Monitor für New World

  • Hallo liebe New World Community:sword:axe

    Ich möchte mir für New World einen neuen Monitor zulegen. Den Pc habe ich schon fertig.


    AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz

    MSI B450-A Pro Max

    Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200

    kfa2-geforce-rtx-2060-super-1-click-oc

    Crucial MX500 1TB

    Seasonic Focus GX 550W

    Sharkoon S25-W, Acrylfenster

    Meine Frage ist jetzt, was ist am sinnvolsten? Ein TN Panel mit 144hz für schnelle Reaktionen etc oder ein VA für ein schöneres saftiges Bild etc.


    mein Budget ist maximal bei 200€

    Was haltet ihr von dem hier?

    https://www.saturn.de/de/produ…-optix-g24c4-2642079.html


    ich freue mich auf euer Feedback, liebe Grüße

    Euer Kavalier :*

  • Tipp: Die 2060 super ist meist etwas langsamer in realen Tests als die rx5700xt, zumal diese auch noch günstiger ist.
    Tipp2: Was soll das mit der SSD? Die ist enorm langsam, vorsicht!

    Habe mir selbst den hier geholt:
    AOC C24G1 24 Zoll Full-HD Gaming Monitor (1 ms Reaktionszeit, 144 Hz)

  • Vom Preis/- Leistungsverhältnis finde ich die SSD eig völlig in Ordnung. Ist halt keine High End SSD, aber vllt ist das gar nicht sein Anspruch.


    Hat auch gute Testbewertungen.


    Wenn das Budget nicht für mehr reicht, kann man die nehmen. Wenn du noch 50-60 EUR über hast nimm ne gute von Samsung.

  • Wofür soll ein "normal" User eine so schnelle SSD verbauen?

    Du hast keinerlei spürbaren Vorteile an einer schnellen SSD (zB M2 PCIe4 oder Co). Wenn man viel große Datenpakete verschieben muss, beruflich mit Video/Bild-Bearbeitung zu tun hat oder Ähnlichem, ist es das Geld "vlt" wert aber ansonsten, sind die meisten "normalen" SSD (M2 oder auch 2.5) vollkommen ausreichend.


    Was macht die SSD denn besser als eine HDD?

    -Sie verarbeitet schneller Daten

    Auswirkung:

    -Win10 startet schneller (mit einer "Profi"SSD 2sec schneller GZ)

    -Ladenbildschirme von Spielen sind etwas schneller rdy (selbe Prinzip ein paar sec. " wenn überhaupt" weniger)

    -Programmen starten schneller (...)

  • Bin auch zwischen 5700XT und der Grünen hin und her gerissen.


    Hab auch viel schlechtes über die AMD Treiber gelesen.

    Aber:

    -Nvidia hatte zur selben Zeit auch Probleme / sie haben halt beide immer wieder Probleme (scheint oft an Win10Updates zu liegen)

    -Preis/Leistung ist bei AMD eigentlich besser.

    -wenn man einigen Portalen glauben darf, hat AMD zZ keine Probleme mit den Treibern. Wie lange das so ist ob das so bleibt,ob das Stimmt. Kann ich leider nicht sagen habe keine der Gras hier vorliegen 😅


    An sich würde ich die 5700XT kaufen und wenn sie wirklich nur Faxen macht eintauschen und ne grüne kaufen. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden 👍


    die MX500 habe ich noch nicht verbaut.

    Kann also auch nur soviel sagen, wie Bewertungen und Co. verraten.

    Bin zZ nicht am PC sonst würde ich nachgucken bei Preis/Leistung ändert sich da täglich was.

    Mit einer SSD (anstatt HDD) macht man aber an sich nichts falsch.


    Edit:


    http://geizhals.at/1661213


    http://geizhals.at/1936280


    Diese 2 SSD's hab ich in letzter Zeit verbaut. Beide Besitzer sind zufrieden.

    Die MX500 ist mehr oder weniger vergleichbar,sollte also kein Problem sein 😉

  • Es ist ein spürbarer Unterschied zwischen HDD und SSD(M.2), ich selbst würde keine HDD mehr einbauen, außer als Datengrab. Wenn dann aber eine SSD, dann sollte man keine langsame nehmen, sondern eine schnelle. Die Unterschiede von M.2 zur HDD sind je nach spiel enorm, von 10 Sekunden bis zu >1 Minute in Ladezonen hab ich schon alles gesehen.

  • Klar von HDD zu SSD hast du enorme Unterschiede. Aber woraus er vermutlich hinaus wollte ist, dass man in Games keine ultra schnelle SSD braucht, da man nicht ganz so viel Mehrwert davon hat.


