Charakterfortschritt

Der Stresstest unterliegt einer NDA. Inhalte zum Stresstest dürfen ausschließlich unter https://forums.newworld.com/ besprochen werden.

  • Charakterfortschritt

    9. JUNI 2020 |ALLGEMEIN


    Um in New World zu überleben und Erfolg zu haben, müsst ihr zahlreiche Herausforderungen überwinden und neue Fähigkeiten erlernen. Eurer Charakterfortschritt findet dabei in drei grundlegenden Kategorien statt: Grundattribute, Handelsfähigkeiten und Waffenführung. Ihr könnt so viele (oder so wenige) Waffen- und Handelsfähigkeiten erlernen, wie ihr wollt, doch letztendlich bestimmen hauptsächlich eure Grundattribute, wie mächtig ihr gegenüber den verschiedenen feindseligen Kreaturen und anderen Spielern in Aeternum sein werdet.

    Grundattribute

    Bei eurer Ankunft in Aeternum hat euer Charakter 5 Punkte in jedem Grundattribut. Das ist auch das Minimum. Bei jedem Stufenaufstieg eures Charakters bekommt ihr einen Attributspunkt, den ihr beliebig auf eure Attribute verteilen könnt. Für Attribute gilt eine Obergrenze von 60 Punkten. Mit Schmuck könnt ihr zwar auch noch darüber kommen, aber der zusätzliche Ertrag nimmt über 60 Punkten ab. Wenn ihr einen Punkt auf das falsche Attribut vergeben habt oder euren Charakter überhaupt verändern wollt, könnt ihr eure Attributspunkte für eine geringe Gebühr neu verteilen. Zu Spielbeginn ist die Neuverteilung aber noch kostenlos, damit Spieler ein wenig experimentieren können.

    Attributes_image-1.jpg


    Stärke

    Stärke bestimmt, wie effektiv ihr Nahkampfwaffen schwingen könnt. Der Schaden, den schwere Nahkampfwaffen wie der Kriegshammer verursachen, hängt ausschließlich von eurer Stärke ab. Bei leichteren Nahkampfwaffen wie dem Schwert hängt er ebenfalls hauptsächlich von der Stärke ab, hier spielt allerdings Geschick auch eine kleine Rolle.


    Geschick

    Geschick bestimmt eure Effektivität mit Fernkampfwaffen. Sowohl Bögen als auch Musketen werden durchschlagskräftiger, wenn das Geschick eures Charakters steigt. Leichtere Nahkampfwaffen profitieren ebenfalls von eurem Geschick, jedoch nicht so sehr wie von eurer Stärke.


    Intelligenz

    Intelligenz bestimmt, wie gut ihr mit Magiewaffen umgehen könnt. Das betrifft auch magische Effekte eurer Waffen. Sowohl reine Magiewaffen wie der Feuerstab als auch normale Waffen mit magischen Effekten (wie das Flammenschwert) werden mächtiger, wenn ihr höhere Intelligenz habt.


    Konzentration

    Konzentration bestimmt eure Manaerholung und die Abklingzeit eurer Fähigkeiten. Mit mehr Konzentration könnt ihr nicht nur häufiger mehr Zaubersprüche wirken, sondern auch Fähigkeiten mit Abklingzeit häufiger einsetzen.


    Konstitution

    Konstitution bestimmt eure allgemeine Gesundheit. Je höher eure Konstitution, desto mehr Schaden könnt ihr einstecken.

    Fähigkeiten

    Es gibt eine Reihe „ziviler“ Fähigkeiten, die ihr ebenfalls meistern könnt: 4 Sammelfähigkeiten, 5 Veredelungsfähigkeiten und 7 Herstellungsfähigkeiten.


    TradeSkills_image-2.jpg


    Sammelfähigkeiten

    Die 4 Sammelfähigkeiten sind Bergbau, Häuten, Holzfällerei und Erntearbeit. Wenn ihr in einer Sammelfähigkeit aufsteigt, könnt ihr neue, hochwertigere Rohstoffe sammeln. Bergleute sammeln Stein und Erz, Kürschner Tierhäute, Holzfäller Holz und Erntearbeiter Fasern, Obst und Gemüse. Mit zunehmender Sammelfähigkeit gewinnt ihr auch die Fähigkeit, wertvolle Rohstoffe in der Nähe zu entdecken und spezielle Rohstoffe zu finden, mit denen ihr Gegenstände beim Herstellen verändern könnt.


