufchen oder etwas anderes ist! Ich denke jeder wird im Craften tätig sein nur mit dem Unterschied die Einen mehr und die Anderen weniger.

  • Eine solche Gilde wäre schon interessant, wobei gerade am Anfang man enorm viel Zeit in die Berufe stecken müsste und das ganze wohl eher im dauergrind endet. Zumal so wie schon preisgegeben, die Gegenstände mit der Berufsstufe freigeschaltet werden. Bedeutet also theoretisch, dass sich die Anfangsgegenstände sich jeder selbst herstellen könnte.
    Der ganze Weg von Anfang bis Ende? (gibt es denn eines?- in dem Vorschauvideo wird was gesagt, dass es keine Obergrenze in den berufen gibt...oo)
    Entsprechend müsste man wochenlang damit verbringen die Berufe zu pushen und hoffen, dass da mal was gescheites bei rum kommt und dann das Ding auch jemand benötigt. Ebenso im offiziellen Video gesagt wurde, dass die Berufeitems mit denen bei Quests/Bossen und den Kisten gleihc kommen. Wozu also kaufen, wenn der nächste drop schon das passende hervorbringen könnte?

    Ich selbst bin jemand der generell alle Berufe hochskillen möchte, ob dafür aber eine Gilde notwendig ist oder Vorteile (für beide Seiten) bringt, ka.

  • Eine solche Gilde wäre schon interessant, wobei gerade am Anfang man enorm viel Zeit in die Berufe stecken müsste und das ganze wohl eher im dauergrind endet. Zumal so wie schon preisgegeben, die Gegenstände mit der Berufsstufe freigeschaltet werden. Bedeutet also theoretisch, dass sich die Anfangsgegenstände sich jeder selbst herstellen könnte.
    Der ganze Weg von Anfang bis Ende? (gibt es denn eines?- in dem Vorschauvideo wird was gesagt, dass es keine Obergrenze in den berufen gibt...oo)
    Entsprechend müsste man wochenlang damit verbringen die Berufe zu pushen und hoffen, dass da mal was gescheites bei rum kommt und dann das Ding auch jemand benötigt. Ebenso im offiziellen Video gesagt wurde, dass die Berufeitems mit denen bei Quests/Bossen und den Kisten gleihc kommen. Wozu also kaufen, wenn der nächste drop schon das passende hervorbringen könnte?

    Ich selbst bin jemand der generell alle Berufe hochskillen möchte, ob dafür aber eine Gilde notwendig ist oder Vorteile (für beide Seiten) bringt, ka.

    Hey Zarcata,


    vielen Dank für das Feedback!


    Persönlich glaube ich nicht daran, dass die Gegenstände die frei droppen genauso gut sind wie aus dem High-Level Crafting. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass der Gearscore der gleiche sein wird, aber die Crafting Sachen besser zu steuern sind und man gezielter die Wunschsachen herstellen / kaufen kann. Ist aber reine Mutmaßung.


    Klar hast du Recht, der nächste Drop könnte das passende Item hervorbringen. Ich weiß leider nicht wie das EQ farmen außerhalb des Craftings aussieht in NW, aber ich kann mir vorstellen das es genug Spieler geben wird, die sich lieber was herstellen lassen als Tage oder Wochen (je nachdem wie intenviv derjenige spielt) auf einen passenden Drop zu warten.


    Aus Erfahrung glaube ich auch nicht, das jeder alle seine Berufe in der Dimension hochskillen wird. Wenn ich es richtig verstanden habe, werden die Items immer besser je höher dein Skill ist bzw. bei Tränken etc steigt die Effizienz(wobei die Effizienz ja scheinbar ein 15% cap hat oder was das war).


    Es wird ja hoffentlich irgendeinen Sinn haben, wenn man seine Berufe sehr weit nach oben skillt^^

  • Hiho,


    mein erster Kommentar, daher ein *Grüß Gott*....@ll


    NW wird besser als wow damals, von dem was ich bisher gesehen habe. (Und wow war zur damaligen Zeit schon ein Kracher)

    Aber zum Thema hier.


    Es wird ganz davon abhängen, ob die höherwertigen Ressourcen gebunden sind. Wenn nicht, dann dürfte die Chance groß

    sein, dass eine reine Handels/Crafting Kompanie Erfolg hat.

    Ferner sollten dann auch diese Ressourcen auch bei den Craftern landen, denn wenn sie irgendwo gehortet werden, nützen sie

    bekanntlich wenig.^^

    Also sollte dann auch der Handel dementsprechend florieren und auch die nötigen Funktionen im Spiel implementiert sein.


    Was ich bisher vom Crafting gelesen und geyoutubt^^ habe, wird es sehr sehr interessant. Ich wage sogar zu behaupten, dass es

    richtungsweisend sein wird für viele weitere Spiele und es somit oft kopiert werden wird.


    Aber wie schon ein vorheriger Schreiber sagte: Geduld du haben musst Junger Padawan.^^


    Wir werden es am 23.07.2020 sehen und erleben.

  • Was ich bisher vom Crafting gelesen und geyoutubt^^ habe, wird es sehr sehr interessant. Ich wage sogar zu behaupten, dass es

    richtungsweisend sein wird für viele weitere Spiele und es somit oft kopiert werden wird.

    Etwas verstehe ich das nicht, was genau sollte denn in neuen, anderen Spielen kopiert werden? Es gibt doch schon allen Inhalt in vorhandenen Spielen. Sprich es hat doch dahingehend keine Innovation, die man kopieren könnte. Oder verstehe ich da was falsch?

  • Etwas verstehe ich das nicht, was genau sollte denn in neuen, anderen Spielen kopiert werden? Es gibt doch schon allen Inhalt in vorhandenen Spielen. Sprich es hat doch dahingehend keine Innovation, die man kopieren könnte. Oder verstehe ich da was falsch?

    Ohh, dann kenn ich diese nicht^^ mein Fehler, war wohl zu lange offline....

    Für mich war die Art und Weise und des endlos Crafting ziemlich neu.