Archeage unchained

  • Nachdem wir nun jede Menge zeit bis 2021 haben und einige für Überbrückungsspiele zu haben sind, möchte ich hier mal Archeage Unchained "bewerben".

    Archeage unchained Werbt-einen-Freund

    Das Spiel ist b2p (Bezahlen als Kauf und dann spielen, ohne Abo, ohne p2w. Ab und an kommen (wie in TESO) DLC als Erweiterungen hinzu, die dann nochmal eine Kleinigkeit kosten. Der Shop ist rein kosmetischer Natur.

    Das bietet Archeage Unchained.

    - Open-World Housing mit großer Auswahl an Gebäuden und Einrichtungsgegenständen
    - entsprechend großer Wirtschaftskreislauf als Farmer
    - Handelssystem über Land, über Meere...Handelswaren transportieren und Gewinne erzielen
    - Arenen, Schlachtfelder, Dungeons, Raids, Weltenbosse, Gildenkriege, Burgenkriege, Gebietskämpfe
    - ein gigantisches Berufesystem, zumal darin auch alles irgendwo Sinn ergibt und die Berufe sehr gut ineinander greifen
    - Open-World-Spielwelt. Man kann alle Kontinente bereisen und selbst die Meere dazwischen als Spielwelt nutzen. Dafür hat AAU auch verschiedene Schiffsarten zum selber bauen, ausstatten, hochwerten und Handel oder Kriege betreiben, im PvP wie auch gegen Weltenbosse

    Hier mal ein LINK zu einer Blogseite mit vielen Infos und vor allem schicken Bildern. (Bilder sagen mehr als Worte)

    Blogseite Zarcata Archeage


    landschaftsbilder

  • Da man die Arbeitspunkte ohne das Abosystem immer alle 5 Minuten 10ap bekommt, ist es wesentlich besser geworden. Ebenso gibt es nun durch den "Archepass" Unmengen an Arbeitspunkte-Booster (je Trank 1.000 AP) Ebenso gibt es manche Erfolge, die mehr ap Tränke anbieten und natürlich die täglichen Quests, zb durch tEilnahme an der Schlacht der goldenen ebene, gibt es auch einen trank.

    Wer auf dem server beide Charakterplätze nutzt, kann den archepass doppelt ausnutzen und entsprechend die belohnungen abgreifen, ebenso die tränke. da die arbeitspunkte ja server bzw accountweit gelten.

    Habe mittlerweile über 107 Arbeitstränke als reserve. Gut, ich spiele auch nicht nur um AP zu verballern, sondern spiele auch PvP, dungeons und renne durch die Welt oder auf dem Meer herum. (Das meiste davon im o.g. Blog)

    Nebenbei immer dran denken, ein kleines Haus aufstellen, bett reinbauen und sich dann den schlafanzug mit handwerksabzeichen kaufen. kann man auch ordentlich viel ap jeden tag regenerieren. Wenn man es auf die Spitze treiben würde, könnte man durchaus am Tag 10.000ap verballern. (ob das sinnvoll ist, denke ich zwar nciht, aber man könnte...)

  • Mach ich auch gerne. :)
    Man hat durch den archepass, wenn man den jede Woche macht (12 Aufgaben) genügend Tränke parat, um da gemütlich alles aufzusammeln. Natürlich ist es auch abhängig davon, wie viel stunden man da ins Spiel steckt. Ich finde es in AAU prima mit den Arbeitspunkten geregelt, da es verhindert, dassman durch 24/7 spielen sich einen rieseigen Vorteil erspielen kann. Dahingehend kann man dann eben max 10k ap am Tag verbrauchen. (rein vom arbeitsaufwand her) und dann eben allen Inhalt spielen, der ohne ap auskommt.