Sammler im Kampftrupp

  • Moin

    Ich habe in den Content Videos gehört das hochwertige Recurcen erst mit passenden Skill lvl sichtbar werden demnach würde es doch sinnvoll sein auch mal den Handwerker/Sammler mit einzupacken. Der dann ausschau hält ob etwas zum Sammeln gibt oder nicht oder erlegte Mobs aufbricht, wobei da es intressant wäre wer die qualität der drops bestimmt der mit den last hit oder der wer Sammelt.
    Was wisst ihr, denkt ihr und endet eine solche Überlegung in eine selbst erzeugt Carry-Mission da man ein "unbewaffneten Stoffi" mitschleppt.

  • Ich gehe mal davon aus, dass man besondere Dinge nicht nur erst mit sehr hohen skill sehen kann, sondern diesen auch benötigt, um überhaupt abbauen zu können. Wieso sollte nicht jeder seine Berufe hochskillen können? Klar, nicht jeder mag jeden Kontent, aber wenn ich es richtig verstanden habe, muss man sich nicht zwischen A oder B/C/D entscheiden.

  • Ich gehe mal davon aus, dass man besondere Dinge nicht nur erst mit sehr hohen skill sehen kann, sondern diesen auch benötigt, um überhaupt abbauen zu können. Wieso sollte nicht jeder seine Berufe hochskillen können? Klar, nicht jeder mag jeden Kontent, aber wenn ich es richtig verstanden habe, muss man sich nicht zwischen A oder B/C/D entscheiden.

    Sehe das sehr ähnlich. Auch bei WoW konnte man erst mit dem ständigen Sammeln von bspw. Kräutern das Beruf-Level steigern und schließlich besondere Kräuter wie in MoP (Goldlotus) ernten. :-)

  • ich verstehe auch an der Aussage nicht wieso der Sammler in dem Beispiel ein "unbewaffner Stoffi" ist?


    Also klar man als Gilde zum Beispiel den crafter unterstützen weil der vllt alleine in nem bestimmten Gebiet nicht überlebt. Aber grundsätzlich kann der Sammler ja auch selber kämpfen ^^

  • ich verstehe auch an der Aussage nicht wieso der Sammler in dem Beispiel ein "unbewaffner Stoffi" ist?


    Also klar man als Gilde zum Beispiel den crafter unterstützen weil der vllt alleine in nem bestimmten Gebiet nicht überlebt. Aber grundsätzlich kann der Sammler ja auch selber kämpfen ^^

    möglicherweise spielt in den Gedankengang mit rein, dass Sammler umso schneller (und damit ggf. mehr) sammeln, je 'leichter' sie sind. In der Theorie kann das 'wichtig' werden, wenn man von Gegnern umzingelt ist.


    Allerdings bin ich da ganz bei Dir. So ganz will sich mir das Bild eines vollkommen hilflosen lendenschurz-gegürteten, stofftaschenbehangenen Blümchenpflückers auch nicht erschließen. In einer der vielen Taschen hat der Gute bestimmt eine kleine Streitaxt versteckt ;)

  • Wäre doch interessant, als dicker, schwerer Krieger dann die zierliche Stoffbehangene Damen beim Kräuterpflücken aus den Fängen blutrünstiger Wölfe zu retten. Zum Dank gibt es danach einen frisch gemixten Kräutertrunk au s dem gesammelten Grünzeugs. So fangen Liebesgeschichten an....Etwas Bedenken habe ich dann eher, wenn die zierliche Blumenpflückerin dann hinterm Monitor Herr Manfred, Alter 74+ ist.

  • Wäre doch interessant, als dicker, schwerer Krieger dann die zierliche Stoffbehangene Damen beim Kräuterpflücken aus den Fängen blutrünstiger Wölfe zu retten. Zum Dank gibt es danach einen frisch gemixten Kräutertrunk au s dem gesammelten Grünzeugs. So fangen Liebesgeschichten an....Etwas Bedenken habe ich dann eher, wenn die zierliche Blumenpflückerin dann hinterm Monitor Herr Manfred, Alter 74+ ist.

