Beiträge von Brainschmelzer

Der Stresstest unterliegt einer NDA. Inhalte zum Stresstest dürfen ausschließlich unter https://forums.newworld.com/ besprochen werden.

    wichtig ist doch nur das die company sich abstimmt auf welchem server gespielt wird. der masse nachrennen funktioniert immer super, sie andere mmos, stundenlange warteschlangen beim login. darauf kann ich persönlich verzichten :D

    Da es zumindest in der Preview keine nach Sprachen getrennten Server gibt, fände ich es schon schön, wenn im Chat eine Sprache dominiert, die ich verstehen kann.

    Wäre es nicht, wegen der Gefahr der zeitigen Überfüllung besser, wenn man nicht den ersten Server in einer alphabetischen Auflistung nimmt, sondern etwas aus der Mitte? Wir können ja nicht schon alle in der Nacht anfangen und wissen nicht, wie es am 26.08. zur Feierabendzeit mit den Kapazitäten aussieht.


    Außerdem kann sich durch das Zuschalten weiterer Server da einiges ändern.


    Ich kann am 25.08. auch gerne 5 Minuten warten, bevor ich einen Char erstelle. Das wäre genug Zeit, damit z.B. Gomez einen Server wählt und dessen Namen in ein Banner hier auf der Frontpage schreibt. ("Achtung: Wir spielen auf Server ...)

    Also mir würde es reichen wenn mein Schwert oder meine Axt (gerne auch die zum Bäume fällen oder optional meine Spitzhacke) irgendwo in einem Stein stecken würde. Auf ewig mit der Welt verbunden. So nach dem Motto "Gekommen um zu bleiben.":sword:axe

    Würden sie in der Schänke nicht behaupten, mir altem Tränkepanscher hätte nach sinnlosem Zuhauen die Kraft gefehlt, meine Axt selber wieder aus dem Baum zu ziehen.


    Das Gelächter der Leute, würde mich wohl aus der Stadt jagen. ;(

    Ich bin auch kein Nolifer und klar kann man die Leute vielleicht eine Weile beschäftigen, ich glaube aber nicht das die Entwicklung so zügig voran geht. Und ich spreche da jetzt für mich persönlich, aber eine neue Waffe würde ich sicherlich begrüßen, würde mich aber nicht ewig fesseln^^


    Die wird dann ne Stunde ausprobiert, für gut oder schlecht empfunden und dann isset das. Wie gesagt aber nur meine Meinung. Kleinere Contentfetzen haben auch die Feierabend Gamer schnell durch. Vor allem da sie ja nach und nach kommen.

    Das ist nicht nur deine Meinung, sondern objektiv richtig.


    Aber ist es nicht auch richtig, dass wir uns im Bereich Gaming kaum noch große Illusionen machen? Sind die meisten von uns nicht genügsam geworden und haben sich daran gewöhnt, dass es nennenswerte Contentdrops, die uns länger als die von dir genannte Stunde beschäftigen, in einem MMO oft nur einmal im Jahr gibt?


    Wissen wir nicht alle, dass ein MMO nur durch Interaktion mit anderen Spielern spannend bleibt und dass das eben Teil des Konzeptes ist?


    Sind nicht auch viele Leute schon glücklich, wenn sie beim zwar stumpfsinnigen, aber dafür auch stressfreien Farmen ihre Alltagssorgen vergessen können?

    Xerax


    Du deutest an, dass du das Spiel wohl nicht zum Stresstest das erste mal gespielt hast. Ich denke eher an Leute, die erst ab 25.08. New World wirklich im Fokus haben und dann auch keine 10h pro Tag spielen werden.


    Ich bin der festen Überzeugung, dass man den Durchschnittsspieler mit dem vorhandenen Content und kleineren Updates (z.B. zusätzliche Waffen) gut bis Ende Mai beschäftigen kann.


    In jedem Spiel sind die Nolifer innerhalb kürzester Zeit am Ende des programmierten Contents (RP und andere Interaktionen zwischen den Spielern gibt es übrigens auch noch) und jammern dann rum, während der Casual vielleicht den alten Content kaum vor dem neuen Contentdrop schafft.