    Die meisten Games haben keine gigantischen Datenmengen zum Laden (zumindest nicht auf einen Schlag,und zumindest die meisten Games). Wenn die Daten geladen sind, sind sie geladen. Da kann die SSD noch so viel schneller sein.^^


    Allerdings kann sich das in der nächsten Generation an Spielen auch bald wieder ändern. Insbesondere weil Konsolen jetzt auch auf SSD rüsten.

  • Es ist ein spürbarer Unterschied zwischen HDD und SSD(M.2), ich selbst würde keine HDD mehr einbauen, außer als Datengrab. Wenn dann aber eine SSD, dann sollte man keine langsame nehmen, sondern eine schnelle. Die Unterschiede von M.2 zur HDD sind je nach spiel enorm, von 10 Sekunden bis zu >1 Minute in Ladezonen hab ich schon alles gesehen.


    Wie kommst du dabei jetzt auf HDD für sein System?


    Ich hab erklärt was eine SSD allgemein "besser" macht und wie mein Vorredner es richtig verstanden hat, braucht man keine "schnelle" SSD für Spiele.

    Diese wie du sie nennst "langsamen" SSD's sind soviel schneller als eine HDD (was Bis vor ein paar Jahren vlt noch ok war. Heutiges Massengrab), dass "egal" welche SSD man verbaut sie fürs zocker & Co.

    Vollkommen ausreicht.

  • Die Crucial MX500 erreicht maximal 560 MB/s bei einem Lesevorgang und bis zu 510 MB/s bei einem Schreibvorgang, was auf einem sehr guten Niveau für die Anbindung per SATA III liegt.
    Die Samsung SSD 970 EVO schafft demgegenüber 3.500 MB/s beim sequenziellen Lesen und 2.500 MB/s beim sequenziellen Schreiben
    .
    Also bitte...es ist spürbar, mal den Vergleich zu einer noch langsameren HDD außen vor gelassen. Es ist ja nicht hier, wenn er die Spiele nicht voll ausschöpfen möchte. Die paar € mehr würde ich immer investieren. Am Ende muss aber er entscheiden.

    https://ssd.userbenchmark.com/…X500-1TB/m494791vsm406099

    2 Mal editiert, zuletzt von Zarcata () aus folgendem Grund: Link hinzugefügt /aktualisiert, beide Platten nun mit 1TB als Vergleich.

  • (...)
    Die Samsung SSD 970 EVO schafft demgegenüber 3.500 MB/s beim sequenziellen Lesen und 2.500 MB/s beim sequenziellen Schreiben
    .
    Also bitte...es ist spürbar, (...)

    Wenn das deine Meinung ist,kann ich das akzeptieren.

    Jedoch ist es aus meiner Sicht (selbst versuche ohne ende & einiger Hardware-Tester) im Alltag nicht spürbar.

    Bei normalen Spielen, Programmen, Start von Win10, ... wirst du keinen spürbaren Unterschied merken.

    Wie ich oben geschrieben hab merkt man diese "schnelleren" SSD's nur bei bestimmten Aufgaben.

    zB wäre da das Rendern eines Videos.

    Ein solcher Vorgang, profitiert ungemein von schnelleren Lese & Schreibe -Geschwindigkeiten.


    Ob nun aber ein Programm / ein Ladebildschirm im Game oder Co. um X Sekunden schneller rdy ist wirst du im als normaler User nicht merken.


    Wie du schreibst: Jeder kann selbst entscheiden was er will.


    Jedoch, kann nicht jeder entschdiden was er braucht.

    Dementsprechend finde ich es nicht ok jemandem zu sagen Y ist scheiße kauf Z.

    Man sollte ihm die Vor- & Nachteile aufzeigen. Damit er selbst entscheiden kann/weiß was er braucht.


    mMn wäre der Vorteil einer "schnellen" SSD nur der der Zukunftssicherheit (man weiß ja nicht ob neue Game's bald doch von der Geschwindigkeit profitieren).

    Dies wäre aber nur Spekulation.

    Und ob sich das wirklich lohnt, weiß man bei PCteilen auch nicht. Die Preise können in 1Jahr ganz anders sein,wenn man dann vlt die SSD mit der "besseren" Geschwindigkeit bräuchte.


    Naja viel Erfolg beim zusammenbauen.


    Ich werde bei Gelegenheit noch Videos posten, wo das Thema etwas angesprochen & oder vertieft wird 😉


    EDIT: das hab ich schon mal auf die schnelle gefunden
    Info´s: Festplatten (HDD , SSD, M.2 & Co.) , M.2-PCIe-4.0 , Die erste PCIe-4.0-SSD im Test

    Video´s: Der Grund weshalb ich (noch) keine Gen4 NVME SSD kaufen würde [DerBauer] , PCI-E 3.0 Vs. 4. , SSD im Vergleich : Billig vs Teuer

    Quelle: PC - [Guide]: Zusammenbau, Hardware/Software & Co.

