Beiträge von Floppydin

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das außer Acht lassen. Allein weil es für Amazon keinen Verlust, sondern nur Gewinne bedeutet.

    Es gab ja eh schon 2x Twitch-Drops, da lassen sie den Prime Gaming-Loot mit Sicherheit nicht außen vor.

    dein wort in gottes ohr

    Selbst wenn ich Unrecht hätte, wäre es jetzt schon zu spät.

    Meines Wissens nach kann man sich Steam-Guthaben eh nicht erstatten lassen.


    Die extra Premium-Währung gab es definitiv, denn da hatten alle CB-Spieler welche zu Start gut geschrieben um sich Sachen zu kaufen, wie diesen hässlichen Housing-Löwen oder was das war.


    Gingen wir von dem anderen Fall aus, dass die Währung nicht über Steam zu kaufen wäre... Wo dann? Im Amazon Store? Glaube ich nicht, da würden sie weniger Publikum erreichen für den Ingame-Shop. Zudem wäre dann eine zwingende Verknüpfung vom Spiel mit Amazon-Konto erforderlich, welche es doch bisher auch (noch) nicht gab?

    In der Closed Beta gab es eine extra Währung für den Ingame-Shop.
    Zumindest ich gehe zu 99% davon aus, dass diese über den Steam-Shop gekauft werden kann (muss!). :)

    Gestern Abend kam mir aber noch eine andere Idee. Lohnt es sich vielleicht Ingenieur schnellst möglich auf 50 zu leveln um Steel Tools Herzustellen und diese als erster Spieler des Servers zu Wucherpreisen im Handelsposten zu verkaufen ? :whistling:

    Das wirst vermutlich nur du sagen können, nachdem du es gemacht hast. Die Idee ist leider nicht neu und es werden wohl sehr viele Spieler genauso vorgehen. ^^ Ich denke, dass man frühzeitig mit Mid- und Endgame Mats mehr Gewinn macht.


    ---


    In Bezug aufs Topic... Ich werde auf lange Sicht auch alle Berufe maxen. Dabei kann ich einfach keine Kräuterlis und Erze liegen lassen, die mir auf dem Weg unterkommen. Das sollte also eher nicht das Problem sein. Zu Anfang konzentriere ich mich, da ich gerne Selbstversorger bin, erstmal auf Arcana (Heiltränke), Kochen (Rationen und Bufffood) und Armoring (Taschen). Nebenbei bisschen Stonecutting für die Gems.

    Rüstung und Waffen werden eh so viel im Levelbereich ausgetauscht, dass ich da erst keinen Fokus drauf lege, das wird später nachgezogen.

    Wie ist das mit den Herstellungsgebühren. Die sind ja ziemlich niedrig gewesen in der Open Beta. Natürlich ist das menschlich von der Leadergilde anpassbar.

    Meine Frage: Macht das Sinn darauf zu skillen? Werden die Gebühren mit dem Spielfortschritt extrem teuer sodass es sich auszahlt das zu skillen?

    Hab nur die Open Beta bis lvl15 gespielt deswegen die Frage.

    Das kommt komplett auf deinen Spielstil drauf an. Ob und wieviel du in welchem Gebiet craftest, etc.
    Erfahrungsgemäß wird in Everfall und Windsward, sowie den Endgame-Gebieten viel gehandelt. Hier könnte sich die Handelssteuer-Reduktion lohnen.

    In einem Gebiet, in welchem die Stationen nur auf Stufe 1 vorhanden sind kannste auch nicht viel craften... Da macht es eher weniger Sinn Crafting-Taxes zu reduzieren.

    Ich bin mir nicht sicher ob es hier schonmal erwähnt wurde aber eines was dieses Game auf jedenfall braucht ist:


    eine aufschlüsselung von Spenden an die Gildenbank sowie generell eine Gildenstorage!

    Ist tatsächlich ein viel gewünschtes Feature und absolut sinnvoll und notwendig.

    Es wird eine Katastrophe werden, wenn nicht wenigstens eine Gildenbank mit einfachstem Log implementiert wird.

    Jo hatte mal Luck Trophy in der Preview für über 10 k verkauft , aber das hat sich ja wieder alles etwas geändert mit Luck. 25 k wüsste ich jetzt auch nicht ,es sei denn mit beauftragt jmd. zum Herstellen von Orbs oder so. Kann schon sein ,dass das dann sehr teuer wird, wäre aber unabhängig vom AH.

    Orbs sind doch glaube ich eh alle BoP, also kann dich da auch niemand beauftragen, außer er nimmt dich direkt mit. :D

    Und in der Beta hat sich jeder ein goldenes Näschen verdient, einfach weil auch die Leute nicht aufs Gold geschaut haben, da eh gewiped wurde.