    Auf die Nolifer sollte man allenfalls hören wenn sie "Wale" in einem F2P sind. Bei Buy-to-Play macht das wenig Sinn.

    Darüber könnte man sich in der Tat verewigen. Allerdings wäre das etwas, was temporär geschieht und nur durch stetige Aktivität aufrecht erhalten werden könnte, oder täusche ich mich da? Allerdings wäre es ebenso temporär, eine PvP-Liste anzuführen. Denn auch dort hat man aktive und weniger aktive Spieler, weswegen so eine Ladder immer harten Schwankungen ausgesetzt ist. Die oberen Plätze machen den Kampf ja meist unter sich aus, da sich die Kluft aus Progress und Casual darüber bemerkbar machen wird.

    Wenn es hier wirklich um verewigen im eigentlichen Sinne geht, dann lässt sich die "Performance" im Vergleich zu anderen Spielern schlecht als Kriterium nutzen, wegen den Schwankungen und der mangelnden Inklusion von Casuals.


    Neben den von dir angesprochenen Ehrungen von Toten, die ich ablehne, weil da am Ende eine Diskussion entstehen könnte, wer das größere Denkmal verdient hat und wer eigentlich keines, weil er IRL ein Arsch war, sehe ich gerade nur die Möglichkeit über ein NPC-Feedback.


    Dieses könnte sich z.B. auf Abschluss von Quest beziehen ("Hier kommt der Held von ... der damals die Bestie ... bezwang.") .

    Zuerst einmal möchte ich sagen, dass da in meinen Augen überhaupt nichts schlimmes dran wäre, wenn es dir darum ginge, einen Nutzen für dein Vorhaben daraus zu ziehen. Aber gut, dass du klar stellst, dass du nur dein eigenes Nutzungsverhalten bezogen auf diese Plattformen mit anderen abgleichen willst.


    So weiß ich eher, was ich hier schreiben soll. :thumbup:


    Die Videos, die ich am meisten auf Youtube aufrufe sind Musikvideos. Es folgen mit weitem Abstand Dokus und Reportagen.


    Bei Spielen bevorzuge ich klar Twitch, da mir ungeschnittener Content einen besseren Eindruck verschafft, als auf Gefälligkeit getrimmte Highlight-Videos und Lets-plays bei denen auch die Schere angesetzt wird, wenn es mal nicht sonderlich spannend ist. Nur bei Spielen, die nicht veröffentlicht sind oder sich auf Twitch nicht finden lassen, greife ich auf Youtube zurück.


    Wenn ich einfach etwas Spaß haben möchte, schaue ich mir die erwähnten Outdoor-IRL-Streams an. Es gibt nicht viele Dinge die mich so zum Lachen bringen, wie die Interaktionen zwischen Streamer, Chat und random auftauchenden "NPC".

    Ich konnte jetzt nur lesen, was du selbst konsumierst. Aber welcher Art wäre denn der Content, den du produzieren möchtest?


    Was bringt es dir für deine Plattformwahl, wenn ich hier schreibe, dass ich auf Twitch hauptsächlich asiatische Outdoor-IRL-Streams schaue, weil dank der Persönlichkeitsrechte Outdoor-IRL außerhalb abgegrenzter Bereiche kein Ding in Deutschland ist und mir die Art insbesondere der Amerikaner nicht gefällt?

    Kann ich dir nicht geben, den Grund hat ein Mod im Betaforum geschrieben und den Inhalt daraus darf ich nicht wiedergeben, außerdem existiert das Posting auch nicht mehr, da Wipe nach dem Stresstest.


    Wie dem auch sei, versuche mal die Massen zu mobilisieren - ich halte das allerdings für einen Kampf gegen Windmühlen. Nicht jeder sieht das so rosig wie du mit Early-Access. Ich denke Amazon weiß schon was sie da machen.