    Darüber ließe sich reden, wenn die stoffbehangene Dame Kräuter in Form von Hopfen sammelt und es zur Belohnung ein kühles Bierchen gibt, dann ist´s auch egal, wenn sich hinterher rausstellt, dass es der 74-jährige Manfred ist - der tut nichts, der will offensichtlich nur spielen ;)


    Außerdem - es könnte ja genau so der fidele kräuterpflückende Jüngling sein, der von der dicken, schweren Kriegerin aus den Schnäbeln blutrünstiger Truthähne errettet wird und sich im Nachhinein als Frau Dörte, Alter 107+ herausstellt. (Reines Beispiel, keine Diskriminierung des Namens oder des Alters)

  • Naja ich hab die Beschreibung absichtlich in Anführungszeichen gesetzt. Und da man anscheind in New world das kann was man macht, denke ich nun in die Richtung das wer Craftet und sammelt nicht die besten Kampfwerte hat. Das die Kampf Mechaniken weniger vertraut sind und so einfach schutz braucht. Am Ende wird denke ich die Lvl 60 Blume nicht im Startgebiet stehen.

  • Naja ich hab die Beschreibung absichtlich in Anführungszeichen gesetzt. Und da man anscheind in New world das kann was man macht, denke ich nun in die Richtung das wer Craftet und sammelt nicht die besten Kampfwerte hat. Das die Kampf Mechaniken weniger vertraut sind und so einfach schutz braucht. Am Ende wird denke ich die Lvl 60 Blume nicht im Startgebiet stehen.

    Ja das stimmt, theoretisch könnte man nur craften ohne zu kämpfen. Glaube aber nicht, dass dies viele so machen werden weil du dann ja wirklich immer auf Hilfe von anderen angewiesen wärst um irgendwas zu machen im Spiel^^

  • .... Und da man anscheind in New world das kann was man macht, ...

    Oh wie wär das schön, wenn tatsächlich alle das könnten, was sie tun ;)


    Nein im Ernst, wie Xerax schon gesagt hat, es wäre wohl theoretisch möglich ausschließlich zu craften und zu sammeln und damit zwangsweise auf Schutz angewiesen zu sein. Sofern du allerdings nicht ausschließlich in den Start-/Anfänger-Gebieten unterwegs bist und auf solche Dinge wie Jäger und Lederverarbeitung etc. als Handwerk nicht verzichten möchtest, dann wird dir praktisch vermutlich nichts anderes übrig bleiben als zwangsläufig auch im Kampf stärker zu werden. (Wenngleich auch vermutlich nicht so schnell wie manch anderer, der den Fokus nicht auf´s Craften & Sammeln legt.)


    Also kurz um:

    - nicht die besten Kampfwerte: bezogen auf Attributspunkte ja, klar - setzen wir voraus, dass man in dem Kontext langsamer levelt, dann ja.

    - weniger vertraut mit den Kampf-Mechaniken: im Vergleich zu einem PvE-Spieler voraussichtlich nicht, da dir der Kampf nicht erspart bleiben wird und man die Basis-Mechaniken vermutlich recht schnell verinnerlicht hat. Im Vergleich zu einem 'Hardcore'-PvP-Spieler vermutlich schon. Wobei die 'Mechaniken' sich zwischen PvE und PvP im Detail dann doch unterscheiden dürften und da dein Fokus in dem Fall auf Sammeln und Craften liegt, nicht auf PvP, dürfte das verschmerzbar sein.

  • Interessant wäre da auch zu bedenken wie man Skillt. Sind denn alle Attribute gut für den Kampf UND fürs Herstellen? Wenn nicht könnte da ja schon ein Unterschied im Kampfvermögen auftreten.

    Man sollte jetzt nicht zu viel Möglichkeiten erwarten.