    B

    Und wieso nicht das brennende Schwert als Belohnung für nen schweren Dungeon? Fänd ich deutlich interessanter als im Shop.

    Ging mir ja nie darum dass es keinen Ingame-Shop geben soll.
    Es soll dort Sachen geben die nicht das Spiel schlechter machen. Und wenn er gut umgesetzt ist, erzeigt er halt nicht so viel Frust. Hab ja genug Alternativen für Shopgegenstände aufgezählt.

    Weil sich ein cooler Skin für eine Waffe oder eine sehr coole, protzige Rüstung tausendmal besser verkaufen wie ein "UNO fürs Housing". Ist einfach so, war schon immer so und wird vermutlich auch immer so bleiben. Es wurde schon vorher genannt, dass das Spiel (momentan noch) einzig den Kauf des Spiels plus die etwaigen Sachen aus dem Shop als Einnahmequelle hat. Nun müssen aber Entwickler, Support, Manager, Server, etc. pp. alles bezahlt werden. Und das zahlt sich nicht durch den Kaufpreis des Spiels auf Dauer. Nichtmal im Ansatz.


    Also müssen coole Sachen in den Shop rein, der die Spieler animiert da zu kaufen. Nehmen wir doch die zwei Beispiele von oben...
    Cooler Skin

    vs

    Brettspiel fürs Housing / Musikinstrument


    Was wird sich wohl besser verkaufen?


    Nicht umsonst sind in anderen Spielen lauter coole Mounts / Skins / etc. im Shop drin und die Sachen im Spiel selbst sind entweder eher langweiligerer Natur oder erfordern anstrengendes Gameplay / Grind. Und das ist auch in Ordnung so.

    Ich denke das viele dieser Pöbler einfach die Offene Beta ausprobiert haben und auch viel getrollt haben. Den in der Closed war es sehr angenehm.

    Auf Anwynn war toxisch. :D Ich habe gehört, dass andere Server nahezu klasse gewesen sein sollen, aber unser Chat war einfach nur Schmutz. ^^


    ---


    Ich persönlich wünsche mir noch ein optionales Abo mit QoL-Diensten, wie bspw. in ESO oder BDO. Dann kommen Entwickler / Publisher meist gar nicht in Versuchung irgendwelche P2W / Mats / etc. in den Shop aufzunehmen. ESO ist etwas grenzwertig als Beispiel, denn da ist es nicht wirklich optional das Abo zu holen, wenn man ernsthaft spielen will. Ich habe zwar schon von wenigen, raren Spielern gehört, die ohne die große Handwerkstasche auskommen, etc. aber in meinen Augen ist es fast Must Have. Aber nicht schlimm. Wenn das Spiel dadurch gut finanziert wird und dadurch auch langanhaltend weiter entwickelt und verbessert wird ist das vollkommen in Ordnung.

    Sehr umfangreiches Feedback ShamanKing89

    Dafür nen Daumen hoch. :-)


    ---

    Zitat

    1. Charakter Erstellung, mehr Varianten

    Bin ich stark dafür, allerdings nichts was auf Hitboxen Einfluss hat, wie Körpergröße und -proportionen.


    Zitat

    2. Bei der Charakter Erstellung (bevor man das Schiffdeck betritt) ein Startgebiet wählen können

    Müsste eingeschränkt werden, da aus vorhergegangenen Gründen. Klar, wer in Everfall starten will kann auch dorthin laufen. Sinniger wäre es, nach dem Landen in einer zufälligen Zone und dem kurzen Tutorial, eine einmalige Teleportfunktion zu Gruppenmitgliedern zu ermöglichen.

    Zitat

    3. Das Blättern der Notiz Seiten mit Taste Q nach links und mit Taste E nach rechts können.

    Unnötig mMn und evtl. Konflikte mit Tastenbelegungen.

    Zitat

    4. Fallschaden erhöhen. Der Fallschaden ist zu unrealitisch und niedrig.

    Braucht man nicht diskutieren, ist so.

    Zitat

    5. Beim Annehmen von (Side)Quests von NPC´s die Queststufe anzeigen.

    Dafür. Wir sind in einem MMO und spielen keinen Survivalsimulator. Verstehe nicht warum manche Spieler das Spiel immer so schwer machen wollen (und sei es allein durch UI-Elemente), dass weniger ambitionierte Gamer abgeschreckt werden.

    Zitat

    8. Am Zeltlager eine Option hinzufügen, damit man PvP aktivieren kann

    Dagegen. PvP will vorher geplant sein. Missbrauchspotential wurde auch oben genannt.

    Zitat

    9. Am Zeltlager eine Herstell-Option hinzufügen, um abgefeuerte Patronenhülsen mit Schießpulver wieder zu Patronen herstellen zu können.

    Einsammeln gerne, unterwegs herstellen eher nicht.