    Endlich mal etwas, was mich ernsthaft zweifeln lässt und nicht nur persönliche Meinung ist. Da sich die Begründung sicher auf den Stand des Spieles bezieht und dieser ab dem 25.08.2020 dokumentiert werden darf, würde ich gerne am 25.08. mit dir darüber sprechen, falls es bis dahin noch keine offizielle Absage an EA gibt.


    Wäre das möglich?

    Zudem kommen als Vergleiche erneut nur Spiele in anderen Genres. Und selbst wenn diese Tarkov-Sache aufwendig ist, ist es noch nicht im Vergleich zu einem MMO und einem Wipe desselbigen. Denn noch einmal: neben den vielen Spielstunden an sich, dem Erfarmen von Items etc. kommt noch der symbolische Wert und Grind: Akzeptanz, Bekanntheit und Werte des eigenen Namen, der Gildennamen, Stammgruppen etc.

    Bei einem Shooter fängt man wieder an und liefert eben in kurzer Zeit dieselben Stats ab, wie vorher. Items spielen nicht dieselbe Rolle. Zudem ist es zu großen Teilen noch immer eine Singleplayer-Sache. In einem MMO dauert es länger und man hängt mehr von der Gemeinschaft ab.

    Offenbar hast du keine Ahnung von Tarkov und wenn du dir auch nicht vorstellen kannst, wie Eve Online mit regelmäßigen Wipes wäre, dann informiere dich doch bitte, bevor du meine Vergleiche in Frage stellst. Niemand sprach hier von einem Shooter wie CoD, Fortnite oder Valorant.

    Das wäre mein Hauptgrund. Dazu kommen noch andere, die hier oft genug genannt wurden:
    - halbfertiges Spiel schreckt eher ab
    - Content wäre zum Release schon durchgekaut
    - etc.

    Davon ab: so viele Leute rufen nicht nach EA. Die meisten, die sich äußern, haben nach dem WE Verständnis. Und die schweigende Masse ist deshalb schweigend, weil sie es ok oder zumindest nicht völlig untragbar findet. Sonst würden sie etwas sagen.

    Wie viele Spiele kommen denn heute noch fertig auf den Markt? Jene, die es EA nennen, sind wenigstens noch ehrlich und wenn EA angeblich so viele abschreckt, warum hat es sich so weit verbreitet?


    Wie kann der Content zu Release denn durchgekaut sein, wenn es schon im EA Contentupdates gibt (Wir erinnern uns: Das war der Grund, weshalb sich Wipes im EA manchmal nicht verhindern lassen!) und zum Release dann natürlich ein besonders großes Update kommt?


    Für dich und fluxxer möchte ich auch den Begriff der "Masse" mal etwas einordnen:


    Die Leute, die an Alpha und/oder Stresstest teilgenommen haben, sind in ihrer Anzahl ein Witz im Vergleich zu der wirklichen Masse, die bereit wäre das Spiel im jetzigen Zustand zu kaufen, wenn sie es nach der entsprechenden positiven Präsentation (ggf. durch dafür bezahlte Streamer) ab 25.08.2020 dann auch weiterhin Spielen könnten.

    Xerax


    Den Vergleich mit Tarkov brachte ich, weil es eben ein schönes, aktuelles Beispiel für Erfolg mit EA trotz starker technischer und inhaltlicher Mängel ist. Das Genre ändert nichts daran, dass die meisten Leute nicht gerne monatelangen Fortschritt durch Wipes verlieren und bereit sind bei 0 anzufangen. Gerade bei Tarkov ist dieser Fortschritt hart erkämpft und bringt viele Frustmomente mit sich, die man als MMO-Grinder und/oder -farmer außerhalb von Eve Online eher selten erlebt. Trotzdem wird so ein Spiel zu einem Toptitel auf Twitch und bringt entsprechende Einnahmen.


    Bei dem "Lächerlich.", ging es mir wirklich um das konkrete Beispiel, welches ich so gestern im Chat von STO erlebt habe. Würde ich deine Aussagen als lächerlich betrachten, würde ich mich da sehr deutlich ausdrücken.