    Veredelungsfähigkeiten

    Die 5 Veredelungsfähigkeiten sind Schmelzen, Steinmetzkunst, Holzverarbeitung, Gerberei und Weberei. Wenn ihr in einer Veredelungsfähigkeit aufsteigt, könnt ihr hochwertigere Rohstoffe zu hochwertigeren Herstellungsmaterialien verarbeiten. Schmelzer verarbeiten Erz zu Barren, Steinmetze verarbeiten Stein zu Blöcken und schleifen Edelsteine, Holzarbeiter verarbeiten gesammeltes Holz zu Rohholz, Gerber Rohleder zu Leder und Weber Fasern zu Tuch. Mit steigenden Veredelungsfähigkeiten werdet ihr effizienter: Veredler mit höherer Stufe können bei ihrer Arbeit zusätzliche veredelte Rohstoffe gewinnen.


    Herstellungsfähigkeiten

    Die 7 Herstellungsfähigkeiten sind Waffenschmieden, Rüstungsschmieden, Juwelenschleiferei, Ingenieurskunst, Arkana, Kochen und Zimmerei.

    • Waffenschmiede stellen Nahkampfwaffen her.
    • Rüstungsschmiede stellen harte und weiche Rüstungen her.
    • Juwelenschleifer stellen Schmuck her.
    • Ingenieure stellen Fernkampfwaffen und Munition her.
    • Arkanisten stellen Tränke, Tinkturen und Magiewaffen her.
    • Köche stellen Speisen und Getränke her.
    • Tischler stellen Möbel, Aufbewahrungsgegenstände und Trophäen für Häuser her.

    Wenn ihr in einer Herstellungsfähigkeit aufsteigt, schaltet ihr neue und mächtigere Pläne frei, sowie noch andere Dinge, die wir uns in einem künftigen Artikel über die Herstellung näher ansehen werden.

    Waffenführung

    Wenn ihr Kreaturen im Kampf mit einer Waffe besiegt, bekommt ihr Erfahrungspunkt für die Führung dieser Waffe. Ihr könnt jede Waffe im Spiel meistern. Jede Waffenführung hat 2 Fähigkeitsbäume jeweils mit aktiven Fähigkeiten, passiven Modifikatoren und Boni exklusiv für diese Waffe. Wenn ihr in der Führung einer Waffe aufsteigt, bekommt ihr einen Punkt, mit dem ihr eine dieser Fähigkeiten, einen passiven Modifikator oder einen Bonus freischalten könnt. Es ist jedoch nicht möglich, auf beiden Fähigkeitsbäumen alles freizuschalten. Überlegt euch also gut, wie ihr eure Waffen entwickeln wollt. Wenn ihr etwas anderes mit einer Waffe ausprobieren wollt, könnt ihr ihre Waffenführungsbäume für etwas Azoth zurücksetzen. Die Waffenführung werden wir uns in Zukunft noch näher ansehen. Egal, wie und womit ihr kämpft, ihr müsst mächtige Waffen finden und herstellen und sie an euren Kampfstil anpassen. Ob in Kriegen gegen andere Spieler oder beim Zurückschlagen von Wellen der Verderbten, euer Geschick im Kampf wird den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen.


    WeaponMastery_image-3.jpg


    Bei eurer Ankunft in Aeternum seid ihr mitgenommen und schwach, doch indem ihr euch in dieses gewaltige und übernatürliche Land vorwagt, werdet ihr mächtiger und bestimmt euer Schicksal. Ihr werdet beim Tun neue Fähigkeiten erlernen, in Kämpfen gestählt werden und schließlich ebenso gefährlich werden wie die Kräfte, denen ihr gegenübersteht. Wie werdet ihr bei euren Abenteuern in Aeternum zu Wissen und Macht kommen?


    Quelle: https://www.newworld.com/de-de…IKUzzKD6kN4UZfOKrVYkJ1DoQ

  • Vielen Dank dafür, ich schaue sehr oft auf der Seite vorbei und freue mich immer über weitere Informationen.