    Zitat

    11. Bei geringer Gesundheit, ab 25% Blutspuren seitlich am Bildschirm anzeigen (runterlaufen von Bluttropfen), ab 15% mehr Blut.

    Dagegen aus oben genannten Gründen.

    Zitat

    13. Tiere wie Wölfe, die beispielsweise Stufe 9 sind und der Spieler z.b. 20 Stufen höher ist - Stufe 30, werden nicht mehr von den Wölfen angegriffen. (Wölfe spüren den Unterschied und schrecken zurück, wenn man zu nah ist und Knurren).

    Absolut dafür.

    Zitat

    16. Fuß- und Schuhabdrücke im Sand und Schnee anzeigen

    Aus Rechenlast-Gründen dagegen. Ansonsten coole Idee.

    Zitat

    18. Zwei - drei abspeichbare Presets bei Waffen-Skillung hinzufügen. (Ggf. weitere Presets kaufbar im Store)

    Dafür, jedoch nur ein Preset kostenlos, jedes weitere kaufbar. Mehr als zwei bis drei Presets brauchen die allerwenigsten.

    Zitat

    20. Andere Spieler über Taste H untersuchen können

    Dafür

    Zitat

    22. Alle Waffen und Ausrüstungsteile im Inventar durch Betätigund und Bestätigen auf einmal Zerlegen können.

    Falls markieren und anschließend mehr auf einmal zerlegen gemeint ist, dafür.

    Zitat

    23. Expedition Stufe skaliert mit der Spieler Stufen.

    Höhere Schwierigkeitsgrade, ja. Aber auswählbar und keine automatische Skalierung. Man möchte auch für Mats farmen gehen und nicht jedes mal bis zum Tod kämpfen müssen. Da fällt auch Punkt 24 mit rein. Höhere Grade ja, niedrigere nein. Kein erhöhtes Dropglück oder so für schwierigere Grade. Soll nur eine Challenge sein.

    Zitat

    30. Fadenkreuz und Mauszeiger anpassen können.

    Absoluter Quatsch... Wer braucht das standardmäßig im Spiel implementiert? Reicht, wenn es das maximal über Addons gäbe.

    Zitat

    34. Möbel besitzen ein Haltbarkeitszerfall

    Dagegen. Furnishing hat so schon für die meisten Spieler keinen Reiz. Housing muss nicht aufs Extremste ausgereizt werden. Die Leute sollten ermutigt werden zu sinnvollem Housing, nicht abgeschreckt.


    Warum die Tooltips unnötig aufblähen? Dafür gibts Wikis, Datenbanken, Foren. Höhere Dropchance, ja. Dropmenge, nein.

    Meiner Meinung nach sollte der Wert / Stärke der Waffen so gegliedert sein:

    Drop >= Crafting > Faction

    Warum? (Seltene) Drops sollen sich hochwertig anfühlen. Es soll Freude aufkommen etwas aus einen Boss zu ziehen. Dafür muss auch auf die hochwertigeren Gegenstände eine niedrigere Dropchance drauf. Gecraftetes lässt sich unendlich herstellen. Das kann zum ersten Ausrüsten dienen, sollte aber nicht einfach besser sein. Zudem ich hier auch noch selbst ein gewisses Maß mitbestimmen kann, welcher Perk drauf soll, etc. Warum sollten die auch noch besser sein als die mühsam gelooteten Waffen? Factionausrüstung sollte die schlechteste sein, da man sich diese am Leichtesten erarbeiten kann. Stat-Umschieden würde ich persönlich eher rausnehmen und dafür RNG-Stats darauf begrüßen, da sich diese einfach erfarmen lassen.


    Im Endeffekt: Crafting soll besonders sein, ja... Wir wollen aber auch keinen Crafting- oder Auktionshaus-Simulator. Es soll RNG dabei sein, Bossloots sollen sich besonders anfühlen, etc. Wo ist da der Glücksmoment, wenn ich 20 Äxte herstelle und auf Nummer 17 die richtigen Perks, jedoch falschen Stats sind und ich anschließend einfach Stats umschmiede? Wtf, nein.

    Zitat

    37. Am Zeltlager in der Wildnis die Schnellreise nach Schreinen und Siedlungen ermöglichen. Das Teleportieren zurück zum Zeltlager ermöglichen, solange nicht ausgeloggt wurde oder PvP in Siedlungen de- oder aktiviert wurde.

    Teleport vom Zeltlager woanders hin, ja. Zurück nein. Das führt zu überlasteten Farmspots, etc. Freitod für Port muss unattraktiver werden, jedoch soll nicht alles per Fingerschnipp erreichbar sein.

