Beiträge von Kappe_Dragonia

Der Stresstest unterliegt einer NDA. Inhalte zum Stresstest dürfen ausschließlich unter https://forums.newworld.com/ besprochen werden.

    ..........


    Liebe Grüße und ich hoffe alle haben sich soweit erholt vom ersten Schock?


    Ja es ist bitter aber es ist wie es ist und das Leben geht weiter, nur unsere Sucht muss solange eben anders befriedigt werden.

    Das fällt nicht allen leicht und den meisten wird die Zeit sicher wie eine Ewigkeit vorkommen... bleibt hoffen und sich auf kommendes zu freuen.


    Aus dem aktuellen Anlass nehmen wir natürlich auch keine weiteren Spieler bei uns auf, was ja auch wenig Sinn macht in der Zwischenzeit.

    Der Kern an Spieler, die sich schon länger kennen, spielen solange was anderes zusammen und wir treffen uns regelmäßig bei uns auf dem TS³.


    Diejenigen welche gerne Kontakt halten wollen, sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen oder einfach ab und an mal reinzuschnuppern.

    Die Zeit nutzen wir aber auch, nach der kurzen Testphase im August, ein anderes Game zu suchen, wo wir gemeinsam Spaß haben können.


    Zudem kündigen wir hiermit schon an, sollte Ashes of Creation vorher erscheinen... werden wir spielerisch umziehen.

    Denn bei uns steht nicht das Spiel im Fokus... wir stehen im Fokus, die Gemeinschaft.


    Wir wünschen euch allen nur das Beste und bleibt Gesund, haltet die Augen immer offen und die Ohren im Wind.

    Ich empfinde es als Unding, wenn neue Spieler meinen, sie müssten in kürzester Zeit alles das vorgesetzt bekommen, wofür andere Spieler Wochen oder gar Monate/Jahre hin erarbeitet haben. Die meisten Spiele bieten von Haus aus dann schon an, dass die lvlphase verkürzt wird, ist das nicht schon genug entgegen kommen? Dieses durch Spiele durchzurennen macht mich krank. Es ist doch kein Sprint, wer zuerst am Ende ist gewinnt. Es ist wie ein Spaziergang, bei dem man das Ambiente genießen sollte.

    Vielen Dank <3

    Das ist ein Punkt, dem kann ich folgen aber nur bedingt. Wenn jemand nach 2 Jahren ins Spiel kommt, ja dem kann man helfen. In Form von Mentoren

    und der ganzen Erfahrung. Wie kommt man schneller an Punkte etc., das wissen die "alten" und ein MMORPG/MMO ist kein Solo-Game. Auch NW wird

    (so sagt man und hört man) kein Fest für Solisten.


    Hilfe ja - aktive Hilfe sehr wichtig, wer heute in GW2 einsteigt wird einfach erschlagen an dem Schwall an "dies und das".

    Und warum muss man schleppend lev.? Mit der gleichen Reise haben wir auch begonnen und mit den ganzen "helferlein" in Form von

    Boost vom Koch und anderen Dingen, kommen die Nachzügler auch an Ziel. Und damit schneller als wir.


    Wenn ein Spiel sehr alt wird, da bin ich dann bei 100% bei dir. Weniger Spieler-material und die welche dann einsteigen, brauchen dann deine

    angesprochene Form von Hilfe/Boost. Ist ein Spiel schlecht überlebt es nicht mal die 2 Jahre oder gurkt vor sich her, in der Hoffnung noch etwas

    Kapital abzuwerfen.

    Also ich persönlich finde, das es kleine Hilfen, wie EXP-Boost geben dürfte.
    Man muss halt bedenken nicht jeder kann 8 Std am Tag zocken und damit Leute die weniger Zeit zur Verfügung haben, am Ball bleiben können, sollten zumindest so eine Möglichkeit haben um hinterher zu kommen.


    Und warum sollte man nicht mehr Inventarplätze kaufen können? Soviel Bonus bringen diese am Ende auch nicht...


    Ich würde den GW2-Shop als Referenz nehmen, finde dieser Shop macht es ganz gut. :)


    Sehe das sehr ähnlich wie du, der GW2 Shop war und ist ein gutes Beispiel.


    Das mit dem XP Boost, der kann allerdings in GW2 durch sehr viele spielerische Inhalte und Berufe erlangt werden.

    Bei jedem Fest, aus vielen Kisten open World und WvW und beim Koch z.B.

    In der Gildenhalle, sofern ausgebaut, hast du sogar eine Boost-Geber, sofern man sich als Gilde die Mühe gemacht hat.


    Wogegen ich allerdings bin, ist ein Boost von 0-100. Sowas macht die lern.- und Erfahrungskurve zunichte. Und es beeinflusst den Spielverlauf.

    Da bin ich ganz bei denen die sowas ablehne. Auch im späteren Verlauf bin ich absolut dagegen. Das Argument der ist doch ein Nachzügler, der

    kann ein wenig Hilfe in Form von gekauften Level gebrauchen... das ist meine Meinung "NEIN"... warum und wofür?? Ist unsere Zeit weniger Wert?


    Es hat mich immer geärgert, auch in anderen Punkten, wenn ein Spiel sein System nach einiger Zeit fallen lässt.