    Im Grunde sehe ich es wie du. Es gibt gute Gründe für und gegen EA im Falle von New World. Aber ich bin halt zum einen fest davon überzeugt, dass Amazon das Spiel dank Twitch jetzt schon gut verkaufen kann und zu jedem großen Contentupdate macht man dann halt "Drops"-Events falls die Spielerzahlen nachlassen und zum anderen möchte ich persönlich nicht hingehalten werden, da ich aktuell keine Alternative zu New World sehe.


    Denke bitte auch daran, dass man Leute trotz Wipe dauerhaft für das Besitzen des Spiels belohnen kann. Titel wie "EA-Veteran" wären möglich oder ganze Belohnungspakete, die man im Itemstore nach Release reclaimen kann. Dem "All die Zeit war umsonst!"-Eindruck der EA-Spieler kann man ganz leicht entgegenwirken.

    Die Konkurrenz-Titel verschwinden aber nicht, nur weil das Spiel im Early Access ist. Und wenn das Spiel bis dahin nicht nahezu fertig ist oder gar noch genauso wenig bietet wir vorher dann treibst du die Spieler meines Erachtens sogar noch eher zu Konkurrenz.

    Dazu habe auch schon geschrieben, dass es darum geht, die Leute früher zu binden, als es die Konkurrenz macht. Die löst sich dadurch nicht auf, aber man hat einen Vorteil.


    Zum Thema EA allgemein:


    Die Diskussion erinnert mich oft an die Diskussion zum Thema Free-to-play. Da kann man auch stundenlang mit Leuten diskutieren, die persönlich der Meinung sind, dass ein Abo-Modell besser wäre. Das ganze dann im Ingame-Chat eines Spieles, welches mit Abo-Modell gescheitert ist und durch f2p gerettet wurde. Lächerlich.


    Kennt jemand von euch Escape from Tarkov? Die sind quasi im EA und statt Seasons wie in anderen Spielen, gibt es dort ca. zweimal im Jahr nen Wipe. Das ganze läuft seit Jahren so und Anfang des Jahres gab es einen Hype auf Twitch, der das Spiel auf Platz 3 oder sogar 2 der Kategorien gebracht hat.


    Fakt ist, wenn am nur kräftig promotet, kann man den meisten Leuten Buy-to-play-Titel ohne Abo in fast jedem Zustand andrehen und sein Geld damit machen.

    Finde gerade die Vorstellung witzig, dass sich alle im Restaurant, die länger als zwei Minuten auf ihr Essen warten, vor dem Durchgang zur Küche versammeln und auf verschiedensten Sprachen lautstark kommunizieren, dass sie schonmal die Bratensoße und ein paar Minuten später die Nudeln haben möchten. Der Braten selbst könnte ja dann in 20 Minuten nachgeliefert werden.

    Das würde die Restaurantleitung genau so interessieren, wie diese geplante Aktion hier die AGS interessiert. Daher postete ich auch mein Bild oben, was ironischerweise noch der TE geliked hat. Es stellt den Turmbau zu Babel dar. Dieser symbolisiert nach dem allgemeinen Verständnis die Überheblichkeit und vor allem Selbstüberschätzung der Menschen. Finde ich ganz passend. Selbst für den unwahrscheinlichen Fall, dass hieraus eine große Masse an Leuten entsteht, kann diese noch so groß werden, der eigentliche Zweck wird nicht erreicht werden.

    Wieso? Das haben andere hier schon gut erklärt: Die Gefahr ist doch viel zu groß, dass Leute eher weiter abgeschreckt werden und bis zum eigentlichen Release abspringen. Um in meinem Bild oben zu bleiben: Wenn die Leute erst die Soße schlürfen, dann die Nudeln und danach den Braten einzeln essen, werden sie alles als sehr fad und einseitig empfinden und später nie wieder dieses Gericht bestellen. Wenn sie aber einfach warten, bis alles fertig ist, kann es eine ziemlich leckere Sache werden ;)

    Ich wünschte, du würdest dir beim Lesen und Verstehen anderer Posts genau so viel Zeit nehmen, wie beim Verfassen deiner eigenen. Dann würdest du wohl manches anders schreiben.