  • Ob nun aber ein Programm / ein Ladebildschirm im Game oder Co. um X Sekunden schneller rdy ist wirst du im als normaler User nicht merken.

    In vielen Spielen merkt man es spürbar. Wenn man sich mit einem 100 Mann Raid von A nach B portiert, spürt man die schnellen Spieler, die durchs portal sind und kaum/keine ladezeit haben oder Spieler, die entsprechende Langsamere Karten haben. In Archeage konnte man eben jene Spieler prima abfarmen, wenn diese noch im Ladestatus steckten. Natürlich muss jeder selbst entscheiden, ob er 1 Sekunde oder 3-8 Sekunden oder 20-60Sekunden im Ladebildschirm hängt. Ich empfinde es je nach Siel als enorm wichtig.

    Video´s: Der Grund weshalb ich (noch) keine Gen4 NVME SSD kaufen würde [DerBauer]

    Man kann alles passend machen, aber schau mal genauer:
    "

    naftyloeschervor 9 Monaten

    Beim Kopiertest:
    Ich denke du hättest eine 960/970 EVO mit 1TB nehmen müssen damit es vergleichbar wird denn der SLC-Cache ist beim 250GB Modell natürlich viel kleiner als bei der 1TB Variante, ich denke daran ist es gescheitert sonst wäre die 960 niemals so weit abgeschlagen gewesen beim Kopiertest


    312

    ANTWORTEN

    41 Antworten ausblendender8auer der8auer

    vor 9 Monaten Jap das ist richtig. Aber nur für einen Kopiertest extra eine kaufen ist bisschen doof

    "

  • In vielen Spielen merkt man es spürbar. Wenn man sich mit einem 100 Mann Raid von A nach B portiert, spürt man die schnellen Spieler, die durchs portal sind und kaum/keine ladezeit haben oder Spieler, die entsprechende Langsamere Karten haben. In Archeage konnte man eben jene Spieler prima abfarmen, wenn diese noch im Ladestatus steckten. (...)

    Ich denke mal mit Karte meinst du die SSD-Festplatte?

    Also ich merke, wir werden nie auf einen Nenner kommen.
    Ich würde gerne Fakten dazu sehen, wenn wir wirklich weiter diskutieren wollen, da meiner Erfahrung nach das ganze nicht zutrifft.
    Hab sogar schon erlebt, dass ich in Spielen wie GuildWars2 / Overwatch / Rust / CorwFall schnellere Ladezeiten nach einen respawn hatte als Bekannte mit einer M2 PCIe 4 Gen SSD. Aber wie wir merken das ist meine Erfahrung, ich kann diese nicht beweißen und du sie nicht wiederlegen.
    Es gibt etliche Test´s die zeigen, dass man bei Games keinen Vorteil zwischen einer "langsamen & einer schnellern" SSD hat. (wenn ich die zeit finde suche ich gerne einen raus)

    Ist ja auch logisch die Ladezeiten bei Spielen/Programmen und Co ist ja nicht nur von deiner Festplatte(ngeschwindigkeit) abhängig.

    Solltest du mich mit Fakten überraschen, werde ich gerne weiter auf das Thema eingehen. Man kann ja nie auslernen.
    Wenn es aber weiter Meinungen bleiben, werde ich mich ab hier ausklinken & wenn nur noch dem TE Fragen beantworten.
    Sein Thread ist inzwischen eh extrem mit "Offtopic" zugebombt worden.
    In diesem Sinne entschuldige ich mich dafür, denke aber mal, dass es noch einigermaßen zum eig. Thema passte.
    Aber jetzt kann es eig. nicht mehr viel für den TE bringen ;)

  • Wenn dir die bisherigen Fakten nicht zusagen, kein Ding. google mal HDD vs SSD vs M.2, dann kommen sehr viele Faktentests. Musst dann die Spiele für deine Richtung noch raussuchen und schauen, welche HHS/SSD/M.2 dort genommen werden. (Man kann die schnellste SSD auch mit der langsamsten M.2 vergleichen, wenn man will)

    Auf die schnelle: Wenn ich daheim bin evtl genauere Links, sollte aber ausreichend sein als Fakt.








    Im letzten Video ist M.2 vs SSD angegeben, wobei bei der M.2 eine langsame genommen wurde.
    https://ssd.userbenchmark.com/…-Evo-1TB/m211052vsm423831

  • Ich hab nicht alle Videos komplett gesehen aber diese spiegeln doch genau das wieder, was er gesagt hat.


    Zwischen M2 und SSD waren jedesmal zwischen 1-2 Sekunden Unterschied. Den Unterschied wird der normale Spieler nicht wirklich merken.