    Als diese gestern gelesen habe kann ich nur sagen... bald geht es los^^


    Zum Thema Punkte zurücksetzten:

    Dieser Vorgang ist sehr einfach. Öffnet einfach das Menü „Zeichen“ durch Drücken der Taste „K“ und

    klickt auf die Schaltfläche "Respec". Und schon kann man seine Punkte neu verteilen.


    Die Kosten hierfür werden als Gebühr angezeigt... je höher die Punkte die ihr damit zurücksetzt, je höher die Kosten.

  • unter Welche Kategorie fällt eigentlich die Wurfaxt ?😁 is das jetzt fernkampf wen man nur auf Wurf geht oder muss ich trotzdem auf stärke gehn?


    Also berserker stärke und wurf geschick oder spielt das keine Rolle?

  • unter Welche Kategorie fällt eigentlich die Wurfaxt ?😁 is das jetzt fernkampf wen man nur auf Wurf geht oder muss ich trotzdem auf stärke gehn?


    Also berserker stärke und wurf geschick oder spielt das keine Rolle?

    Schau mal auf den Screenshot. Da steht das der Schaden mit Stärke und Geschicklichkeit skaliert :-)

  • Die Endwicklung eines Charakters muss Schmerz und Freude sowie Faszination verbinden nur so entsteht ein Individuum worauf man mit Stolz Reagiert das machte wohl einige MMOs sehr erfolgreich,weil man sich als Reales Individuum mit seiner Dargestellte Figur Identifizierte.

    Wer kennt noch Anarchie Online ?

    Da konnte man sehr Hässliche Körper und Gesichter entwickeln in WoW sind viele Stolz auf ihre Untote oder Orc Rassen.

    So gab es einige MMOs wo man sich auch mit der Rasse Klasse Identifizierte vielleicht entsteht so dann eine Seele ingame.

    Genauso ist es in Tera mit den Poporis oder Vaguard mit den Rakis und viele viele andere MMOs.

    Ich kann auch nur Klassen/Rassen Spielen mit denen ich mich Identifiziere udn Endwickeln auch der Frust gehört dazu zum Fortschritt einer Spiel Figur die für RL auch nicht unwichtig sind.


    Ich hoffe das war jetzt nicht zu Off Topic :evil::saint:;)

    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

  • Gomez

    Hat das Label Entwickler-News hinzugefügt
  • Ich bin sehr gespannt, in wie Fern "Hybrid"-Builds spielbar sind.


    Soetwas wie ein Kampf-Magier (Feuerstab+Schwert...), "Paladin" (Heilstab+Hammer...) & Co. (Nah-&Fern-Kampf, ...)

    Also: "Klassen" die mehr als ein Hauptattribut brauchen.

    Stärke und Intelligenz zB.

    Möglich wird es bestimmt sein, die Frage ist eher: Wird es auch Effektiv sein !? 😅

  • Möglich wird es bestimmt sein, die Frage ist eher: Wird es auch Effektiv sein !? 😅

    Da wird es wie immer die super Pros geben, die für alle die Metas in Marmor stemmen werden.

    Und auch hier wird es sicher später so sein, kein Meta... du bist schlecht und kommst nicht mit.


    Aber... auch hier werden wir sicher alle einen passenden Weg finden damit umzugehen.

    Ich gehöre zu den Spielern, die gerne viel ausprobieren und nicht so gerne in das Kühlregal der Fertigprodukte greift

  • Da wird es wie immer die super Pros geben, die für alle die Metas in Marmor stemmen werden.

    Und auch hier wird es sicher später so sein, kein Meta... du bist schlecht und kommst nicht mit.

    [...]

    Es hat aber nicht umbedingt etwas mit Meta zu tun, wenn du einfach keinen Schaden machst weil die Attributpunkte fehlen oder du 10HP heilst als Hybrid.

    Ob Amazon es hinbekommt die Attribute so zu balancen, dass Hybride überhaupt eine Daseinsberechtigung haben werden, müssen wir abwarten.


    Ich versuch mal meine Gedanken zu dem Thema zu erklären:

    Ob Meta oder nicht, es wäre mir egal.

    Ob es mein Spielstyl ist oder nicht, auch egal.

    Wenn eine "Idee" nicht umsetzbat ist, weil das Game einem keine Möglichkeit gibt, werde ich es auch nicht spielen.


    -Die Meta & ob Hybrid möglich ist, dass sind für mich 2 komplett unterschiedliche Dinge.