    Besonders lege ich dir Post #23, #18 und #12 nahe. Reihenfolge entsprechend deinen Absätzen im Post.


    Ich bin bereits seit meiner frühen Kindheit mit dem Turmbau vertraut, da ich aus einer katholischen Familie stamme. Den Like gab es, weil ich Trolle mag und mich dein Post zum Lachen brachte. Dass du kein Fan bist, war mir klar.

    Der Begriff Twink kommt aus der Schwulen Szene und wird im englischen nicht genutzt. Diesbezüglich hatte ich nach der HdRO Serverzusammenlegung kontroverse Diskussionen 🙄 Seither nutze ich nur noch den Begriff Alt/Alt's.

    Der Begriff Twink ist wohl der Schwulenszene entlehnt, das stimmt. Aber das er im englischen Sprachraum nicht für Chars genutzt wird, die auf niedrigem Level gehalten, aber mit der bestmöglichen Ausstattung versehen werden, ist falsch. Glaubst du, Twink wäre eine dumme deutsche Erfindung, wie der Begriff Handy?


    Vielleicht bist du da an Leute geraten, die den Begriff aus homophoben Gründen abgelehnt haben.

    ...allerdings wurde ganz klar kommuniziert warum die Entscheidung gegen einen Early-Access getroffen wurde.

    Bitte eine Quelle dafür. Es gibt eine Erklärung für die Verschiebung des Release und im Zusammenhang damit, der Beta. Das hat mit dem Modell "Early Access" nichts zu tun. Beim EA behalten sich die Entwickler vor, grundlegende Überarbeitungen durchzuführen, in deren Folge es zu kompletten Wipes (bei Online) bzw. Inkompatibilität von Savegames (Singleplayer) kommen kann. Die Spieler wissen das und lassen sich darauf ein. Beim geplanten Release zum 25.08.2020 hätte man sich die Möglichkeit solcher Wipes genommen.

    Mit Vorfreude baut man ein Verlangen auf - simples Prinzip der Marktwirtschaft.

    Was ist mit dem Geschäft während der erwarteten zweiten Corona-Welle und natürlich dem Weihnachtsgeschäft? Was ist mit für nächstes Jahr geplanten Konkurrenztiteln?


    Die Leute lange warten zu lassen, kann man sich nur leisten, wenn man Monopolist ist oder bereits ein Heer von treuen Fans hat. Beides lässt sich über AGS wohl nicht sagen.


    Außerdem stehen die Entwickler nun unter dem Druck am 25.05.2021 perfekt abzuliefern. Nach den Verschiebungen werden jene, die so lange gewartet haben, nichts mehr verzeihen. Ich möchte, wenn sie es wirklich so durchziehen, nicht in ihrer Haut stecken. EA würde viel Druck von ihnen nehmen.

    Neben den Steam-Foren zu New World bleiben dir auch die internationalen Discord-Server sowie reddit. ;-)

    Meine persönlichen Möglichkeiten sind begrenzt, gerade im Bereich Fremdsprachen. Deshalb war das hier ja auch von Anfang an in erster Linie ein Rekrutierungs-Thread. X/

    Mit Punkt 5 war natürlich nur gemeint, dass es praktisch wäre, wenn man Leute hätte, die in der Lage wären z.B. in fremdsprachige Streams zu gehen und den Streamenden in der Muttersprache darum zu bitten #NewWorldEarlyAccess in den Streamtitel einzufügen. Natürlich wäre es auch gut Foren in anderen Sprachen zu durchforsten, und sehen, ob dort ähnlich diskutiert wird, um sich dann ggf. mit den Leuten zu koordinieren.


    Es war nicht gemeint, dass unsere interne Kommunikation ein Sprachwirrwarr werden soll.