Beiträge von Kappe_Dragonia

    Liebe Grüße...


    Der Lauf der Zeit und es gibt Änderungen bei uns.


    • Wir haben uns vom TS³ verabschiedet und benutzen nun Discord, der Zeit angemessen, die meisten nutzen eben dieses Medium.
    • Unsere Homepage wird aktuell umgestaltet und angepasst.

    Kleine Info: Wir treffen uns heute ab 16 Uhr auf dem TS³.


    Alle sind wie immer willkommen. Für Fragen und Rückmeldungen stehen wir in den kommenden Tagen

    sehr gerne zur Verfügung. Wir werden dem Vorschlag folgen und uns auf dem Server Ebonrock (Brackwater) einfinden.

    ..........


    Liebe Grüße und ich hoffe alle haben sich soweit erholt vom ersten Schock?


    Ja es ist bitter aber es ist wie es ist und das Leben geht weiter, nur unsere Sucht muss solange eben anders befriedigt werden.

    Das fällt nicht allen leicht und den meisten wird die Zeit sicher wie eine Ewigkeit vorkommen... bleibt hoffen und sich auf kommendes zu freuen.


    Aus dem aktuellen Anlass nehmen wir natürlich auch keine weiteren Spieler bei uns auf, was ja auch wenig Sinn macht in der Zwischenzeit.

    Der Kern an Spieler, die sich schon länger kennen, spielen solange was anderes zusammen und wir treffen uns regelmäßig bei uns auf dem TS³.


    Diejenigen welche gerne Kontakt halten wollen, sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen oder einfach ab und an mal reinzuschnuppern.

    Die Zeit nutzen wir aber auch, nach der kurzen Testphase im August, ein anderes Game zu suchen, wo wir gemeinsam Spaß haben können.


    Zudem kündigen wir hiermit schon an, sollte Ashes of Creation vorher erscheinen... werden wir spielerisch umziehen.

    Denn bei uns steht nicht das Spiel im Fokus... wir stehen im Fokus, die Gemeinschaft.


    Wir wünschen euch allen nur das Beste und bleibt Gesund, haltet die Augen immer offen und die Ohren im Wind.

    Ich empfinde es als Unding, wenn neue Spieler meinen, sie müssten in kürzester Zeit alles das vorgesetzt bekommen, wofür andere Spieler Wochen oder gar Monate/Jahre hin erarbeitet haben. Die meisten Spiele bieten von Haus aus dann schon an, dass die lvlphase verkürzt wird, ist das nicht schon genug entgegen kommen? Dieses durch Spiele durchzurennen macht mich krank. Es ist doch kein Sprint, wer zuerst am Ende ist gewinnt. Es ist wie ein Spaziergang, bei dem man das Ambiente genießen sollte.

    Vielen Dank <3

    Das ist ein Punkt, dem kann ich folgen aber nur bedingt. Wenn jemand nach 2 Jahren ins Spiel kommt, ja dem kann man helfen. In Form von Mentoren

    und der ganzen Erfahrung. Wie kommt man schneller an Punkte etc., das wissen die "alten" und ein MMORPG/MMO ist kein Solo-Game. Auch NW wird

    (so sagt man und hört man) kein Fest für Solisten.


    Hilfe ja - aktive Hilfe sehr wichtig, wer heute in GW2 einsteigt wird einfach erschlagen an dem Schwall an "dies und das".

    Und warum muss man schleppend lev.? Mit der gleichen Reise haben wir auch begonnen und mit den ganzen "helferlein" in Form von

    Boost vom Koch und anderen Dingen, kommen die Nachzügler auch an Ziel. Und damit schneller als wir.


    Wenn ein Spiel sehr alt wird, da bin ich dann bei 100% bei dir. Weniger Spieler-material und die welche dann einsteigen, brauchen dann deine

    angesprochene Form von Hilfe/Boost. Ist ein Spiel schlecht überlebt es nicht mal die 2 Jahre oder gurkt vor sich her, in der Hoffnung noch etwas

    Kapital abzuwerfen.

    Also ich persönlich finde, das es kleine Hilfen, wie EXP-Boost geben dürfte.
    Man muss halt bedenken nicht jeder kann 8 Std am Tag zocken und damit Leute die weniger Zeit zur Verfügung haben, am Ball bleiben können, sollten zumindest so eine Möglichkeit haben um hinterher zu kommen.


    Und warum sollte man nicht mehr Inventarplätze kaufen können? Soviel Bonus bringen diese am Ende auch nicht...


    Ich würde den GW2-Shop als Referenz nehmen, finde dieser Shop macht es ganz gut. :)


    Sehe das sehr ähnlich wie du, der GW2 Shop war und ist ein gutes Beispiel.


    Das mit dem XP Boost, der kann allerdings in GW2 durch sehr viele spielerische Inhalte und Berufe erlangt werden.

    Bei jedem Fest, aus vielen Kisten open World und WvW und beim Koch z.B.

    In der Gildenhalle, sofern ausgebaut, hast du sogar eine Boost-Geber, sofern man sich als Gilde die Mühe gemacht hat.


    Wogegen ich allerdings bin, ist ein Boost von 0-100. Sowas macht die lern.- und Erfahrungskurve zunichte. Und es beeinflusst den Spielverlauf.

    Da bin ich ganz bei denen die sowas ablehne. Auch im späteren Verlauf bin ich absolut dagegen. Das Argument der ist doch ein Nachzügler, der

    kann ein wenig Hilfe in Form von gekauften Level gebrauchen... das ist meine Meinung "NEIN"... warum und wofür?? Ist unsere Zeit weniger Wert?


    Es hat mich immer geärgert, auch in anderen Punkten, wenn ein Spiel sein System nach einiger Zeit fallen lässt.

    Kleines Beispiel für die GW1 Spieler unter uns ein alter HUT... der "Säufertitel". Alter Weg, jede Minuten absitzen, viele Stunden oft Monate

    gebraucht um den zu machen. Für die HdM ein wichtiger Schritt zu Lev. 50. Später im Spiel (glaube war 2010 - also nach 5 Jahren) konnte mann den Titel einfach durchklicken *danke hierfür... meine Stunden rumstehen und absitzen waren für die Tonne, weil ein Grünschnabel mit einem Finger schnipp das erreichen konnte, was die "alten" Wochenlang beschäftigt hat.


    Der Titel war einer den man mit Stolz tragen konnte, danach war er wertlos... nur ein Beispiel und darum bin ich absolut dagegen. Alles was nicht

    selbst im Spiel generiert werden kann, gehört auf die Black-List. Deko; Skins; Bling Bling; Lagererweiterungen... das ist OK für mich.