    -Meta wird von den Spielern selbst gemacht. Balancing von den Entwicklern.

    Ja das ist ein sehr schmaler Grad und diese Themen überschneiden sich / gehören zusammen.

    -Aber es ist für mich ein unterschied ob es nicht effektiv ist oder garnichts bringt 😉

  • Ich finde auch, das man eine Idee umsetzen könnten sollte. Wenn die Idee natürlich zu absurd wird, dann kann man den Entwicklern auch keinen Vorwurf machen.


    Ich glaube aber das es schwer wird Hybrids zu bauen, die auf komplett unterschiedliche Stats gehen. Die Stats sind ja so aufgebaut, dass man zum Beispiel einen Range bauen kann, der auch moderaten Schaden im Nahkampf mit leichten Waffen macht. Denn Geschicklichkeit erhöht den Schaden von Range Waffen und von leichten Nahkampfwaffen. Dann noch etwas Stärke dazu und gut.


    Aber INT zum Beispiel erhöht nur magischen Schaden und Stärke nur Nahkampfschaden. Glaube also nicht, dass du super viel Schaden in beide Richtungen machst.


    Allerdings erhöht INT ja auch den Schaden von Verzauberungen auf den Waffen. Du könntest also eher zum Beispiel mit magischen Schaden deinen Nahkampfschaden boosten. Der rein magische Schaden wird dann aber vermutlich eher weniger gut ausfallen. Vielleicht genug um ein wenig im Flächenschaden oder in der Heilung zu supporten.


    Ach ich weiß auch nicht xDD


    P. S. bin kein Alpha-Spieler obiges ist also reine Spekulationen aus den offiziellen Infos. :)

  • Da wird es wie immer die super Pros geben, die für alle die Metas in Marmor stemmen werden.

    Und auch hier wird es sicher später so sein, kein Meta... du bist schlecht und kommst nicht mit.

    Ob es dir gefällt oder nicht spielt dabei keine rolle,in einem spiel wo man mehr als nur 1,2,3 drücken braucht/kann etc. wird es zwangsläufig immer zur einer meta kommen,da jeder spieler das beste rausholen will,wird geschaut wie mit was am besten funktioniert.

    Ob man diese meta spielen muss,ist jedem selbst überlassen,man kann auch z.b. hier und da ein paar ideen von der meta nehmen und für sich persönlich überarbeiten,oder komplett was neues erfinden.


    Aber ist es nicht ein teil des RPG reizes das nicht jeder spieler gleich stark ist und das man xy fähigkeiten hatt und fähigkeit x anders ist als fähigkeit y?wenn man das nicht will gibt es genug BR spiele oder andere games wo sowas nicht gibts und jeder gleich ist.

  • Ob es dir gefällt oder nicht spielt dabei keine rolle,in einem spiel wo man mehr als nur 1,2,3 drücken braucht/kann etc. wird es zwangsläufig immer zur einer meta kommen,da jeder spieler das beste rausholen will,wird geschaut wie mit was am besten funktioniert.

    Ob man diese meta spielen muss,ist jedem selbst überlassen,man kann auch z.b. hier und da ein paar ideen von der meta nehmen und für sich persönlich überarbeiten,oder komplett was neues erfinden.


    Aber ist es nicht ein teil des RPG reizes das nicht jeder spieler gleich stark ist und das man xy fähigkeiten hatt und fähigkeit x anders ist als fähigkeit y?wenn man das nicht will gibt es genug BR spiele oder andere games wo sowas nicht gibts und jeder gleich ist.

    Da bin ich aber froh das ich nicht gesagt habe das es mir nicht gefällt, sonder lediglich eine Meinung und Erfahrung.

  • Ob Meta oder nicht, spielt doch gerade im PvP eine untergeordnete Rolle. Viel wichtiger wird es sein, eine Symbiose im Schlachtzug aufzubauen. Wenn die Fähigkeiten es zulassen, könnten Supportklassen beliebt werden, wenn man dadurch die gegnerischen Reihen schwächt, um dann mit dps Klassen durchzukommen und Schaden auszuteilen. Vielleicht machen reine DPS Klassen Schaden, können diesen aber wegen Schilde usw nicht ausnutzen? wer weis das schon? Von daher könnte man evtl eine Symbiose zwischen den Spielern im Raid aufbauen aufbauen, scheint mir in vielen Spielen zumindest sinnvoller, als seine eigene Klasse nur auf Solodps auszulegen..