    Kleines Beispiel für die GW1 Spieler unter uns ein alter HUT... der "Säufertitel". Alter Weg, jede Minuten absitzen, viele Stunden oft Monate

    gebraucht um den zu machen. Für die HdM ein wichtiger Schritt zu Lev. 50. Später im Spiel (glaube war 2010 - also nach 5 Jahren) konnte mann den Titel einfach durchklicken *danke hierfür... meine Stunden rumstehen und absitzen waren für die Tonne, weil ein Grünschnabel mit einem Finger schnipp das erreichen konnte, was die "alten" Wochenlang beschäftigt hat.


    Der Titel war einer den man mit Stolz tragen konnte, danach war er wertlos... nur ein Beispiel und darum bin ich absolut dagegen. Alles was nicht

    selbst im Spiel generiert werden kann, gehört auf die Black-List. Deko; Skins; Bling Bling; Lagererweiterungen... das ist OK für mich.

    Alte Lebensweisheit aus einer Zuckerdose von Coka Cola, gefunden 1912 in eine Bergwerk in Minnesota. Der Besitzer soll wohl ein alter Bergmann namens Big Jo gewesen sein. An seiner Schaufel klebte immer so viel Dreck, dass man einen neuen Berg hätte bauen können. Sein Kollege Hans von Berg, gab ihm darauf seinen Namen.


    Big Jo hatte also immer diese Dose bei sich um den selbstgebrauten zu verstecken und keinem Neider was abgeben zu müssen. Nun auf dieser besagten Dose, hatte er seine Lebensweisheit, mit einem echt scharfen Bowie Messer, eingraviert... und das Messer war vielleicht scharft, so sagt man sich, soll B. Jo - Hans ein Ohr mit einem Schlag abgetrennt haben... natürlich nicht mit Absicht aber ohne diesen Vorfall hätte es diese Lebensweisheit wohl nicht auf die Dose geschafft.


    Und die Dose war echt groß, also nicht so eine kleine Pillowcase versteht sich, es war ja eine Flasche darin versteckt, und so kam diese Weisheit nach Ihrem Fund, nachdem die Dose behutsam vom Dreck der Geschichte gesäubert worden war, die ein Blitz über die Finder. Das waren 2 kleine Jungs, die gerne in den alten Stollen verstecken gespielt haben und sich vorstellten, das hier böse Monster ihr Unwesen treiben.


    Es war bestimmt ganz schön gruselig, wenn ich mir das so vorstelle und diversen Erzählungen von Menschen, die keine Ahnung haben können was sich tatsächlich hier abgespielt hat. Das mit dem Messer und dem Ohr.... mit der Zuckerdose die so groß war eine ganze Flasche zu beherbergen und zu guter letzt noch diese Lebensweisheit.


    Man wie aufregend muss das alles gewesen sein, bleibt mir nur zu sagen.... ich war nicht dabei und kann nicht sagen ob die Geschichte stimmt oder nur in Teilen oder ob sogar Erzählungen und Details fehlen?!


    Ich weiß nur ein eins, in ein paar tagen beginnt unser gemeinsamer Weg und dann sehen wir was seien wird und was nicht. Was noch kommen wird und was nicht. Ein weiser Mann sagte mal: WIKI ist das gefährliche Halbwissen der Menschheit, weniger als 10% füllen den Krug und alle trinken aus ihm.

    Was nun die Inschrift auf der Zuckerdose betrifft, die evtl. in einem Bergwerk gefunden wurde... von Coka Cola im Jahre 1912... gab es diese Dose wirklich?

    Woher kommen die Geschichten über Big Jo und Hans? Und hat Hans noch beide Ohren?


    Die Moral von der Geschichte könnte lauten: Glauben ist Ansichtssache und verstehen Auslegungssache, sich selbst ein Bild zu machen Vernunft.

    Aber hey, so einer tolle Geschichte zu folgen und zu glauben... und mit seiner Sichtweise zu verstehen, was hätte oder wird sein... ist bestimmt einfacher als sich selbst auf den Weg zu machen oder sich mit ein wenig Geduld auszustatten.


    So manche Frage ist genauso zu sehen, wie die Geschite von Big Jo; Hans und der Zuckerdose.


    Vorhang zu... danke für den Applaus... es wird wohl keine Zugabe geben... tiefe Verbeugung und Dankbarkeit an das Publikum.

    Ein freudiges Hallo, es sind nur noch einige Tage und die Neugier und Ungeduld nehmen zu.


    Es habe schon einige per Mail erhalten, da aber noch nicht alle bei uns angemeldet sind auf der Homepage...

    ... hier für die, welche den Beitrag im Auge behalten:


    Unser letztes Treffen vor der Beta:

    Sonntag, den 19.07.2020 um 18 Uhr, bei uns auf dem TS³ ---> Die Große Halle - Burginnenhof (New World).

    Es folgt hier nicht der Text der Mail.... :S


    Und zum Schluss… zum Ende der Beta werden wir sehen wer tatsächlich im August noch Lust auf das Spiel haben wird

    und wir stellen erst dann unseren Kader zusammen. Erst dann werden wird über Positionen und Wünsche sprechen.


    Einen schönen Sonntag euch allen.