    Zitat

    38. Außerhalb des Kampfes (einen guten Cooldown einfügen, damit das nicht im PvP ausgenutzt werden kann) durch das Wegstecken der Waffe bewegt man sich um 5% schneller. Läuft man auf einen befestigtem Weg läuft man zusätzlich 5% schneller.

    (Ausdauer wird dadurch verbraucht und diese muss sich wieder auffüllen. Ggf. die Bewegungsgeschwindigkeit mit gezogener Waffe um 2,5 % reduzieren.)

    Zusätzlich ein Buffood beim Kochen hinzufügen, dass 3 Minuten die Bewegungsgeschwindigkeit um 5% erhöht. Abklingzeit von 20-30 Minuten. Im aktivierten PvP nicht möglich. Buff wird entfernt, sobald der PvP Timer abgelaufen ist.

    Wegstecken der Waffe = mehr Movement bin ich dafür. Alles andere inzwischen irgendwie nicht mehr so. Vielleicht noch max. nen Speedpot oder food, aber die Wege müssen nicht sein.

    Zitat

    42. mehr PvE oder PvEvP Inhalte hinzufügen. Zum Beispiel wie im früheren Feedback - 7. War of Flags.

    Sollte wohl selbstverständlich für kommende Inhaltsupdates sein.

    Warum wird sich immer noch so an den fehlenden Translations aufgehangen? Das ist eine Arbeit von wenigen Tagen für ein kleines Team...

    Zudem auch jeder genug Englischkenntnisse haben sollte (oder mit dem Translator umgehen sollte), dass man ohne Probleme auf Englisch stellen kann.

    Wir sind im Jahre 2021, nicht auf 1990 hängen geblieben.


    Ansonsten habe ich soweit keinerlei gamebreaking Bugs gehabt, welche mir das Spielerlebnis absolut versauten. Einzig die Serverstabilität (welche sie nach einigen Tagen sehr, sehr verbesserten) und die Exploits im Sinne von zu schnell leveln durch einige Möglichkeiten waren ärgerlich.


    Releaseverschiebung ist in Ordnung, wenn diese auch gut begründet ist durch Fehler die ich nicht gemerkt habe.

    Was ich schade fände, wenn jetzt noch viel mehr neue Features den Weg ins Spiel finden, wie bspw. neue Waffen, etc. die nicht unbedingt nötig gewesen wären und keinen Verzug rechtfertigen. Sowas hätte man auch per Contentupdate nachliefern können.

    Im Endeffekt spiele ich eh dort, wo auch meine Kompanie ansässig ist, eh klar.


    Ansonsten gebe ich unter anderem meinem Vorredner recht. Die sprachspezifischen Server sind zumeist die, die am schnellsten wieder aussterben und dann eh mit anderen Servern gefused werden. Ich habe oben abgestimmt, dass ich auf einem deutschen Server spielen würde, im Endeffekt ist es mir aber egal. Jeder sollte in der heutigen Zeit die grundlegendsten Englischkenntnisse haben und mit Translator, Mates, etc. ist es auch kein Problem komplexere Sätze zu übersetzen.

    WoW und NW sind zu unterschiedlich vom Spielinhalt her, dass man da einen direkten Konkurrenten daraus macht.


    WoW wird immer seine Fanboys und Fangirls haben, welche alles mitmachen, was die Entwickler ihnen servieren.

    Genauso, wie das bei anderen Spielen auch der Fall ist und auch bei NW sein wird.


    Dieses "vom Thron stoßen" hat auch leider irgendwie immer den unterschwelligen Wunsch bei, dass man hofft, dass WoW zu Grunde geht.

    Zumindest lese ich dies oft bei manchen Kommentaren hierzu (nicht unbedingt hier) heraus. Und das ist in meinen Augen traurig.

    Ich würde mich freuen, zeigt NW den Entwicklern von Blizzard auf, dass Spieler auch anderes wollen, es anders geht, etc.

    Und dadurch auch WoW wieder zu einem besseren Spiel wird. Denn wir wollen doch nicht alle, dass es nur ein spitzen Game gibt, oder?


    Ich persönlich würde mich viel mehr über eine Varietät an sehr guten Spielen freuen, in denen auf Spielerwünsche Rücksicht genommen wird und die qualitativ zu überzeugen wissen. Was die Stellung als Platzhirsch aus einem Spiel macht hat man an WoW die letzten Jahre gut gesehen. Es wird immer mehr auf den Kommerz geschaut ohne Rücksicht auf Verluste. Konkurrenz beflügelt den Wettbewerb. Auch bei der Qualität, da die Entwickler und Publisher davon ausgehen müssen, dass Spielerzahlen drastisch sinken werden.


    Also... Konkurrenz, ja... Ein Erklimmen auf den Thron hoffe ich nicht. Denn dann ist auch NW nicht weit davon nur den Blick auf das Geld zu werfen mit Verlusten in Sachen Qualität.