  • Ob Meta oder nicht, spielt doch gerade im PvP eine untergeordnete Rolle. Viel wichtiger wird es sein, eine Symbiose im Schlachtzug aufzubauen. Wenn die Fähigkeiten es zulassen, könnten Supportklassen beliebt werden, wenn man dadurch die gegnerischen Reihen schwächt, um dann mit dps Klassen durchzukommen und Schaden auszuteilen. Vielleicht machen reine DPS Klassen Schaden, können diesen aber wegen Schilde usw nicht ausnutzen? wer weis das schon? Von daher könnte man evtl eine Symbiose zwischen den Spielern im Raid aufbauen aufbauen, scheint mir in vielen Spielen zumindest sinnvoller, als seine eigene Klasse nur auf Solodps auszulegen..

    Bin mir noch sicher, ob das nicht Offtopuc wird.

    Jedoch einmal zu deiner Aussage: ein Meta-Build ist in den aller meisten Fällen nicht auf die einzelne "Klasse" ausgelegt sondern auf eine Gruppe.

    Ein Meta-Build ist eig. das was du beschrieben hast, die "best" möglichste Option für Aufgabe X. Heißt nur in der Zusammenarbeit mit Y & Z wird es zur effektivsten Lösung.


    Wie man zu dem Thema steht ist jedem selbst überlassen.

    Zudem müssen wir schauen wie gut Amazon das Spiel balaced. Hoffen wir Alle das beste ;)

  • Zudem müssen wir schauen wie gut Amazon das Spiel balaced. Hoffen wir Alle das beste

    Wenn man sich die vielen Möglichkeiten,.. Waffen... 3 Kombinationen anschaut... Rüstungsperks und co - ohje. Da werden viele Fixes und Änderungen uns erwarten, gerade wenn eben so hardcore Spieler sich die Handschuhe des Min-Maxings anziehn und loslegen das System auseinander zu nehmen hehe! Trotzdem ist ja alles ein Skillbased MMO, da ist die Theorie meist verlockender als die Praxis - wenn man zum Beispiel alle Zauber verfehlt oder Äxte daneben schmeißt *zwinker*)


    Ich kann mir gut Symbiosen von Waffen vorstellen, durch die geteilte cooldown vielleicht auch ganz mächtige Kombinationen darstellen (zbsp. wenn man in der Lage ist Buffs von X zu ziehen und mit Waffe Y weiter zu kämpfen!) - Aber wie sich dann eben die Abklinkzeit der Zauber und Fähigkeiten spielt - sowie auch von Nutzen sie sein werden, wird sich zeigen... der Speerwurf klang ganz nett und sah in dem Video damals auch schick aus - war die CD aber doch schon ein Stückchen. Das zu reduzieren oder dann doch mit einer anderen Waffe die ersten Treffer auszuführen, klingt da schon verlockender.


    Bei all den Progressions, der Charakterentwicklung und co. sehe ich aber genug Potenzial um einfach nur einen Grind zu erschaffen, der Spieler lang genug an der Stange halten könnte. Tracking/Skinning zeigt immerhin, dass man auch über Stufe 60 hinaus die Berufe leveln kann,.. wo dort das Cap sein wird, könnte fast im unendlichen ala Black Desert liegen, ghihi.

  • Kann mir mal jemand das Bild mit den Attributen erklären?


    Der Char ist Level 60, was in vielen Informationen als Max-Level angegeben wurde. Nach allem, was ich bisher an Informationen gefunden habe, startet man mit 5 Punkten in jedem Attribut und bekommt pro Level-Up einen Punkt dazu.


    Das wären

    25 Punkte zum Start (5 Attribute x 5 Punkte)

    59 PUnkte für Level-Ups (von Level 1 auf Level 60)

    also in Summe 84 Punkte


    Zählt man die Punkte im Bild zusammen, hat der Charakter 95 Punkte und kann noch einen verteilen. Wie geht das?

  • Wegen der NDA kann ich dir es leider nicht erklären.


    Vergiss aber bitte nicht, dass Waffen und Rüstungen auch Attributpunkte besitzen können ;)